Lifestyle DIY Ölbad selber machen: Entspannung in wenigen Minuten

Ölbad selber machen: Entspannung in wenigen Minuten

Sich Abends nach der Arbeit in ein schönes Ölbad zu legen und zu entspannen ist unglaublich. Es gibt zahlreiche Badeöle in jeglichen Fachgeschäften zu kaufen. Nötig ist das aber meist nicht. Ein Ölbad lässt sich auch ganz einfach selber machen. Wie das genau geht, erfährst du in diesem Artikel.

Was sind die Inhaltsstoffe eines Badeöls?

Der Grundbaustein von einem Ölbad ist natürlich das Öl selbst. Hierfür verwendet man beispielsweise Oliven-, Mandel- oder Sonnenblumenöl. Badöle zum kaufen bestehen meist aus chemischen Konservierungs- und Aromastoffen. Damit das Öl auch seine feste Konsistenz bekommt, mischt man meist ein Emulgator dazu. Ein Emulgator ist hier zum Beispiel Sahne oder auch Milch.

Im Schnitt kostet ein fertiges Badeöl um die 3 bis 5 Euro. Wenn du dein Ölbad aber selber machst, kostet es dich gerade einmal ein paar Cent.

Natürliches Ölbad selber machen

Für ein entspanntes, natürliches Ölbad benötigt man wirklich nicht viel. Die meisten Dinge hat jeder zu Hause. Folgende Zutaten kannst du für dein Ölbad verwenden:

  • 250 Milliliter Milch
  • 40 Milliliter pflanzliches Öl
  • Maximal 15 Tropfen ätherisches ÖL

Wie bereits erwähnt, benötigt man für das Ölbad die Grundzutat Öl. Welches man hier verwendet ist dir überlassen. Empfehlenswert sind immer pflanzliche Öle, wie Oliven- oder Sonnenblumenöl.

Gerade in Erkältungsphasen oder zur reinen Entspannung kann man auch Eukalyptus-, Lavendel- oder Rosmarinöl verwenden.

Es gibt zwei Wege, wie du dein Badeöl zusammen mischen kannst. Entweder machst du den Badezusatz erst einmal in einer Schüssel oder kippst alternativ die Zutaten direkt in die Badewanne.

natuerliches badeoel mit aromen
Ein Ölbad ist sehr einfach selber zu machen und super günstig.

So mischt du dein Badeöl selber zusammen:

  1. Nehme dir eine Schüssel und ein zur Hand.
  2. Kippe nun das pflanzliche Öl in die Schüssel.
  3. Mische nun die Milch unter das Öl.
  4. Anschließend kannst du noch ein paar Tropfen ätherische Öle hinzugeben.
  5. Drehe das heiße Wasser in der Badewanne auf.
  6. Gebe dein Badeöl nun in die Badewanne.

Wichtig ist, dass du nicht zu viel von den ätherischen Ölen nutzt. Weniger ist hier meist mehr. Das Aromaöl ist bei einer hohen Dosierung nämlich schädlich für deine Haut.

Ölbad für die trockene Haut selber machen

Gerade im Winter eignet sich das Badöl am besten. Durch die trockene Heizungsluft und das kalte Wetter entsteht meist die trockene Haut an unserem Körper. Trotz allem ist nicht nur die trockene Luft ausschlaggebend, sondern auch die Ernährung. Um das Badöl für die trockene Haut mischen zu können, brauchst du:

  • 500 Gramm Milch
  • 1 EL Bienenhonig
  • 2-3 Tropfen ätherische Öle

ölbad zum selber machen gegen trockene haut
Das Ölbad hilft auch gegen Neurodermitis. Es gilt aber nicht als langfristige Lösung!

So lässt sich dein Badöl gegen trockene Haut herstellen:

  1. Erhitze die Milch leicht in einem Topf auf der Herdplatte.
  2. Gebe nun einen Esslöffel Honig in den Topf und lass es schmelzen.
  3. Stelle nun den Herd aus und lasse die Milch abkühlen.
  4. Bei Bedarf kannst du noch zwei bis drei Tropfen ätherische Öle in die Milch kippen.
  5. Wende die Bademilch direkt an. Lasse dazu warmes Wasser in die Badewanne und gebe die Milch mit dazu.

Welche Wirkung hat der Badezusatz gegen trockene Haut?

Die Bademilch sorgt dafür, dass deine Haut an Feuchtigkeit gewinnt. Zudem ist sie reich an Mineralstoffe und Vitamine. Gerade bei Juckreiz oder Schuppenbildung kann dir die Bademilch helfen. Du wirst schnell merken, wie weich deine Haut nach dem Bad ist.

Tipps für dein Ölbad

Wir mögen es alle nur zu sehr, entweder lange unter der Dusche zu stehen oder in der Badewanne zu liegen. Gerade wenn du ein Bad nimmst und dabei Badeöl benutzt, solltest du ein paar Dinge beachten.

Badedauer

Wenn du dich in ein Bad legst, solltest du nicht länger als 20 Minuten in der Badewanne verbringen. Das macht nicht nur deine Haut schrumplig, sondern deine Haut könnte auch anfangen aufzuplatzen. Stell dir hierfür einfach einen Timer. Somit bist du mit der Minutenanzahl auf der sicheren Seite.

Ätherische Öle

Natürlich ist der Geruch von ätherischen Ölen was besonderes, aber auch hier sollte man aufpassen. Solltest du dein Ölbad selber machen, verwende niemals zu viel ätherische Öle. Zu viel davon kann deine Haut reizen. Wenn du ein Entspannungsbad nehmen willst, reichen maximal 10 bis 15 Tropfen aus. Solltest du trockene Haut haben reichen sogar nur zwei bis drei Tropfen.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Badetemperatur

Der letzte Punkt ist gerade für das Entspannen sehr wichtig. Achte hierbei, dass das Wasser nicht wärmer als 38 Grad ist. Zu heißes Wasser kann deiner Entspannung und viel mehr deinem Kreislauf nicht gut tun. Für solche Fälle eignet sich natürlich ein Badethermometer am besten. Es hilft dir dabei die perfekte Temperatur zu finden und lässt das Bad in vollen Zügen genießen.

Technoline Badethermometer, weiß, 6 x 1,4 x 15 cm, WA 1030
  • Das WA 1030 ist ein klassisches Badethermometer.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Weitere Artikel:

Quelle und weitere Links:

  • https://www.beautybad.de/badezusatz/trockene-haut.php
  • https://autoimmunportal.de/behandlung-bei-neurodermitis/

Bildnachweis: ©Unsplash

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Ähnliche Artikel

Seife selber machen: Anleitung für Anfänger

Die eigene Seife selber zu machen ist wirklich nicht schwer. Der Aufwand gering, das Ergebnis verblüffend. An sich reichen meist schon 4 bis 5...

Kerzengießen: Schöne Kerzen selber machen

Nach einem schönen Abend mit Kerzenschein, sind die Kerzen am nächsten Tag meist komplett abgebrannt. In vielen Fällen bleiben jedoch etliche Reste in der...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here