Lifestyle Kerzengießen: Schöne Kerzen selber machen

Kerzengießen: Schöne Kerzen selber machen

Nach einem schönen Abend mit Kerzenschein, sind die Kerzen am nächsten Tag meist komplett abgebrannt. In vielen Fällen bleiben jedoch etliche Reste in der Aluminium- oder Plastikschale übrig. Die Wachsreste sind in dem Fall super, um seine eigenen Kerzen selber zu machen. Was man dafür benötigt und wie es geht, erfahren Sie hier.

Was braucht man um Kerzen selber zu machen?

  • Wachsreste von alten Teelichtern
  • Einmachglas oder hitzebeständigen Plastikbehälter
  • Topf mit warmen Wasser
  • Klebeband
  • Baumwolle bzw. selbst gemachten Kerzendocht
  • Zahnstocher
  • Temperaturfestes Porzellan oder Glas

Kerzen selber machen: Die Anleitung

Die Vorbereitung

Wachsreste in warmen Wasser erhitzen

Zu Anfang sollte man die Wachsreste aufsammeln und in einem hitzebeständigen Plastikbehälter oder Einwegglas tun. Währenddessen kann man das Wasser in einem Topf auf der Herdplatte erhitzen lassen. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, dass das Wasser nicht kocht. Anschließend stellt man das Einmachglas in das warme Wasser bis das Wachs schmilzt.

Kerzendocht selber machen

Um den Kerzendocht selber zu machen, benötigt man in erster Linie ein Stück Baumwolle. Die Baumwolle flechtet oder rollt man dann solange, bis eine dünne Rolle entsteht. Den Docht taucht man hinterher in das flüssige Wachs und lässt ihn abkühlen.

Kerzendocht positionieren

Natürlich möchte man den Kerzendocht direkt mittig der Kerze haben. Dazu hilft ein Stück Klebeband, welches man mittig über den gewählten Behälter klebt. Um Kerzen selber zu machen eignet es sich am besten eine Klopapierrolle. Alternativ kann man die Kerze aber auch in einem Glas oder einer Porzellanschale machen.

Die Klopapierrolle sollte man gleichermaßen von unten mit Klebeband schließen. So kann man sich sicher sein, dass die Kerze nicht ausläuft.

Ist das Klebeband befestigt, nimmt man einen Zahnstocher und bohrt mittig des Klebebands ein Loch. In das Loch kommt dann der selbstgemachte Kerzendocht hinein.

Das Klebeband kann bis zum Schluss an dem jeweiligen Behälter befestigt bleiben.

Kerzenwachs gießen

Ist der Kerzendocht mittig positioniert, kann es endlich losgehen. Dazu nimmt man das Einmachglas aus dem warmen Wasser. Anschließend kommen die flüssigen Wachsreste in den gewählten Behälter.

Allgemein ist es wichtig, dass man den flüssigen Wachs langsam eingießt. Sollte man ein Porzellan oder Glas benutzen ist es von Vorteil, dieses etwas schräg zu halten. Somit kann der warme Wachs nicht spritzen.

Sollte man die Klopapierrolle als Kerzenform benutzen, nimmt man am besten eine Unterlage zur Hilfe. Falls die Kerze auslaufen sollte, hat man somit weniger Dreck zu beseitigen. Das kann beispielsweise ein altes Schneidebrett oder Backpapier sein. Die Klopapierrolle stellt man dann gerade hin und gießt den flüssigen Wachs hinein.

Selbstgemachte Kerze abkühlen lassen

Ist das Wachs in der Kerzenform, kann man es anschließend abkühlen lassen. Je nach Größe der ausgewählten Form kann das Abkühlen länger dauern. Normalerweise dauert das Abkühlen der selbst gemachten Kerze 10 bis 15 Minuten.

Kerzenwachs lösen

Ist die Kerze abgekühlt, kann man die Kerze natürlich aus der Toilettenpapierrolle rausnehmen. Dazu kann man das Klebeband am Boden der Papierrolle entfernen und die Kerze aus der Rolle drücken. Sollte das nicht funktionieren, nimmt man eine Schere und schneidet die Rolle auf.

Jetzt ist es Ihnen überlassen, an welcher Stelle Ihre neue selbstgemachte Kerze ihren Platz findet.

Kerzen selber machen mit Duft

Duftkerzen selber herzustellen ist nach der oberen Anleitung nicht mehr schwer. Es gibt hierbei nämlich zwei Wege:

  • Alte Duftkerzen: Zum Beispiel kann die Wachsreste von alten Duftkerzen benutzen und die Anleitung nachgehen.
  • Aroma-Öle: Die zweite Variante wären Aroma-Öle. Die Öle kann man in den verschiedensten Fachgeschäften oder auch im Internet kaufen. Die Aroma-Öle kann man während der Herstellung einfach dazumischen.

Letzte Aktualisierung am 7.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Das könnte Sie auch interessieren:

Kerzendocht selber machen: So geht es!

Quellen und weitere Links: 

https://www.wunderweib.de/kerzen-selber-giessen-mit-kostenlosen-anleitungen-11483.html

Bildnachweis: ©Unsplash

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Ähnliche Artikel

Vegane Seife selber machen: Ganz ohne tierische Produkte

Eine vegane Seife zum selber machen kann sehr unterschiedlich ausfallen. Je nachdem welche Komponenten man benutzt, ist die Farbe, Form und der Duft der...

Raumduft selber machen: Einfach und natürlich

Raumdüfte sind gerade für Bad und WC eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Raumerfrischer. In der Regel kostet ein Raumduft aber nicht wenig Geld. Trotz...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here