Mikrowelle mit Pizzafunktion: Darum lohnt es sich!

Mikrowelle mit Pizzafunktion: Darum lohnt es sich!
Mike Wulf
Dezember 9, 2020
Eine Mikrowelle mit Pizzafunktion gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Mit diesem Gerät soll sich eine Pizza in der Mikrowelle zubereiten lassen. Nicht grundlos stehen immer mehr von diesen Mikrowellen in unseren Küchen herum. Wir haben uns das Gerät mal genauer angeschaut.
Sharp R843INW 3-in-1 Mikrowelle mit Heißluft, Grill und Konvektion/ 25 L / 800 W / 1000 W Grill / 2500 Konvection / 10 Automatikprogramme / Pizza-Programm / Metalldrehteller (30 cm) / Silber
Angebot Panasonic NN-GD35HBGTG Mikrowelle mit Grill (1000 W, Dampfgarer, Steamer, Kombimikrowelle, Pizza-Pfanne, 23 Liter) schwarz
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL/ 5in1-Multifunktionsmikrowelle / 800 W/25 L Garraum/Heißluft 1700 W/ Quartz Grill 900 W/ DualCrisp & CrispFry/ Dampfgaren/ AutoClean/ Schmelz- und Schnellauftau-Funktion

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Wie funktioniert eine Mikrowelle mit Pizzafunktion?

Die Mikrowelle ist das Arbeitstier in der Küche. Sie gehört mittlerweile bereits zur Grundausstattung eines Haushalts. Mit dem Küchengerät ohne Zusatzfunktion können Sie Lebensmittel auftauen und Speisen erwärmen. Eine moderne Mikrowelle mit Pizzafunktion, die eventuell auch noch über eine Heißluft-, Umluft- und Grillfunktion verfügt, kann einen vollwertigen Küchenherd ersetzen.

Sie verhindert feuchte Krusten auf den Pizzastücken, denn sie sorgt für ein leckeres Backergebnis. Eine Mikrowelle mit Pizzafunktion ist nicht nur auf die Zubereitung von knusprigen Pizzen beschränkt. Sie eignet sich beispielsweise auch zum Backen eines Apfelkuchens und zum Zubereiten von Sandwiches. Häufig ist die Pizzafunktion mit einer Grillfunktion kombiniert. Wenn Sie die Crisp-Funktion einschalten, wird die Mikrowelle auf zirka 210 Grad Celsius erhitzt.

Dieser Vorgang dauert nur ungefähr zwei Minuten. Sie legen die Pizza auf den Drehteller, geben das Gewicht ein und wählen das Programm aus. Danach geht es sofort los. Bei einigen Geräten wird eine Tiefkühlpizza zunächst aufgetaut, dann auf mittlerer Stufe gegart, bevor auf die Grillfunktion umgeschaltet wird. Das Backergebnis bei einer Mikrowelle mit Pizzafunktion kann sich in der Regel sehen lassen.

Kaufratgeber: Mikrowelle mit Pizzafunktion

Eine Mikrowelle mit vielfältigen Funktionen ist eine perfekte Küchenhilfe. Beim Kauf gilt es einige Kriterien zu beachten.

Größe

Wählen Sie eine Mikrowelle mit Pizzafunktion, die mit ihrer Größe den Anforderungen der im Haushalt lebenden Personen gerecht wird. Durch die Auswahl des Mikrowellenherds mit der richtigen Kapazität für Ihre Küche sparen Sie Zeit und Energie. Schauen Sie sich vor dem Kauf das Innenvolumen des Mikrowellenherds an.

Meistens wird das Volumen in Litern angegeben. Ein Gerät von durchschnittlicher Größe hat ein Fassungsvermögen von zirka 25 Litern. Auf dem Markt werden Ihnen aber auch größere und kleinere Modelle angeboten. Die Mikrowelle mit Pizzafunktion sollte auf den für sie vorgesehenen Platz in der Küche passen.

Stromverbrauch

Die meisten der auf dem Markt befindlichen Mikrowellenherde haben einen Stromverbrauch zwischen 1.000 und 2.000 Watt. Wenn Sie den Mikrowellenherd häufig und für mehrere Funktionen des Kochens verwenden möchten, ist es ratsam, einen Mikrowellenherd mit hoher Leistung zu kaufen. Natürlich gibt es auch Modelle, die noch mehr leisten können, allerdings bringt dies für den Verbraucher kaum Vorteile.

Die Speisen sind zwar schneller gar, aber bei extrem schneller Erhitzung werden sie jedoch häufig hart und ausgetrocknet. Da eine Mikrowelle meist nur einige Minuten im Einsatz ist, werden 40 bis 50 Prozent des Stromverbrauches nicht verwendet. Die verlorene Wärme wird über einen Filter an die Luft abgegeben. Trotzdem haben Tests gezeigt, dass Mikrowellen bei kleinen Lebensmittelmengen gegenüber einem herkömmlichen Herd deutlich punkten können.

Funktionen

  • Auftauprogramm: Jede Mikrowelle besitzt ein Auftauprogramm. Damit wird die Garzeit der Gerichte deutlich verkürzt.
  • Aufwärmfunktion: Nach einem langen Arbeitstag erwärmen Sie bereits vorgekochte Gerichte in der Mikrowelle.
  • Grillfunktion: Bei einem Küchengerät mit Pizza- und Grillfunktionen ersparen Sie sich das Aufheizen des Backofens. Eine Mikrowelle mit diesen Funktionen arbeitet viel schneller und energiesparender als das langsame Backrohr.
  • Dampffunktion: Damit können Sie Ihr Gemüse schonend zubereiten. Sie ersparen sich Fett, infolgedessen wird eine gesunde Ernährung unterstützt. Außerdem bleiben Mineralstoffe und Vitamine erhalten.
  • Heißluftfunktion: Diese Funktion sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung (durch einen Ventilator) im Garraum.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Welche Gerichte kann man in einer Mikrowelle mit Pizzafunktion noch machen?

Es kommt darauf an, wie viele Zusatzprogramme es zusätzlich gibt. In der Regel können Sie damit neben Pizzas auch Lasagne, Sandwiches, Muffins, Gemüse und einen guten Apfelkuchen zubereiten. In Kombination mit der Grillfunktion haben Sie auch die Möglichkeit Rindersteaks, Lachssteaks und Hühnerbrüste zu grillen. Die Gerichte bleiben saftig, wenn Sie die richtige Temperatureinstellung auswählen.

Kann man eine Pizza in einer normalen Mikrowelle zubereiten?

Ältere und günstige Solo-Mikrowellen konzentrieren sich in der Regel auf das Wesentliche. Diese Geräte eignen sich zwar hervorragend zum Auftauen und Aufwärmen. Allerdings besitzen sich keine richtige Back- und Kochfunktion. Daher werden Sie mit einer herkömmlichen Mikrowelle auch keine knusprige Pizza zubereiten können.

Wird die Pizza in der Mikrowelle mit Pizzafunktion knusprig?

Eine wirklich knusprige Pizza gelingt Ihnen in der Mikrowelle mit Pizzafunktion. Dabei handelt es sich in der Regel um eine Kombi-Mikrowelle. Diese Modelle mit der Heißluft- und Grillfunktion liefern Ihnen ein wirklich authentisches Backergebnis. Sie legen Ihre Pizza einfach auf einen Drehteller.

Die meisten der Geräte erkennen das Gewicht und können daher sogar selbstständig Einstellungen vornehmen. Bei der Zubereitung kommt eine Kombination aus Pizza- und Mikrowellenfunktion zum Einsatz. Ihre Pizza wird besonders knusprig und lecker ausfallen.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • amazon.de

Bildnachweis: ©amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.