Lifestyle DIY Duftkerzen selber machen: DIY für zu Hause

Duftkerzen selber machen: DIY für zu Hause

Der schöne Geruch einer Duftkerze kann unbeschreiblich sein. Egal ob nach Erdbeere oder Vanille, in manchen Haushalten ist die Duftkerze nicht wegzudenken. Wer nicht unbedingt eine Duftkerze kaufen möchte, hat die Möglichkeit die Duftkerzen selber zu machen.

*Anzeige

Duftkerzen selber machen: Vorbereitung

Um eine Duftkerze machen zu können, braucht man natürlich ein paar Materialien. Dazu zählen unter anderem:

  • Alte Wachsreste oder Bienenwachs
  • Ein Gefäß wie z.B. ein Einmachglas
  • Selbstgemachter oder gekaufter Kerzendocht
  • Ein Topf mit Wasser
  • Ein feuerfestes Glas
  • Klebeband
  • Zahnstocher
  • Aroma-Öle

Duftkerzen selber machen: Anleitung

1. Schritt: Das Wachs schmelzen

Zu Anfang sollte man die Wachsreste oder das Bienenwachs erhitzen. Dazu nimmt man sich am besten einen Topf mit Wasser und erhitzt ihn auf der Herdplatte. Während man das Wasser warm macht, kann man schonmal die Wachsreste oder das Bienenwachs in ein Einmachglas kippen. Alternativ kann man aber auch ein anderes Gefäß benutzen.

In vielen Foren liest man häufig, dass die Nutzer zwei Töpfe benutzen. Der eine ist dann etwas größer als der andere. Im großen Topf erhitzt man dann das Wasser und im kleineren befindet sich dann das Wachs.

Ist das Wasser nun endlich warm, kann man das kleinere Gefäß ins Wasser tun. Anschließend sollten die Wachreste anfangen zu schmelzen.

2. Schritt: Kerzendocht vorbereiten

Während das Wachs schmilzt, kann man den Kerzendocht mittig im Glas platzieren. Dazu nimmt man sich am besten einen Klebestreifen und einen Zahnstocher zu Hand. Den Klebestreifen klebt man mittig über das Glas. Anschließend kann man mit einem Zahnstocher ein kleines Loch hineinstechen. In das Loch kommt dann der Kerzendocht.

Wer keinen Kerzendocht zu Hause hat, kann den Kerzendocht auch selber machen.

3. Schritt: Aromen hinzufügen

Sobald die Wachreste nun endlich geschmolzen sind, kann man die Aromen hinzufügen. Hierbei ist es wichtig, nicht die halbe Flasche in das Wachs zu kippen. Es reichen meist 3-5 Tropfen. Die ätherischen Öle kann man auch kombinieren, wenn man beispielsweise eine Mischung aus Vanille und Zimt haben möchte. Anschließend sollte man das Wachs mit einem Löffel noch etwas umrühren, sodass sich das Aroma verteilen kann.

Aroma-Öle kann man in allen Fachgeschäften oder im Internet kaufen.

Letzte Aktualisierung am 15.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

4. Schritt: Duftkerze gießen

Sobald die Aromen im Kerzenwachs sind, kann man die Kerze endlich gießen. Dazu ist es von Vorteil, das Glas etwas schräg zu halten. So kann das flüssige Kerzenwachs nicht spritzen. Anschließend schüttet man das flüssige Wachs vorsichtig in das Glas. Sollte die gewünschte Füllmenge erreicht sein, kann die Duftkerze erst einmal abkühlen.

Sobald die Duftkerze abgekühlt ist, kann man sie sofort anzünden.

Duftkerzen in Teelichtern selber machen

Duftkerzen lassen sich auch in Teelichtern gießen. Dazu braucht man alternativ ein Teelichtglas oder Teelichthüllen. Den Kerzendocht für die Teelichtduftkerze kann man in allen Fachgeschäften kaufen.

Nun muss man nur noch die obere Anleitung befolgen und schon ist die selbstgemachte Duftkerze im Teelicht fertig.

Weitere Artikel:

Quelle und weitere Links:

https://www.talu.de/duftkerzen-selber-machen/

Bildnachweis: ©Unsplash

*Anzeige

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Auch interessant

Weitere Artikel