Tattoo pflegen: So machen Sie es richtig!

Natürlich kommen in diesem Zusammenhang oft auch Fragen auf. So stellt sich für einige Menschen die Frage, wieso das Tattoo überhaupt Pflege verlangt. Im Anschluss daran stellt sich auch die Frage, worin die richtige Pflege besteht. Wie lange dauert die Pflege an? Welche Mittel eignen sich für die Pflege des Tattoos? Grundsätzlich gestaltet sich die Pflege eines Tattoos als nicht sehr schwer. Beachten Sie schlicht und ergreifend ein paar Tipps und Tricks und führen die Pflege ohne Probleme durch.

Wieso muss man ein Tattoo nach dem Stechen pflegen? 

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Tattoo zu bekommen, unterschreiben Sie im Studio ein Dokument. Dieses besagt, dass sie dem Tätowierer die „Körperverletzung“ erlauben. Denn, wie bei einer Operation, handelt es sich auch bei einer Tätowierung um eine Körperverletzung. Dieser Umstand führt demnach auch dazu, dass der Körper im Anschluss nach einer angemessenen Pflege verlangt. „Tattoo pflegen nach Stechen“ schön und gut, doch was passiert, wenn Sie es nicht pflegen? 

Wieso nimmt die Pflege des Tattoos eine so wichtige Rolle ein? Ganz einfach aus dem Grund, weil sich früher oder später Krusten bilden können. Wussten Sie wie ein Tätowierer ein Tattoo sticht? Er verwendet eine Pistole mit vielen kleinen Nadeln. Die kleinen Nadeln dringen unter Ihre Haut ein, sodass die Tinte unter ihr vorhanden bleibt. Das führt selbstverständlich zu vielen kleinen Verletzungen. Unterstützen Sie Ihre Haut bei dem Heilungsprozess, indem Sie Ihr Tattoo richtig pflegen.

Pflegen Sie Ihr Tattoo nicht richtig, könnten sich folgende Szenarien abspielen: 

Sagen Sie diesen möglichen Komplikationen einfach den Kampf an, um sich eines schönen Tattoos erfreuen zu können. Achten Sie dabei aber auch immer darauf nach dem Motto „Die Menge macht das Gift!“ und „Weniger ist mehr!“ zu handeln. Während die Pflege des Tattoos eine wichtige Rolle spielt, dürfen Sie es auch nicht übertreiben. Wenden Sie zu viel Pflege für Ihr Tattoo an, weicht die Haut unter Umständen auf. Dieser Umstand könnte ebenfalls negative Folgen mit sich bringen. 

Wie oft muss man ein neues Tattoo pflegen? 

Wählen Sie für Ihr Tattoo ein gutes und professionelles Tattoo-Studio, verlassen Sie es mit vielen hilfreichen Tipps und Tricks. Einer dieser Tipps und Tricks besteht in der regelmäßigen und intensiven Pflege des neu gestochenen Tattoos. 

Doch, was genau können Sie sich unter der Aussage „regelmäßige Pflege“ vorstellen? Heißt das, dass Ihr Tattoo mehrmals täglich nach Pflege verlangt? Stellt sich Ihre Haut mit einer Pflege pro Tag zufrieden? Halten Sie sich grundsätzlich immer an die Angaben Ihres Tätowierers und setzen Sie sie um. Achten Sie grundsätzlich darauf, Ihr Tattoo einmal täglich zu pflegen und mit einem passenden Mittel zu behandeln. Solange Ihr Tattoo nicht vollkommen verheilt ist, verlangt Ihr Tattoo nach einer täglichen Pflege. 

In der Regel kontrollieren Tätowierer nach einiger Zeit das gestochene Tattoo, um den Heilungsprozess zu beobachten. Erhalten Sie das ok darüber, dass das Tattoo vollkommen verheilt ist, verlangt die Haut keine tägliche Pflege mehr. Dennoch sollten Sie nie damit aufhören, Ihr Tattoo angemessen zu pflegen. 

Wie lange muss man Tattoos pflegen? 

wie lange Tattoos pflegen

Tattoos muss man auch eine lange Zeit nach dem Stechen pflegen. (Bildquelle: Envatoelements)

Wie schon gesagt, nimmt die Pflege eines Tattoos kein Ende. Es verlangt nach dem Ende des Heilungsprozesses zwar weniger Pflege, doch Sie sollten sie nie einstellen. Somit können Sie sich darauf einstellen, Ihr Tattoo ein ganzes Leben lang zu pflegen. Keine Sorge, denn die Pflege nimmt nicht viel Zeit und Aufwand in Anspruch.

Allerdings sollten Sie sich nicht vernachlässigen, da die Pflege eines Tattoos: 

Sonnenschutz 

Wussten Sie, dass sich die UV-Strahlung äußerst schädlich auf Ihr Tattoo auswirkt? Aus diesem Grund sollten Sie Tattoos pflegen, die sich der Sonnenstrahlung aussetzen. 

Die Strahlung der Sonne wirkt sich äußerst negativ auf die Farbpigmente unter der Haut aus. Früher oder später provoziert dies eine Verblassung der Farbe des Tattoos. Pflegen und schützen Sie Ihr Tattoo aus diesem Grund vor der Sonneneinstrahlung. Greifen Sie für diese Zwecke am besten auf den Sonnenschutz mit dem Lichtschutzfaktor 50+ zurück. 

Hautpflege

Gehört eine tägliche Hautpflege noch nicht zu Ihrem Alltag? Ändern Sie diesen Umstand und pflegen Sie Ihre Haut täglich mit hochwertigen Pflegeprodukten. 

In diesem Zusammenhang pflegen Sie am besten auch besonders trockene Hautstellen, wie: 

Mit einer regelmäßigen Pflege verhindern Sie ein späteres Nachstechen des Tattoos. Welche Mittel eignen sich für diese Zwecke besonders gut? 

Womit kann man ein Tattoo pflegen? 

Wollen Sie ein Tattoo richtig pflegen, greifen Sie für diese Zwecke am besten immer auf die passenden Pflegeprodukte zurück. Genießen Sie eine Auswahl an unterschiedlichen Produkten und finden für sich das passende Mittel. So steht Ihnen neben einzelnen Produkten beispielsweise auch ein praktisches Tattoo Pflegeset zur Auswahl. 

Greifen Sie für die Pflege am besten immer auf Desinfektionsspray und Creme zurück. Während das Desinfektionsspray die Haut von Bakterien befreit, pflegt die Creme die Haut. Oft erhalten Sie auch direkt von dem Tattoo-Studio eine passende Creme, die Sie sich nach Bedarf nachkaufen können. Grundsätzlich genießen Sie bezüglich der Auswahl der Cremes die freie Wahl.

Achten Sie jedoch darauf, dass sie einige wichtige Kriterien erfüllt: 

Wir können folgende Produkte für die Tattoopflege empfehlen.

Hansaplast Wundspray (50 ml), zur antiseptischen Wundreinigung durch mechanische Spülung, Spray schützt vor Wundinfektionen, farblos und besonders hautfreundlich
Hustle Butter Deluxe - 5oz, Vegane Tattoopflege, Tattoocreme, 150 Ml
Hansaplast Wundspray (50 ml), zur antiseptischen Wundreinigung durch mechanische Spülung, Spray schützt vor Wundinfektionen, farblos und besonders hautfreundlich
Hustle Butter Deluxe - 5oz, Vegane Tattoopflege, Tattoocreme, 150 Ml
3,99 EUR
19,90 EUR
Hansaplast Wundspray (50 ml), zur antiseptischen Wundreinigung durch mechanische Spülung, Spray schützt vor Wundinfektionen, farblos und besonders hautfreundlich
Hansaplast Wundspray (50 ml), zur antiseptischen Wundreinigung durch mechanische Spülung, Spray schützt vor Wundinfektionen, farblos und besonders hautfreundlich
3,99 EUR
Hustle Butter Deluxe - 5oz, Vegane Tattoopflege, Tattoocreme, 150 Ml
Hustle Butter Deluxe - 5oz, Vegane Tattoopflege, Tattoocreme, 150 Ml
19,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Frisches Tattoo – Pflege mit Wund- und Heilsalbe 

Neben den Cremes bietet sich die eine Wund- und Heilsalbe aus der Apotheke für die Pflege des Tattoos an. 

Angebot
Hansaplast Wundheilsalbe (20 g), Wundsalbe für eine schnelle Wundheilung, Wund- und Heilsalbe reduziert das Narbenrisiko
  • Natürliche Heilung – Die Wundheilsalbe unterstützt den Wundheilungsprozess von kleineren, oberflächlichen Wunden...

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Tattoos pflegen mit Hausmitteln 

Kokosöl stellt einen wahren Alleskönner dar, sodass sich das Hausmittel auch für die Pflege von Tattoos anbietet. Wollen Sie auf „Tattoo pflegen mit Creme“ verzichten, greifen Sie also am besten auf das bewährte Hausmittel „Kokosöl“ zurück. Mit den feuchtigkeitsspendenden und antibakteriellen Eigenschaften eignet es sich bestens für die Tattoo-Pflege. 

Mischen Sie sich aus Kokosöl und aus Kakaobutter einfach eine gute Tattoo-Pflege: 

  1. Mischen Sie Kokosöl und Kakaobutter in dem Verhältnis 1:1. 
  2. Schmelzen Sie die Zutaten und füllen Sie dann in Eiswürfelformen. 
  3. Geben Sie die Form in den Kühlschrank. 
  4. Die ausgehärteten Würfel können Sie dann einfach über die Haut fahren lassen. 

Pflegeanleitung für Tattoos 

Grundsätzlich erfolgt die Pflege für Tattoos vollkommen einfach und unkompliziert. Folgen Sie einfach ein paar wenigen Schritten und pflegen Ihr Tattoo zuverlässig und problemlos. 

Orientieren Sie sich an der folgenden Tattoo Pflegeanleitung und freuen sich über gut gepflegte Tattoos: 

  1. Waschen Sie das Tattoo mit lauwarmem Wasser. Verwenden Sie für diese Zwecke immer eine ph-neutrale und hautschonende Seife. Achten Sie auch darauf, dass das Produkt auf Parfum oder andere haut irritierende Substanzen verzichtet. 
  2. Tupfen Sie das Tattoo sanft trocken. 
  3. Cremen Sie das Tattoo mit einer sanften Creme oder einem Hausmittel ein. Achten Sie dabei auf einen vollkommen sauberen Zustand der Hände. 
  4. Tragen Sie immer nur eine dünne Schicht der Creme auf. Andernfalls riskieren Sie ein Aufweichen der Haut an der betroffenen Stelle. 

Bei neuen Tattoos achten Sie zusätzlich auf folgende Punkte: 

Die Tattoopflege nachts spielt bei frisch gestochenen Tattoos eine besonders große Rolle. Bei den Nageleinstichen handelt es sich immer um offene Wunden auf der Haut. Versehen Sie das Tattoo aus diesem Grund am besten mit einer Folie. So verhindern Sie, dass Sie an der Bettdecke kleben bleiben und Sie halten Bakterien vom Eindringen unter die Haut ab. 

Wie lange muss die Folie nach dem Stechen bleiben? 

Nachdem der Tätowierer Ihr Tattoo gestochen hat, versieht er Ihr Tattoo mit einer Folie. Entfernen Sie die Folie, bevor Sie die Tattoo Pflegeprodukte anwenden. Achten Sie dabei darauf, die Folie frühestens nach drei Stunden von dem Tattoo zu entfernen. Am besten lassen Sie sie jedoch einen Tag auf der Haut. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie Blut unter der Folie entdecken. Es ist vollkommen normal, wenn sich Wundwasser und Blut unter der Folie ansammeln. 

Tattoo pflegen: Tipps 

Sie wissen nun, wie Sie Ihr Tattoo auf die beste Art und Weise pflegen.

Mit folgenden Tipps und Informationen gelingt Ihnen die Pflege noch ein Stück leichter: 

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

Bildnachweis: ©Envatoelements

Nubukleder pflegen: So geht es richtig!

Was genau ist Nubukleder? 

Erfahren Sie zunächst einmal, worum es sich bei Nubukleder überhaupt handelt. Was genau müssen Sie sich unter dieser Lederart vorstellen? Bei Nubukleder handelt es sich, wie bei Veloursleder, um ein feines Rauleder. Die Hersteller nutzen für die Herstellung des Nubukleders in der Regel Kalbs- oder auch Rinderhäute.

Nubukleder ist an folgenden Merkmalen zu erkennen: 

Genau diese Eigenschaften des Nubukleders erfordern von Ihnen eine gründliche und regelmäßige Reinigung. Doch, wie reinigen Sie Nubukleder, ohne die Oberfläche anzugreifen oder zu beschädigen?

Wieso muss man Nubukleder pflegen? 

Reinigen Sie Ihre Schuhe aus Nubukleder angemessen und regelmäßig, sofern Sie die schöne Optik genießen wollen. Denn die schöne und ansprechende Optik des Nubukleders hält sich nur unter der Voraussetzung einer gründlichen Reinigung. Flecken und auch Schmutz trüben das schöne und ansprechende Erscheinungsbild des Leders. Sagen Sie diesen Übeltätern den Kampf an und reinigen und pflegen Sie Ihr Nubukleder mit den richtigen Mitteln und Utensilien.

Dass Flecken leichtes Spiel auf der Oberfläche haben, basiert auf der rauen Beschaffenheit. Vor allem Matsch und auch Schlamm hinterlassen schnell unschöne Flecken auf Nubukleder. Durch die recht geringe UV-Beständigkeit bleicht das Material zudem recht schnell aus. Wollen Sie also auf lange Sicht von der Farbe profitieren, achten Sie auf eine regelmäßige Pflege.

Wie oft muss man Nubukleder pflegen? 

Die Häufigkeit der Pflege des Nubukleders basiert in der Regel immer auf dem Grad der Verschmutzung. Je öfter Sie das Nubukleder nutzen, desto öfter verlangt das Leder in der Regel nach einer Reinigung. Achten Sie grundsätzlich auf eine regelmäßige Reinigung in kurzen Abständen. Je öfter Sie den Schmutz entfernen und das Nubukleder pflegen, desto weniger Chancen haben Flecken und Schmutz.

Wie lange muss man Nubukleder pflegen? 

Grundsätzlich nimmt die Pflege von Nubukleder kein Ende. Achten Sie immer darauf, dass Sie Ihr Nubukleder reinigen und pflegen, solange Sie das Leder besitzen. Nur so profitieren Sie von einem stets schönen und optisch ansprechenden Erscheinungsbild. Stellen Sie die Pflege ein, hinterlässt dies früher oder später sichtbare Spuren auf dem Nubukleder.

Muss man Nubukleder vor dem ersten Tragen pflegen? 

Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar und deutlich „Ja“. Achten Sie auf jeden Fall auf eine Pflege Ihres Nubukleders schon vor dem ersten Tragen der Schuhe. Denn die Pflege des Nubukleders umfasst oft auch die Imprägnierung der Schuhe. Wenn Sie bereits vor dem ersten Tragen Nubukleder richtig pflegen, profitieren Sie von schön bleibenden Schuhen.

Womit kann man Nubukleder pflegen? 

Für die Reinigung und Pflege von Nubukleder eignen sich sowohl spezielle Pflegemittel als auch einige Hausmittel. Entscheiden Sie selbst, auf welche Mittel Sie zurückgreifen möchten, um Ihren Schuhen eine wunderschöne Optik zu verleihen.

Unter den speziellen Mitteln, die Ihnen auf dem Markt zur Verfügung stehen, finden sich unter anderem die folgenden wieder: 

Folgende Nubuklederbürste können wir empfehlen.

PREMYO Schuhbürste Wildleder Pflege - Wildlederbürste für Nubuk Lederpflege Schuhe - Velours Rauleder Reinigung
  • MADE IN GERMANY – Die Kreppbürste für eine sanfte und schonende Lederpflege wird in Deutschland hergestellt. Der...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Nubukleder pflegen mit Hausmitteln 

Nubukleder stellt ein recht sensibles Material dar. Achten Sie aus diesem Grund immer auf eine gute und angemessene Pflege sowie Reinigung. Neben den speziellen Pflegemitteln stehen Ihnen auch einige Hausmittel zur Verfügung. Doch, welche Hausmittel bieten sich am besten für die Pflege des Nubukleders an?

Besonders zwei Hausmittel erfreuen sich einer besonders großen Beliebtheit: 

- Rasierschaum

- Spülmittel

Rasierschaum

Entfernen Sie Flecken und starke Verschmutzungen am besten mit Rasierschaum. Dieser entfernt Flecken und hinterlässt ein sauberes Erscheinungsbild. Gehen Sie jedoch vorsichtig vor, da Rasierschaum das Leder an bestimmten Stellen unter Umständen verfärbt.

Spülmittel

Gehen Sie bei Spülmittel, wie bei Rasierschaum, immer vorsichtig vor. Verteilen Sie das Spülmittel gleichmäßig und mit Wasser auf der Oberfläche des Schuhs. Anschließend nutzen Sie eine spezielle Bürste, mit der Sie den Schmutz gründlich vom Nubukleder bürsten.

Nubukleder richtig pflegen: Anleitung 

Nubukleder pflegen
Orientieren Sie sich für das Vorhaben „Nubukleder pflegen Schuhe“ am besten an den folgenden einfachen Schritten: 
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Keyword: Nubukleder pflegen

Schritt für Schritt

  • Entfernen Sie erst den groben Schmutz an der Oberfläche des Nubukleders. 
  • Tragen Sie das von Ihnen gewählte Pflegemittel auf. 
  • Bürsten Sie das Pflegemittel nach einer Einwirkzeit nach Bedarf wieder ab. 
  • Imprägnieren Sie das Nubukleder mit einem speziellen Imprägnierspray und lassen Sie es trocknen. 

Notizen

Sollten Sie sich unsicher sein, orientieren Sie sich am besten immer an den Angaben des Herstellers des jeweiligen Pflegeproduktes. Gehen Sie bezüglich des Vorhabens „Nubukleder pflegen Hausmittel“ immer mit einer ganz besonderen Vorsicht vor. 

Wanderschuhe mit Nubukleder pflegen

Wanderschuhe aus Nubukleder unterlaufen demselben Prozess wie andere Schuhe aus Nubukleder. Orientieren Sie sich an den oben genannten Schritten und Pflegemitteln. Ganz egal, ob es sich um Nubukleder pflegen Deichmann oder Nubukleder pflegen Rossmann und Nubukleder pflegen DM handelt.

Nubukleder imprägnieren

Wollen Sie Nubukleder imprägnieren finden Sie für diese Zwecke auf dem Markt genau die richtigen Mittel. Tragen Sie diese mit einem Abstand von 30 cm auf die Oberfläche auf und lassen das Produkt trocknen. Achten Sie zudem darauf, dass sich die Schuhe zuvor in einem vollkommen sauberen Zustand befinden. Zum Imprägnieren können wir dieses Produkt empfehlen.

Kaps Professional Wildlederpflege Nubuck & Suede - Pflege und Farbauffrischer für Wildleder, Nubukleder und Velourleder 75 ml - Schwarz 118
  • QUALITÄTSPFLEGE: Regeneriert und pflegt Schuhe, Taschen, Handschuhe und anderes Zubehör aus Nubuk und Velours

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Nubukleder Farbe auffrischen

Nubukleder pflegen blau und Nubukleder pflegen Schwarz geht immer auch mit dem Auffrischen der Farbe einher. Erfreuen Sie sich mit der Auffrischung nicht nur an einer sauberen, sondern auch strahlenden Oberfläche.

Greifen Sie für diese Zwecke am besten auf spezielle Nubuk Sprays zurück, die Hersteller auf dem Markt anbieten. Tragen Sie die Sprays einfach auf die Oberfläche auf und freuen Sie sich auf strahlende Farben. Bezüglich der Frage „Nubukleder pflegen fetten“ lautet die Antwort ganz klar: Fetten Sie Nubukleder niemals!

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.sattelschuhe.de/boots-nubuk-pflege.html
  • https://www.collonil.com/magazin/leder-material/alles-wildleder-schuhe-aus-nubuk-und-velours-reinigen

Bildnachweis: ©Envatoelements

Kabel verstecken: Einfach und schnell gemacht!

Womit lassen sich Kabel am besten verstecken? 

Kabel verstecken gelingt mit einigen Hilfsmitteln kinderleicht und auch preiswert. Neben Kabelklemmen kommen auch Kabelschläuche oft zum Einsatz. Ebenso gibt es Kabelkanäle, Kabelboxen und Kabelbinder als Hilfsmittel im Handel zu kaufen.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Kabel auch hinter einer Fußleiste verstecken oder sie unter diese schieben. Nachfolgend stellen wir Ihnen mehrere Hilfsmittel vor, mit welchen das Kabel verstecken besonders komfortabel gelingt: 

Kabelboxen 

Fühlen Sie sich von Internet- oder Festnetzkabeln gestört, kann eine Box das Richtige sein. Kabelboxen eignen sich sogar für das Verstecken von Mehrfachsteckdosen. Das liegt daran, dass sie einen Korpus mit einem großen Volumen besitzen.

In ihm finden Kabel, Trafos und Steckdosen viel Platz. Unterhalb einer solch praktischen Kiste befinden sich meist Gumminoppen. Sie verhindern, dass der Gegenstand verrutscht. Manche Boxen besitzen kleine Klebepunkte. So haben Sie die Möglichkeit, sie am Boden oder der Wand zu fixieren. Hier finden Sie den Bestseller der Kabelboxen. 

Angebot
D-Line Kabelbox EU/CTUSMLW/SW, Kabelmanagement-Box zum Kabel verstecken bei Kabelsalat – Klein, Weiß
  • Schluss mit dem Kabelsalat: Kabel sicher verstauen und gepflegt verstauen mit den 3 Kabeleingängen- und ausgängen an...

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Fußleisten

Auch Fußleisten sind beim Verstecken von Kabeln beliebt. In der Regel finden Sie hierzu spezielle Anfertigungen, die über einen Kabelkanal verfügen. Er ist mit einer Deckplatte versehen, die Schutz bietet. Durch sie ist es möglich den optimalen Abstand zur Wand einzuhalten, was für eine harmonische Optik sorgt. 

KGM Sockelleiste Mega – Weiß folierte MDF Fußbodenleiste – Maße: 2500 x 17 x 58 mm – 1 Stück
  • Schlicht und modern: Die Bodenleiste eignet sich dank ihrer Flexibilität ideal für PVC Vinyl sowie Laminat...

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kabelklemmen

Günstiger als die Anschaffung spezieller Fußleisten und Boxen sind Kabelklemmen und -binder. Während Kabelbinder dazu da sind Leitungen zu bündeln, dienen Klemmen der Fixierung dieser an Wänden und Decken. Dabei gibt es Klemmen zum Kleben und auch zum Schrauben oder Nageln zu kaufen. Wir empfehlen folgende Kabelklemmen. 

Angebot

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kabelkanäle

Im Vergleich zu ihnen sehen Kabelkanäle hochwertiger aus und bieten den Leitungen mehr Schutz. Meist finden sie sich an Decken und Wänden. Manchmal finden Sie das praktische Zubehör auch auf dem Boden. Während es hochwertigere Kanäle zum Anbohren gibt, finden sich auch preiswertere Produkte zum Kleben. Sie sind jedoch nur dann sinnvoll, wenn eine glatte und trockene Oberfläche gegeben ist. 

D-Line 2010KIT001 Selbstklebender, Runder Weißer Kabelkanal, 20x10 mm, 4 x 1 m Länge, 4 Stück
  • D-Line Micro+ selbstklebende, runde Kabelkanäle sind ideal, um dünnere Kabel formschön und sicher zu kaschieren.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kabelschläuche

Kabelschläuche sind flexibler als Klemmen. Häufig finden sie sich an Schreibtischen oder auch in der Küche. Ebenso sind sie praktisch, wenn Sie ein Heimkino-System besitzen und Ihre Kabel geschützt verstecken wollen. Aufgrund des Materials aus Neopren oder Kunststoff sind sie sogar zuschneidbar und daher flexibel auf die Umgebung anzupassen. 

AGPTEK Kabelkanal, selbstschließend Kabelschlauch, gewebter Kabelmantel zuschneidbar, flexibel 3m, Durchmesser 12-20mm, verstecken im Schreibtisch, TV, Boden, Schwarz
  • 【Humanisiertes Design】 Selbstschließender Kabelschacht, Kabeltunnel für schnelles Bündeln, Verstecken und...

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Sie haben somit die Wahl Ihre Kabel auf diese Weisen zu verstecken: 

Für welche Variante Sie sich entscheiden, sollten Sie vom jeweiligen Raum und Ihren Vorstellungen abhängig machen. Während sich in eher feuchten Räumen keine Klebe-Vorrichtungen eignen, sollten Sie an porösen Wänden keine Schienen anbohren. 

Tipp: Es kann sinnvoll sein, mehrere Befestigungsvarianten miteinander zu vereinen. Wollen Sie PC- und LAN-Kabel verstecken, binden Sie diese zuvor zusammen. Danach passen sie besser in Boxen und Kanäle hinein.

Kabel richtig verstecken: Tipps 

Kabel sicher zu verstecken kann eine Herausforderung sein. Aus diesem Grund haben wir für Sie einige Tipps, die Ihnen bei der Tätigkeit helfen. Wie das Kabel verstecken in/an der Wand funktioniert, erfahren Sie nachfolgend.

Außerdem verraten wir Ihnen wie Sie Kabel an der Leiste, Decke oder dem Schreibtisch verstecken. So schaffen Sie nicht nur eine schönere Atmosphäre in Ihrem zu Hause, sondern auch eine sichere Umgebung für Ihre komplette Familie. 

TV-Kabel verstecken 

TV-Kabel zu verstecken geht mithilfe passender Ideen leicht und schnell. Die einfachste Möglichkeit stellen Kabelkanäle dar. Viele Menschen platzieren sie unterhalb des Fernsehers eher mittig. Das erinnert optisch an ein Stativ und sieht deshalb ansprechend und geordnet aus. Wenn Sie einen besonderen Kanal für Ihre Fernsehkabel wünschen, haben Sie die Möglichkeit ein Produkt mit Beleuchtung zu wählen. Mit ihm ist es möglich die Kabelführung optisch zu inszenieren und auf diese Art das Raumklima zu fördern. 

Wollen Sie die Lautsprecherkabel vom TV verstecken, eignen sich Fußleisten ausgezeichnet dazu. Es gibt sie in verschiedenen Farben, Materialien und auch Designs. Das hat den Vorteil, dass Sie die Leisten sogar optisch auf Ihren Fußboden abstimmen können. So fallen die Kabel wenig auf und wirken eher wie eine natürliche Begrenzung. 

Günstig und ohne viel Zubehör geht das Verstecken von Fernsehkabeln hinter den Möbelstücken. Dabei binden Sie alle Leitungen einfach mithilfe eines Kabelbinders zusammen und lassen sie hinter dem Sideboard oder TV-Tisch verlaufen. Wenn Sie möchten, verwenden Sie dazu auch Kabelröhren oder Flachkabel. 

Angebot

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kabel am Schreibtisch verstecken 

Da Schreibtische nur wenige Möglichkeiten zum Unterbringen von Kabeln haben, stellt das Verstecken dieser eine Herausforderung dar. Aus diesem Grund sind Kabelboxen eine gute Wahl. Sie sehen zwar schön und dekorativ aus, benötigen jedoch auch ein wenig Platz auf dem Tisch. Einige Boxen sind jedoch so konstruiert, dass Sie diese seitlich am Möbelstück festmachen können. 

Häufiger als Boxen kommen Kabelkanäle zum Einsatz. Sie sind flexibel, was den Vorteil hat, dass bei dem Neukauf eines Monitors oder Computers ein schneller Kabel-Wechsel möglich ist. Noch praktischer sind Kabelkanäle, da Sie diese einfach an den Schreibtisch kleben und so Leitungen noch platzsparender verstecken. 

Kabel in der Decke verstecken 

Kabel von Deckenlampen zu verstecken geht mit den sogenannten „Cable Cups“. Stört sie das Pendelleuchtenkabel, verstecken Sie es einfach in der kleinen Box. Sie ist speziell auf die Länge von Lampenkabeln ausgelegt und wird meist in der Farbe Weiß angeboten. So fällt sie an der Decke wenig auf.

Zum Abdecken von Lampen-Abschlüssen eignen sich auch Deckrosetten. Sie sehen noch schöner als Cable Cups aus und ermöglichen Ihnen ein Kabel verstecken mit Design und Stil. Auch der Einsatz von Kabelleisten oder -schläuchen ist möglich. Sie sehen zwar weniger dekorativ aus, sorgen jedoch für eine saubere Optik, ohne Kabelsalat. Besonders gut ist diese Variante geeignet, wenn Sie viele Lampen an Ihrer Decke haben. 

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kabel an der Leiste verstecken 

Kabelleisten sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Sie finden sich in runder und auch eckiger Form. Praktisch ist, dass es sogar entsprechende Verbindungsstücke für die Leisten gibt. So ist es möglich die gesamte Außenseite der Wand, ohne Unterbrechung, zu verkleiden.

Dies schafft eine ordentliche Optik und erhöht so das Wohlfühlklima im Haus. Meist haben solche Leisten kleine Ausgänge, die seitlich liegen. So ist es möglich Kabel flexibel zu managen. Auf der anderen Seite gibt es auch Leisten, die nur einen Ausgang haben. Sie eignen sich am besten für Räume, in denen Kabel eher zentral angeordnet sind. In Arbeitsräumen, Küchen und auch Wohnzimmern sind sie daher beliebt. 

Kabel an der Außenwand verstecken 

Wenn Sie Kabel an der Außenwand verstecken wollen, sollten Sie besonders auf die Witterungsbeständigkeit der eingesetzten Utensilien achten. Da es draußen kalt, heiß, sonnig und feucht sein kann, sind besonders robuste Materialien gefragt. Deshalb sind Kabelkanäle aus rostfreiem Edelstahl eine gute Wahl. Entscheiden Sie sich für Produkte aus Kunststoff brechen diese oft über die Jahre. Das liegt an den UV-Strahlen der Sonne, die Plastik porös macht. 

Befinden sich die Außenkabel unterhalb des Dachs, reichen auch Kabelklemmen aus. Sie sind leicht zu befestigen und so anzubringen, dass sie von unten kaum sichtbar sind. Durch den Schutz des Dachs bleiben die Kabel vor Sonneneinstrahlung und auch Regen sowie Schnee geschützt. Wenn Sie möchten, können sie für geschützte Leitungen im Außenbereich auch Schläuche verwenden. 

Kabel dekorativ verstecken 

Kabel dekorativ zu verstecken will gelernt sein. Auf dem Markt finden Sie jedoch einige Gegenstände, die ihnen diese Tätigkeit erleichtern.

Zu diesen gehören zum Beispiel: 

Wenn Sie Kabel in Ihrer Küche verstecken wollen, haben Sie die Möglichkeit diese mit einem Gewürzregal abzudecken. Im Badezimmer dienen Spiegelschränke oder Handtuchhalter als praktisches Versteck für Leitungen. Einige Menschen nutzen sogar Eimer mit Deckeln als Kabel-Versteck. 

Tipp: Außer dem Verstecken von Leitungen kann es auch sinnvoll sein sie zu inszenieren. Probieren Sie zum Beispiel aus mit den Kabeln bestimmte Symbole oder Formen zu erstellen. Einige Verbraucher verwenden Leitungen sogar, um Worte mit einer besonderen Bedeutung an die Wände zu bringen. Somit kann man auch seine Kreativität ausleben.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

Bildnachweis: ©Envatoelements

Haarpflege: So tun Sie Ihren Haaren etwas gutes!

Wieso muss man seine Haare pflegen?

Haare stellen seit unzähligen Jahren ein wichtiges Schönheitsmerkmal dar. In der Tat legen nicht nur Frauen, sondern auch Männer Wert auf schöne Haare. Allerdings erfahren Haare im Alltag eine nicht zu unterschätzende Beanspruchung.

Die Umwelt und auch das Föhnen, Färben, Glätten und Haarprodukte beanspruchen die Haare nicht ungemein. Das Resultat findet sich in spröden, fettigen und glanzlosen Haaren wieder. Aus diesem Grund verlangen Haare eine gute, gründliche und angemessene Pflege.

Wie oft muss man die Haare pflegen?

Eine wichtige Frage, die sich viele Menschen stellen, ist die Frage nach der Häufigkeit der Haarpflege. Wie oft verlangen Ihre Haare nach Pflege? Um festzustellen, wie oft Ihre Haare nach Pflege verlangen, definieren Sie, was Pflege bedeutet. Die Haarpflege an und für sich umfasst eine angemessene Behandlung der Haare mit verschiedenen Produkten.

Während einige Menschen eine intensive Haarpflege verlangen, erfordern andere Haare nicht viel. Wie oft Ihre Haare nach Pflege verlangen, basiert immer auf:

Beobachten Sie Ihre Haare aus diesem Grund genau. Stellen Sie fest, nach wie vielen Tagen sie ihren Glanz verlieren. Prüfen Sie, wann sich die ersten fettigen Strähnen bilden. Prüfen Sie, wann die Schuppen von der Kopfhaut fallen.

Behalten Sie dabei immer im Hinterkopf, dass Schuppen ein Äquivalent zu ungepflegten Haaren darstellen. Beobachten Sie Ihre Haare und nehmen Sie sich etwas Zeit, um die passende Pflegefrequenz für sich zu finden.

Womit kann man die Haare pflegen?

Bestimmt haben Sie schon einmal einen Blick auf die Haarpflegeprodukte im Drogeriemarkt geworfen. Unterschiedliche Hersteller bieten Ihnen verschiedene Produkte für die Pflege Ihrer Haare an. Verständlicherweise kommt demnach die Frage bei Ihnen auf, welche Produkte sich am besten für Ihre Haarpflege anbieten.

Welche Produkte Ihr Haar am besten pflegen, basiert immer auf Ihrem Haartypen. So wirkt ein Mittel bei einem Haartypen Wunder, richtet bei einem anderen jedoch womöglich Schaden an. Prüfen Sie also, bevor Sie sich ein Haarpflegemittel kaufen, welchen Haartypen Sie haben.

Beispiele für die unterschiedlichen Produkte für die Pflege verschiedener Haartypen stellen folgende Beispiele dar:

Trockene Haare verlangen oft nach einer Pflege mit viel Feuchtigkeit. Am besten nutzen Sie für diese Zwecke sogenannte rückfettende Produkte für die Pflege der Haare. Schnell fettig werdende Haare mögen es gar nicht, allzu oft Kontakt mit der Bürste zu haben. Verzichten Sie zudem darauf Haare dieses Typs trocken zu rubbeln. Wir empfehlen folgendes Produkt für die natürliche rückfettende Haarpflege.

Grüne Valerie® Original Aleppo Seife Set 2 x 200g (400g) mit 20%/80% Lorbeeröl/Olivenöl, PH Wert 8, Handarbeit, 6 Jahre gereift, Bekannt aus dem Reformhaus!
  • 🌿 ORIGINALE ALEPPO SEIFE: Jahrtausende altes Traditionsrezept. Extra lange gereift, über 6 Jahre = PH Wert < 8. 100%...

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Aufgrund der vielen verschiedenen Haarstrukturen bieten Hersteller auf dem Markt zahlreiche unterschiedliche Haarpflegeprodukte an. Unter anderem finden Sie spezielle: 

Achten Sie auf die Wahl des passenden Haarpflegemittels, um Ihre Haare gut pflegen zu können. Unter anderem finden Sie in diesem Zusammenhang unter dem großen Angebot ein Haarpflegeset. Dieses setzt sich aus mehreren unterschiedlichen Produkten zusammen, die Sie bei der Pflege Ihrer Haare unterstützen. 

Alternative Haarpflegeprodukte

Andere Haarpflegeprodukte, die Sie in dem Regal eines gut sortierten Drogeriemarktes finden, stellen unter anderem die Folgenden dar: 

Finden Sie sich unter der großen Auswahl nicht zurecht und fühlen sich überfordert, wenden Sie sich am besten an einen Fachmann. Die Mitarbeiter eines Drogeriemarktes kennen sich in der Regel bestens mit Ihren Produkten und verschiedenen Haartypen aus. Lesen Sie mehr über eine Shampoo-Alternative

Haarpflege mit Hausmitteln 

Sie finden nicht nur zahlreiche Haarpflegeprodukte auf dem Markt, sondern unter Umständen auch in Ihrem Vorratsschrank. Denn viele unterschiedliche Produkte erlauben den Aspekt „Haare pflegen mit Hausmittel“ und erlauben eine natürliche Pflege. 

Wollen Sie die Haare pflegen und dafür auf eine „Haarpflege natürlich“ zurückgreifen, bieten sich für diese Zwecke verschiedene Produkte an. Viele Menschen entscheiden sich für die natürliche Haarpflege mit Hausmitteln. Grund dafür stellt oft der Verzicht auf Chemikalien dar.

Zudem suchen immer mehr Menschen nach einer „Haarpflege vegan“, die sie in den Hausmitteln finden. Zwar finden Sie auch im Drogeriemarkt eine Bio Haarpflege, doch auch viele Hausmittel unterstützen Sie tatkräftig bei der Haarpflege. 

Essig 

Mit einer Essigspülung, die Sie sich einfach aus Wasser und Essig mixen, verleihen Sie Ihrem Haar einen wunderschönen Glanz. Greifen Sie für diese Zwecke am besten auf Apfelessig zurück. Dieser verleiht Ihrem Haar einen besonders schönen Glanz. 

Kamille und Zitronensaft für helle Haare 

Während Kamille Ihre blonden Haare zusätzlich aufhellt, führt Zitronensaft zu schönen hellen Strähnchen: 

Gießen Sie circa 8 Kamille-Beutel mit einem Liter Wasser auf, lassen ihn ziehen und verteilen die Flüssigkeit auf den Haaren. Lassen Sie die Haare im Sonnenlicht trocknen und erfreuen sich an dem Ergebnis. Geben Sie Zitronensaft mit etwas Wasser in eine Sprühflasche und sprühen blondierte Strähnchen damit ein.

Verzichten Sie allerdings auf die Behandlung der Kopfhaut mit Zitronensaft. In diesem Zusammenhang erfordert das Trocknen ein anschließendes Auswaschen und eine Behandlung mit einer Haarkur. 

Schwarzer Tee für braunes Haar 

Mit drei Teebeuteln Schwarztee und 200 ml Wasser mixen Sie sich eine Haarpflege für braune Haare. Verteilen Sie die kühle Flüssigkeit auf Ihrem Haar, lassen Sie einwirken und spülen Sie sich nach circa 30 Minuten wieder aus. 

Avocado und Sahne 

Das Fruchtfleisch der Avocado zerdrückt und mit Sahne gemischt schützt vor dem Verblassen der Farbe Ihrer Haare. Geben Sie die Mischung auf Ihre Haare, lassen Sie sie circa 20 Minuten wirken und waschen Sie anschließend gründlich aus. 

Heilerde 

Mixen Sie sich aus 100 Gramm Heilerde und 200 ml Wasser mixen Sie sich eine entfettende Haarpflege. Verteilen Sie sie auf Ihren Haaren und lassen Sie für circa 20 Minuten einwirken. Spülen Sie die Pflege anschließend gründlich aus und freuen sich über das Ergebnis. 

Luvos Shampoo, 200 ml
  • Reinigt schonend und ist sanft zur Kopfhaut. Ph-wert stabilisierend. Ohne Silikone. Heilerde bindet Fett und Schmutz....

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Salbei und Minze 

Für glänzende Haare und eine verminderte Talgproduktion sorgen Salbei und Minze. Mischen Sie circa 500 ml Wasser mit 20 ml Apfelessig und 2 Tropfen Salbeiöl. Verteilen Sie die Mischung auf Ihr frisch gewaschenes Haar und verzichten Sie auf ein anschließendes Ausspülen. 

Dieselbe Vorgehensweise bietet sich auch mit einer Mischung aus einem Liter Wasser und drei Minz-Teebeuteln an. Mixen Sie den abgekühlten Tee vor der Anwendung mit einem Liter Apfelessig. 

Kokosöl 

Haare pflegen mit Öl stellt kein Ding der Unmöglichkeit dar, solange Sie für diese Zwecke auf eine Haarpflege mit Kokosöl setzen. Aufgrund seiner sanften Beschaffenheit bietet sich das Kokosöl bestens für die tägliche Haarpflege an. Geben Sie einfach 20 Gramm Kokosöl in Ihr frisch gewaschenes Haar und verteilen es gründlich.

Anschließend waschen Sie es nach einer geringen Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser aus. Achten Sie bei dem Verteilen des Kokosöls auf eine gründliche Verteilung des Öls auf der Kopfhaut. Folgendes Kokosöl empfehlen wir speziell für die Haare. 

Kokos-Hitzeschutzspray - Leave-in-Haarkur für trockenes Haar, Anti-Frizz, UV-Schutz, Antistatisch, Hitzeschutz, Glanz & Volumen - 10 Vorteile in einem Styling-Produkt - 250 ml
  • 🌴 KOKOSNUSSÖL-KUR - Befeuchtet trockenes und strapaziertes Haar, beugt Spliss, Kräuseln und statischer Aufladung...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Haare richtig pflegen: Anleitung 

Haarpflege Anleitung

Öl kann für die Haarpflege sehr hilfreich sein. (Bildquelle: Envatoelements)

Sie wissen nun, welche Produkte sich für eine gute Haarpflege anbieten. Doch, wie wenden Sie die Mittel auf die beste Weise an? Halten Sie sich grundsätzlich immer an die Angaben des Herstellers, sofern Sie auf gekaufte Haarpflegeprodukte zurückgreifen. Nutzen Sie Hausmittel für die Pflege Ihrer Haare, orientieren Sie sich am besten an den oben genannten Erklärungen einzelner Hausmittel. 

Wollen Sie Ihre Haare gut pflegen erfordert das nicht zwangsläufig große Mengen an Pflegeprodukten. Wollen Sie Ihre Haare richtig Pflegen, folgen Sie am besten dem bekannten klugen Spruch „Weniger ist mehr!“. 

Haarpflege bei Männern 

Hersteller auf dem Markt bieten spezielle Haarpflegeprodukte für Männer an. Achten Sie in diesem Zusammenhang darauf, ein paar wichtigen Tipps und Tricks zu folgen. Denn Sie profitieren nur von den Produkten, sofern Sie sie richtig anwenden.

Nehmen Sie sich für die Haarpflege bei Männern folglich einige Tipps zu Herzen: 

Geben Sie den Produkten immer etwas Zeit, um gründlich einzuwirken, bevor Sie sie ausspülen. Spülen Sie die Produkte nach dem Vergehen der Einwirkzeit gründlich aus. Befinden sich Reste des Produktes im Haar wieder, führt das oft zu einem schweren und strähnigen Erscheinungsbild. Waschen Sie das Haar auf keinen Fall zu heiß, sondern nutzen Sie lauwarmes Wasser. Für die Haarpflege von Männern empfehlen wir folgendes Produkt.

Argan Deluxe Herren Shampoo in Friseur-Qualität TESTURTEIL SEHR GUT - 300 ml - Starkes Pflegeshampoo mit Minze für Männer
  • 💪【A】💪 [ HERREN SHAMPOO ] - Speziell entwickelt für kraftvolles Männer Haar. Erfrischende, saubere Pflege...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Haarpflege für Frauen 

Die Haarpflege für Frauen umfasst sehr viele unterschiedliche Produkte, aus welchen Sie wählen können. Achten Sie dabei immer darauf Produkte zu wählen, die Ihrem Haartyp entsprechen. Halten Sie sich zudem an die Tipps und Tricks aus dem oberen Abschnitt „Haarpflege für Männer“. 

WELEDA Belebendes Haar-Tonikum, Naturkosmetik Haaröl zur Vermeidung von Haarausfall und Förderung von Haarwachstum, Pflege für kräftiges Haar und eine gesunde Kopfhaut (1 x 100 ml)
  • Die Nährstoffversorgung: Das vitalisierende Tonikum mit Rosmarinöl verbessert die Nährstoffversorgung der Haarwurzel,...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Haarpflege bei Kindern

Kinderhaare erfordern keine allzu große und umständliche Pflege. Achten Sie vielmehr darauf, die Haare nicht zu oft, dafür aber mit passenden Produkten zu waschen. Am besten verzichten Sie auf Shampoo und greifen auf Kokos- oder Olivenöl zurück. Nutzen Sie Shampoo, achten Sie auf die Anwendung eines passenden Kindershampoos. Dieses greift die Haare nicht an und pflegt sie angemessen.

Haarpflege bei trockenem Haar

Leiden Sie unter trockenen Haaren, bieten sich spezielle Haarpflegeprodukte, wie eine feuchtigkeitsspendende Haarpflege Creme an. Orientieren Sie sich dabei entweder an Produkten aus dem Drogeriemarkt oder an den Hausmitteln aus dem entsprechenden Abschnitt.

Denn auch mit der Kraft der Natur sagen Sie fetten Haaren zuverlässig den Kampf an. Oft reicht auch der Wechsel des Shampoos, um fettige Haare zu besiegen. Probieren Sie es einfach einmal aus und greifen auf ein anderes Shampoo zurück. Probieren Sie gleich den Bestseller für trockenes Haar aus. 

REVLON PROFESSIONAL UniqOne Hair Treatment Classic
  • Reparatur für Trockenes und Geschädigtes Haar

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Haarpflege selber machen

Wollen Sie die Haarpflege für glänzende, fettfreie und strahlende Haare selbst machen, bieten sich Hausmittel bestens an. Orientieren Sie sich an den genannten Hausmitteln und mixen aus Ihnen Ihre eigene Haarpflege. Oft finden Sie alles, was Sie brauchen im Vorratsschrank oder günstig auf dem Markt zu kaufen.

Haarpflege Tipps

Für eine gute und gründliche Haarpflege orientieren Sie sich am besten an folgenden wertvollen Tipps:

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

Bildnachweis: ©Envatoelements

Was hilft gegen Übelkeit? Wir klären auf!

Wie kommt es überhaupt zur Übelkeit?

Die erste Frage, welche sich bezüglich der Übelkeit stellt, lautet: Wie kommt es zur Übelkeit? Die Übelkeit kennt mehrere Quellen, sodass viele Ursachen das Gefühl der Übelkeit provozieren. In der Regel handelt es sich bei der Übelkeit selbst nicht um eine Krankheit, sondern um ein Symptom.

Zu den häufigsten Auslösern für Übelkeit gehören:

Weitere Ursachen für Übelkeit

Neben Übelkeit durch Stress und die anderen aufgezeigten Quellen haben auch weitere Umstände einen Einfluss auf die Übelkeit. Grundsätzlich handelt es sich bei der Übelkeit um ein Symptom, welches mit vielen verschiedenen Krankheiten einhergeht.

Neben den genannten Ursachen finden sich weitere Quellen der Übelkeit folglich auch in folgenden Bereichen:

Grundsätzlich bedeutet Übelkeit nicht, dass Sie unter einer schlimmen Krankheit leiden. In der Tat reagieren einige Menschen auch mit Übelkeit auf Wetterwechsel und andere Umstände. Als sehr häufig vorkommendes Symptom stellt Übelkeit keinen Grund zur Sorge dar. Leiden Sie ab und zu unter Übelkeit, sagen Sie ihr mit einigen Hausmitteln den Kampf an. Erscheint die Übelkeit dauerhaft und in Kombination mit anderen Symptomen, suchen Sie einen Arzt auf. Dieser klärt die Ursache für Ihre Übelkeit dann genauer ab.

Symptome einer Übelkeit

Sie kennen das Gefühl, wenn Ihnen übel ist. Sie fühlen sich nicht gut und haben das Gefühl, von einem Moment zum anderen Erbrechen zu müssen. Egal, ob Sie die starke Übelkeit oder eine leichte Übelkeit plagt, empfinden Sie sie als sehr unangenehm. Auch Übelkeit in der Nacht macht vielen Menschen zu schaffen und steht in vielen Fällen im Zusammenhang mit Gastritis.

Leiden Sie unter Übelkeit, äußert sich diese in der Regel durch die folgenden Symptome:

Jeder Mensch empfindet Übelkeit auf eine andere Art, sodass die Symptome von Mensch zu Mensch variieren. Allerdings vereinen sich all die Symptome durch die Tatsache, von Betroffenen als sehr unangenehm empfunden zu werden.

Hausmittel gegen Übelkeit 

Hausmittel gegen Übelkeit

Am besten gegen Übelkeit helfen die einfachsten Hausmittel. (Bildquelle: Envatoelements)

Leiden Sie unter Übelkeit stellen Sie sich mit Sicherheit die Frage „Was hilft gegen Übelkeit und Erbrechen?“. Eine weitere Frage, welche unter Umständen aufkommt, lautet: „Was hilft gegen Übelkeit und Durchfall?“. Natürlich finden Sie auf dem Markt viele verschiedene chemische Arzneimittel, welche der Übelkeit den Kampf ansagen.

Wollen Sie nicht direkt auf chemische Medikamente zurückgreifen, können auch zahlreiche Hausmittel Ihre Beschwerden lindern. Doch, um welche Hausmittel handelt es sich? Welche Hausmittel helfen Ihnen konkret, um gegen Ihre Übelkeit anzugehen? 

Schonkost

Oft geht die Übelkeit mit dem Verlust des Appetits einher. Aus diesem Grund empfinden Sie kein allzu großes Hungergefühl, verzichten Sie jedoch nie vollkommen auf die Aufnahme von Nahrung. In der Tat führt ein leerer Magen zu einer Zunahme der Übelkeit und deren Symptome. Achten Sie somit immer darauf, ausreichend Nahrung zu sich zu nehmen. 

Über die Schonkost führen Sie Ihrem Körper wichtige Nährstoffe zu, welche Sie über mögliches Erbrechen verlieren. Zudem verhindern Sie, dass sich Ihr Magen in einem vollkommen leeren Zustand befindet. Doch, welche Nahrungsmittel eignen sich am besten für die Schonkost?

Am besten greifen Sie für diese Zwecke auf folgende Hausmittel zurück: 

Diese Lebensmittel helfen Ihnen dabei, die Übelkeit zu besiegen. Während Sie am besten die genannten Lebensmittel bevorzugen, verzichten Sie besser auf schweres Essen mit viel Fett. 

Ingwer 

Ein wichtiges Mittel, welches vor allem Frauen in der Schwangerschaft zu sich nehmen, stellt Ingwer dar. Nehmen Sie diesen entweder roh zu sich oder kochen Sie diesen sich als Tee auf. 

Cola 

Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, dass Menschen Cola trinken, wenn Sie unter Übelkeit leiden. Vor allem in der Schwangerschaft empfehlen Frauenärzte den Genuss dieses Getränks. Das basiert darauf, dass Sie vor allem bei Übelkeit mit Erbrechen viel Flüssigkeit und zahlreiche Nährstoffe versorgen.

Der Zuckergehalt in der Cola versorgt Sie schnell mit Energie und hilft Ihnen im Kampf gegen die Übelkeit und weitere Symptome. Am besten agiert dieses Hausmittel, wenn Sie es mit dem Genuss von Salzstangen kombinieren. Salzstangen verfügen über einen hohen Salzgehalt und versorgen Sie somit ebenfalls mit wichtigen Nährstoffen. 

Bauchwickel und Wärmflaschen 

Dieses Hausmittel hilft Ihnen, wenn Sie nach einer zu großen und schweren Mahlzeit unter Übelkeit leiden. Oft reagiert Ihr Magen auf zu große Essensmengen mit Schmerzen und Übelkeit. Sagen Sie der Übelkeit und den Schmerzen mithilfe von Bauchwickeln oder Wärmflaschen den Kampf an. Die Wärme der Bauchwickel oder der Wärmflasche entspannen Ihren angespannten Bauch und tragen somit zur Linderung der Übelkeit bei. Wir können folgende Wärmeflasche empfehlen. 

Blumtal Wärmflasche mit weichem Bezug - 1,8L Wärmeflasche, Bettflasche, Wärmflasche flauschig (Grün)
  • ✅ KUSCHELIGER BEZUG: Die Wärmflasche mit flauschigem Bezug eignet sich für gemütliche Abende, als flauschige...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Tee

Leiden Sie unter Übelkeit und nehmen nicht viel Essen zu sich, achten Sie am besten darauf, ausreichend zu trinken. Am besten führen Sie Ihrem Körper die Flüssigkeit über die Aufnahme von Tee zu. Doch, welcher Tee hilft gegen Übelkeit? Auf dem Markt finden Sie unterschiedliche Tees, welche die Übelkeit lindern sollen.

Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich die folgenden Teesorten: 

Die Ursache dafür, dass Tee so gut gegen Übelkeit hilft, liegt in den ätherischen Ölen. Vor allem Minze verfügt über große Mengen an ätherischen Ölen, welche eine krampflösende Wirkung mit sich bringen. Bei Brechreiz und Ingwer greifen Sie am besten auf Ingwer zurück.

Gegen Übelkeit wirkende Bitterstoffe finden sich hingegen in großen Mengen in Artischockenblättern, Enzianwurzel oder auch Wermut wieder. Sie unterstützen vor allem bei der Verdauung, sowie der Sekretion von Magen- und Gallensäften. Auf die Kalmuswurzel greifen Sie am besten zurück, wenn sich der Auslöser für die Übelkeit im Stress wiederfindet. 

Was hilft gegen Übelkeit: Tipps 

Tipps gegen Übelkeit

Ein Kamillen- oder Ingwertee kann sehr wirksam gegen Übelkeit sein. (Bildquelle: Envatoelements)

Besondere Umstände gehen manchmal mit Übelkeit einher. Mit den folgenden Tipps und Tricks erfahren Sie, wie Sie am besten gegen Ihre Übelkeit vorgehen. Je nach Umstand eignen sich besondere Ratschläge.

Was hilft gegen Übelkeit und Kater?

Die Party war toll, doch der Kater stellt sich als unerträglich heraus? Sie leiden unter den Folgen des Alkoholgenusses und suchen nun nach hilfreichen Hausmitteln? Den Kater und die damit einhergehende Übelkeit bekämpfen Sie am besten mit Getränken.

Haben Sie keine Lust auf Essen, nehmen Sie nur Schonkost und Getränke zu sich. Betrifft die Übelkeit Ihren Appetit nicht, gönnen sie sich ein leckeres Frühstück. Essen Sie dabei, was Sie wollen und hören auf Ihren Körper. Ihr Körper signalisiert Ihnen, was er braucht, und was er gerade nicht verträgt.

Getränke, welche sich am besten für den Kampf gegen die Übelkeit anbieten, finden Sie in:

  1. Kamillen- und Ingwertee
  2. Saftschorlen mit Leitungswasser

Saftschorlen helfen Ihnen beim Auffüllen Ihres Mineralstoffspeichers, während Tees Ihren Magen beruhigen. Greifen Sie ausschließlich auf stilles Wasser zurück. Sprudelwasser reizt aufgrund der enthaltenen Kohlensäure die oft bereits angeschlagene Schleimhaut des Magens.

Was hilft gegen Übelkeit in der Schwangerschaft?

Genau, wie die Übelkeit während der Periode basiert auch die Übelkeit am Morgen in der Schwangerschaft auf Hormonen. Geraten die Hormone durcheinander, äußerst sich das oft in Symptomen, wie unter anderem der Übelkeit.

Bei der Übelkeit in der Schwangerschaft helfen Hausmittel in einigen Fällen nur bedingt. Die Hormone haben einen großen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden und manchmal hilft nur „Abwarten und Tee trinken“. Trinken Sie viel Tee, essen Sie kleine Portionen und entspannen Sie sich so viel, wie es geht.

Ab und an kommt es in der Schwangerschaft zu einem extremen Schwangerschaftserbrechen mit Übelkeit. In diesem Fall wenden Sie sich am besten umgehend an einen Arzt, der Ihnen in diesem Fall hilft.

Empfohlene Hausmittel in der Schwangerschaft stellen zudem folgende dar:

  1. Ingwer und Zitrone in der Form von Tee oder auch Bonbons.
  2. Armbänder, die auf eine bestimmte Stelle am Handgelenk drücken und somit gegen die Übelkeit wirken.

Was hilft gegen Übelkeit bei Kindern?

Treten Übelkeit und Schwindel bei Kindern auf, empfiehlt sich die Verwendung eines kühlen Waschlappens. Legen Sie diesen Ihrem Kind auf die Stirn und sagen Sie somit dem Schwindelgefühl, sowie der Übelkeit den Kampf an.

Hat sich Ihr Kind übergeben, lassen Sie es den Mund ausspülen, um den üblen Geschmack zu besiegen. Orientieren Sie sich zudem an den oben genannten Hausmitteln und versorgen Sie Ihr Kind mit Salzstangen, Tee und Zwieback.

Übelkeit nach dem Sport

Leiden Sie unter Übelkeit nach dem Sport, basiert dies oft auf Dehydrierung. Beugen Sie der Übelkeit somit durch eine angemessene Flüssigkeitszufuhr während des Trainings vor. Macht sich die Übelkeit nach dem Training breit, trinken Sie am besten Wasser in kleinen Schlucken. Achten Sie darauf, auf Wasser ohne Kohlensäure zurückzugreifen.

Übelkeit während der Periode

Die Übelkeit während der Periode geht oft auch mit Bauchschmerzen und Krämpfen einher. In diesem Fall stellt Ingwer eine gute und hilfreiche Waffe dar. Ingwer sagt nicht nur der Übelkeit den Kampf an, sondern geht auch aktiv gegen Bauchschmerzen und Krämpfe vor. Vor allem Wärme kann bei einer Periode helfen. Dafür eignet sich ein Kirschkernkissen. 

ZOLLNER24 Körnerkissen, 20x53 cm, abnehmbarer Bezug aus 100% Baumwolle, natur
  • Das Wärmekissen mit 4 Kammern ist für großflächige Behandlungen, wie bei Gelenkschmerzen z.B. Nacken-/...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Können Medikamente gegen Übelkeit helfen?

Helfen Hausmittel nicht oder nur bedingt, finden sich auf dem Markt Medikamente gegen Übelkeit. Versuchen Sie jedoch zuerst Ihre Übelkeit mit Hausmitteln zu lindern. Macht Ihnen die Übelkeit weiterhin zu schaffen, wenden Sie sich am besten an einen Arzt. Dieser verschreibt Ihnen das beste Mittel für Ihre Umstände, mit welchem Sie Ihre Übelkeit besiegen.

Was hilft gegen Übelkeit bei Haustieren?

Oft geht die Übelkeit Ihres Haustiers mit Erbrechen einher. Geben Sie Ihrem Hund oder Ihrer Katze in diesem Fall Schonkost und beobachten Sie den allgemeinen Gesundheitszustand. Bessert sich dieser nach einigen Tagen nicht, suchen Sie am besten einen Tierarzt auf und lassen die Ursachen abklären.

Weitere Artikel: 

Quellen und weitere Links:

Bildnachweis: ©Envatoelements

Gummipflege: So pflegen Sie Gummi richtig!  

Wieso ist Gummipflege so wichtig? 

Gummi ist in unserem Alltag wichtig. Als Dichtung verschließt es verschiedene Schränke und Teile im Auto. Andererseits schützt und stützt es Türen und Fenster vor Luftzügen. Dadurch hält Gummi Kälte und Nässe zuverlässig ab.

Dabei wird das Gummi gequetscht, gedrückt und gedehnt. Im Winter kann das Gummi am Fenster festfrieren. Wird das Fenster wieder geöffnet, reißt es ein. Im Sommer trocknet es die Hitze dagegen aus. Dadurch wird das Gummi porös und rissig. 

Wird Gummi nicht gepflegt, wird es im Laufe der Zeit spröde und rissig. Dadurch kann es reißen und nicht mehr richtig abdichten. Aus diesem Grund ist es wichtig, Gummi regelmäßig zu pflegen. So bleibt es geschmeidig und elastisch. 

Wo findet man überall Gummi? 

Gummi kommt fast überall vor. Vor allem wird es als Dichtung eingesetzt. Dabei dichtet es Kühlschränke und Eisfächer ab, sodass die Kälte nicht nach außen dringen kann. Gummidichtungen gibt es auch im Auto. Sie schützen den Innenraum vor Abgasen. Zudem wird Gummi bei der Herstellung von Reifen verwendet.

Gummi wird bei der Produktion von Gummistiefeln, Schuhsohlen. Schutzkleidung und Handschuhen genutzt. In der Industrie findet Gummi als Fördergurte und Treibriemen Verwendung. 

Wie oft muss man Gummi pflegen? 

Die Häufigkeit hängt davon ab, wofür das Gummi verwendet wird und womit es in Kontakt kommt. Gummi, das unter großer Belastung steht, wie zum Beispiel Reifen oder Gummistiefel müssen öfter gepflegt werden. Auch Feuchtigkeit und UV-Licht beeinflussen den Pflegebedarf. Gummidichtungen am Auto sollten nach jedem Waschgang oder Regen gereinigt und gepflegt werden. 

Möchten Sie wissen, ob das Gummi Pflege braucht, machen Sie den Test. Fühlt sich das Gummi brüchig und hart an, braucht es Pflege. Bei Autos sollte das Gummi zum Winter und Frühling oder einmal im Monat gepflegt werden. Dichtungen im Motorraum brauchen ein bis zweimal im Jahr Pflege. 

Wie lange muss man Gummi pflegen? 

Je besser die Pflege ist, desto länger hält das Gummi. Eine regelmäßige Pflege erhöht die Lebensdauer des Gummis. Dichtungen schließen besser ab und die Kälte sowie Feuchtigkeit werden abgehalten. Durch Nässe, UV-Licht und Temperaturschwankungen gehen irgendwann die Weichmacher verloren. Die Weichmacher geben dem Gummi die Elastizität. Ohne diese Weichmacher verliert das Gummi die Elastizität. 

Womit kann man Gummi pflegen? 

Dichtungen lassen sich mit verschiedenen Produkten pflegen. Dazu gehören Vaseline, Hirschtalk, Talkum und Glycerin. Mit diesen Mitteln können Sie das Leder im Winter und Frühling geschmeidig halten. Vor allem PKW-Dichtungen werden auf diese Weise wieder geschmeidig. Sie können auch Öle auf Silikonbasis verwenden. Ebenso eignet sich Ballistol-Öl. Am besten eignet sich dennoch ein Gummipflegestift. 

NIGRIN 20252 Caravan Gummipflege-Stift, 250 ml, lösungsmittel- und silikonfrei, pflegt und schützt nachhaltig
  • Der NIGRIN Caravan Gummipflege-Stift hält alle Gummiteile weich, geschmeidig und ist farbauffrischend

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Gummipflege mit Hausmitteln 

Neben fertigen Produkten können Sie Gummi auch mit Hausmitteln pflegen. Auch mit Hausmitteln können Sie Gummi sauber und elastisch halten. Verstärken können Sie den Effekt, indem Sie das Gummi massieren. 

Hausmittel sind zum Beispiel Babypuder oder Essig. Dazu eignen sich Feinwaschmittel, Glasreiniger, Haarspülung, Lippenpflegestifte oder Spülmittel. Dazu nutzen Sie auch gerne Weichspüler, Zahnpasta und Zitronensaft. All diese Mittel können Sie einfach dünn auftragen. 

Babypuder und Talkum verhindern, dass das Gummi im Winter festfriert. Damit können Sie das Gummi vom Scheibenwischer oder Dichtungen einreiben. Sprays und flüssige Mittel beherbergen die Gefahr, selber einzufrieren. Diese Hausmittel sind oft im Haushalt oder in der Garage zu finden. Dazu zählen Glycerin, Destilliertes Wasser oder Hirschtalk. 

Gummipflege mit Essig 

Mischen Sie dazu 700ml Wasser und 300ml Essig. Nehmen Sie einen Putzlappen und waschen Sie die Dichtung ab, bis Dreck und Flecken abgewaschen sind. Spülen Sie danach das Gummi mit klarem Wasser ab. 

Gummipflege mit Zahnpasta 

Zahnpasta beugt Schimmel vor. Zudem beseitigt das Menthol unangenehme Gerüche. Reiben Sie die Zahnpasta mit einer alten Zahnbürste auf das Gummi. 

Gummipflege mit Soda oder Natron 

Natron hat desinfizierende Eigenschaften. Daher eignet es sich sehr gut für die Gummipflege und ist ein gutes Gummipflegemittel. Lösen Sie das Natron in Wasser auf und geben es auf das Gummi. Dann waschen Sie die Reste mit Wasser ab. 

Gummipflege richtig machen: Anleitung 

Gummipflege Anleitung
Möchten Sie Gummi richtig pflegen, gehen Sie dabei wie folgt vor.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Keyword: Gummipflege

Schritt für Schritt

Schritt 1: Reinigung des Gummis 

  • Reinigung
    Um das Gummi zu pflegen, müssen Sie es zuerst reinigen. Nehmen Sie dafür einen feuchten Lappen oder eine Zahnbürste und reiben Sie den Schmutz ohne großen Druck ab. Durch zu viel Druck könnten Sie das Gummi beschädigen. Reiben Sie dann das Gummi trocken, denn Wasser kann dem Gummi wieder schaden. 
  • Schmutzentfernung
    Entfernen Sie nun Flecken oder Ablagerungen. Dafür können Sie Essig oder Zahnpasta verwenden. Damit können Sie auch Schimmel und schlechte Gerüche entfernen. Mischen Sie dazu 70 % Wasser und 30 % weißen Essig in einem Eimer. Tauchen Sie ein Baumwolltuch hinein und reiben Sie das Gummi ab. Tragen Sie dabei Haushaltshandschuhe, denn der Essig kann die Haut angreifen. 
    Wischen Sie so lange über die Flecken, bis diese verschwunden sind. Waschen Sie das Gummi danach mit Wasser ab. Trocken Sie das Gummi mit einem Tuch ab. Möchten Sie das Gummi mit Zahnpasta reinigen, brauchen Sie eine alte Zahnbürste. Mit Zahnpasta können Sie besonders gut Schimmel und schlechte Gerüche entfernen. Geben Sie die Zahnpasta auf die Zahnbürste und reiben Sie das Gummi ab. Wischen Sie danach alle Rückstände mit einem Lappen ab, damit nichts auf dem Gummi zurückbleibt. 
    Sie können das Gummi auch mit Natron reinigen. Mischen Sie Wasser und das Natron in einer Schüssel zu einer knetbaren Masse. Reiben Sie die Masse mit einer Zahnbürste auf das Gummi. Danach wischen Sie die Rückstände mit Wasser ab und trocknen das Gummi mit einem Tuch. 

Schritt 2: Gummi pflegen 

  • Pflege
    Möchten Sie das Gummi mit Hirschtalk pflegen, tragen Sie den Talk auf ein Tuch auf. Massieren Sie den Hirschtalk in das Gummi ein. Warten Sie einen Moment, bis das Gummi den Talk aufgenommen hat und reiben Sie bei Bedarf noch mehr ein. Wiederholen Sie dies so lange, bis das Gummi wieder geschmeidig ist. Wischen Sie danach die Reste mit einem Tuch ab. 
    Nehmen Sie Vaseline oder Glycerin, reiben Sie mehrfach über das Gummi, bis das Gummi alles aufgenommen hat. Sie können auch einen Glycerinstift verwenden. Gehen Sie mit dem Stift über das Gummi, bis eine dünne Schicht zurückbleibt. 

Gummipflege am Auto 

Besonders am Auto ist Gummi Strapazen ausgesetzt. Daher müssen Dichtungen am Auto regelmäßig gepflegt werden. Wichtig ist, das Gummi nicht mit Pflegemittel auf Wasserbasis zu pflegen. Das Wasser dringt in das Gummi ein und kann gefrieren. Zudem kann das Gummi porös werden. Geeignete Gummipflegemittel sind Silikon, Talkum oder Vaseline. Diese können Sie als Puder verwenden. Infrage kommen aber auch Silikonsprays oder Gummipflegestifte. 

Auch hier müssen Sie das Gummi zuerst reinigen. Dafür können Sie Wasser und zum Beispiel Tafelessig nehmen. Beachten Sie die Gebrauchsanweisungen der Produkte. Tragen Sie das Mittel mit einem Schwamm oder einem Tuch auf und reiben Sie es ein. Pflegestifte brauchen kein Tuch oder Schwamm. Sie können es direkt auftragen. Wischen Sie alle überschüssigen Reste wieder ab. 

Sie können zur Gummipflege am Auto auch Hausmittel verwenden. Da kommen Natron, Zahnpasta und Essig infrage. Gummi von Autoreifen können Sie auch mit Cola und Schuhcreme pflegen. Dadurch glänzen die Reifen wieder. Reiben Sie die Reifen mit Cola oder Schuhcreme ein und lassen Sie es einziehen. Wir können folgende Gummipflege für das Auto empfehlen. 

Angebot
SONAX GummiPfleger mit Schwammapplikator (100 ml) reinigt, pflegt & hält alle Gummiteile elastisch, verhindert festfrieren & festkleben von Gummidichtungen | Art-Nr. 03401000
  • SONAX GummiPfleger reinigt und pflegt alle Gummiteile am Auto und hält sie weich und elastisch. Verhindert im Winter...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Gummidichtung an Türen 

Die Dichtung an Türen schützt das Auto vor Feuchtigkeit. Durch die Pflege verlängert sich die Lebensdauer. Auch hier pflegen Sie das Gummi mit Talkum, Vaseline oder Hirschtalk. 

Gummipflege am Fenster 

Um Fensterdichtungen zu pflegen, braucht es zuerst die Reinigung. Entfernen Sie Schmutz, Staub und Schimmel. Um Schäden vorzubeugen, halten Sie die Dichtung trocken. Wischen Sie Kondenswasser regelmäßig ab, damit die Feuchtigkeit nicht ins Gummi einzieht. Trocken Sie das Gummi mindestens einmal täglich. 

Um das Gummi vor Frost zu schützen, reiben Sie es regelmäßig mit Vaseline oder Talk ein. Durch das Fett kann das Gummi nicht einfrieren. Im Sommer schützt Talkum das Gummi. Dadurch klebt es nicht so schnell. 

Türgummi pflegen 

Reinigen Sie zuerst die Türgummis. Dann fetten Sie diese gut ein, bis alles in das Gummi eingezogen ist. Dafür reiben Sie die Vaseline oder den Talk mit einem Schwamm oder einem Baumwolltuch ein. 

Kühlschrankgummi pflegen 

Kühlschrankdichtungen können schnell schimmeln. Spülen Sie die Dichtungen regelmäßig mit warmem Wasser ab. Gegen Schimmel und Kalk hilft eine Lösung aus Essig und Wasser. Damit die Dichtungen nicht porös werden, pflegen Sie diese mit Glycerin. Talkum sorgt dafür, dass die Tür besser schließt. 

Gummipflegestifte selber herstellen

Sie können Gummipflegestifte selber herstellen. Dafür benötigen Sie etwa 30 ml Pflanzenöl und ca. 30 ml Sonnenblumen- oder Olivenöl. Dann 15 g Bienenwachs und eine leere Hülse von einem Lippenstift. Erwärmen Sie das Öl und das Bienenwachs in einem Schraubglas. Wenn das Wachs geschmolzen ist, verrühren Sie Öl und Wachs miteinander. Füllen Sie die noch flüssige Masse in die Lippenstifthülse. Lassen Sie alles aushärten.

Mit dem Gummipflegestift können Sie unterwegs einfach Ihre Dichtungen pflegen. Packen Sie ihn einfach in die Handtasche oder ins Handschuhfach im Auto. Auf diese Weise haben Sie ein Hausmittel für die Gummipflege am Auto.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.gollit.de/gummipflege-am-auto/
  • https://www.83metoo.de/autopflege/kunststoffpflege-und-gummipflege

Bildnachweis: ©Envatoelements

Lackschuhe pflegen: Darauf kommt es beim Lack an!

Wieso muss man Lackschuhe pflegen? 

Bei Lackschuhen handelt es sich um Leder, welches über eine spezielle Polyurethanschicht verfügt. Diese Kombination verleiht den Lackschuhen die Optik, durch welche sie sich auszeichnen. Um lange Zeit von dieser Optik profitieren zu können, erfordern die Lackschuhe eine intensive Lackpflege.

Obwohl sich Lack durch recht resistente Eigenschaften auszeichnet, verlangt dieser eine regelmäßige Pflege. Dies basiert auf der Tatsache, dass sich vor allem Schmutz und Kratzer schnell auf dem glänzenden Material zeigen. Sorgen Sie für eine gründliche und regelmäßige Pflege Ihrer Lackschuhe und freuen Sie sich weiterhin an diesem einzigartigen Glanz. 

Wie oft muss man Lackschuhe pflegen? 

Die Häufigkeit der Pflege Ihrer Lackschuhe hängt davon ab, wie oft Sie diese tragen und wie stark diese verschmutzt sind. Grundsätzlich verlangen Ihre Lackschuhe immer dann eine Reinigung, wenn Sie Schmutzpartikel oder auch Wasserflecken aufweisen. Trotz der Imprägnierung finden sich ab und zu Schmutz und andere Rückstände auf dem glatten und glänzenden Material. 

Begutachten Sie Ihre Lackschuhe am besten immer nach dem Tragen und schätzen Sie selbst ein, ob diese eine Reinigung verlangen. Dass Ihre Lackschuhe eine Reinigung erfordern, erkennen Sie an möglichen Flecken, Kratzern oder auch Wasserrückständen. Sobald Rückstände und Flecken den Glanz Ihrer Lackschuhe trüben, erfordern diese eine Reinigung. 

Wie lange muss man Lackschuhe pflegen? 

Einige Schuhe verlangen nur eine Reinigung und eine Pflege. Anders gestaltet sich dieser Umstand bei Lackschuhen. Ihre Lackschuhe weisen zwar sehr resistente Eigenschaften auf, verlangen jedoch eine regelmäßige Pflege. Pflegen Sie Ihre Lackschuhe aus diesem Grund, solange Sie sie zum Einsatz bringen, in regelmäßigen Abständen. 

Muss man Lackschuhe vor dem ersten Tragen pflegen? 

Schuhe pflegen vor dem ersten Tragen – trifft diese Aussage auch auf Lackschuhe zu? Grundsätzlich verfügen Lackschuhe beim Kauf bereits über eine Imprägnierung. Diese stellt sicher, dass Ihre Schuhe Schmutz, Flecken und auch Wasserrückstände zuverlässig fernhalten. Dennoch spricht nichts dagegen, Ihre Schuhe vor dem ersten Tragen zu pflegen. 

Womit kann man Lackschuhe pflegen? 

Sie besitzen Lackschuhe und stellen sich nun die wichtige Frage, wie genau Sie Ihre Schuhe pflegen sollten? Grundsätzlich stehen Ihnen für die Pflege Ihrer Lackschuhe zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder greifen Sie für die Pflege und Reinigung Ihrer Lackschuhe auf Pflegemittel oder Hausmittel zurück. 

Hersteller auf dem Markt bieten Ihnen spezielle Lackpflegemittel an, welche Sie für die Pflege Ihrer Lackschuhe nutzen können. Bedienen Sie sich an den speziellen Pflegemitteln achten Sie unbedingt darauf, nur Lackpflegemittel zu verwenden. Andere Pflegemittel für Schuhe verfügen unter Umständen über Bestandteile, welche den Lack Ihrer Schuhe angreifen. Gehen Sie kein Risiko ein, und greifen aus diesem Grund immer auf spezielle Pflegemittel für Lackschuhe zurück. 

Verzichten Sie bei der Pflege Ihrer Lackschuhe mit chemischen Mitteln immer auf die Verwendung einer Bürste. Lack mag zwar resistente Eigenschaften aufweisen, reagiert jedoch äußerst empfindlich auf Kratzer. Diese machen sich auf dem glänzenden Material direkt bemerkbar, weshalb Sie diese besser im Vorfeld vermeiden. Greifen Sie ausschließlich auf weiche Schwämme zurück, welche die Cremes und Mittel oft bereits mit zur Verfügung stellen. 

Collonil Lack Mousse 200ml Schuhcreme & Pflegeprodukte, Transparent (transparent), Unisize 175. Grams
  • Das Lack Mousse Classic schützt und pflegt alle glatten Lackleder und modischen Crush-Lackleder.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Lackschuhe pflegen mit Hausmitteln 

Schuhe pflegen ohne Schuhcreme. Geht das? Natürlich! Mithilfe von Hausmitteln pflegen Sie Ihre Lackschuhe ganz einfach und unkompliziert, ohne dafür auf Schuhcreme zurückzugreifen. Doch, welche Hausmittel bieten sich für die Pflege Ihrer Lackschuhe an? 

Öl

Das erste Hausmittel finden Sie in ganz normalem Olivenöl oder auch Rizinusöl. Dieses bietet sich vor allem dann an, wenn Sie Ihren Lackschuhen mehr Glanz verleihen möchten. Greifen Sie für die Pflege Ihrer Lackschuhe mit Öl am besten immer auf ein weiches und fusselfreies Tuch zurück.

Geben Sie etwas Öl auf das Tuch, und reiben die Schuhe mit kreisenden Bewegungen sanft ein. Wiederholen Sie diesen Vorgang in regelmäßigen Abständen. Reinigen Sie Ihre Lackschuhe zuverlässig und verleihen diesen einen wunderschönen Glanz. Rizinusöl finden Sie gleich hier. 

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Obstschalen 

Bevor Sie eine Bananen- oder Orangenschale wegwerfen, nutzen Sie diese am besten für die Pflege Ihrer Lackschuhe. In der Tat bieten sich Schalen von Orangen und Bananen bestens an, um Ihren Lackschuhen Glanz zu verleihen. Reiben Sie den Lack mit der inneren Seite der Schalen in kreisenden Bewegungen ein. Freuen Sie sich direkt auf einen deutlich besseren Glanz und ein wunderschönes Erscheinungsbild Ihrer Lackschuhe. 

Babyöl 

Babyöl bringt den Vorteil mit sich, äußerst sanft vorzugehen, und Ihren Lackschuhen somit Glanz zu verleihen. Vor allem, wenn Ihre Lackschuhe Knickstellen aufweisen sollten, bietet sich die Behandlung mit Babyöl an. Die Zusammensetzung des Babyöls verhindert das Abblättern des Lacks und hält Ihre Schuhe zu derselben Zeit geschmeidig. 

Milch und Vaseline 

Ein weiteres Hausmittel, welches Ihren Lackschuhen mit einem weichen und fusselfreien Tuch mehr Glanz verleiht stellen Milch oder Vaseline dar. Geben Sie etwas Milch oder Vaseline auf das Tuch und reiben Ihre Lackschuhe mit kreisenden Bewegungen ein. Warten Sie für einen kurzen Moment, bis die Hausmittel einwirken und freuen sich dann über ein stark glänzendes Aussehen Ihrer Schuhe. 

Wie Sie sehen, stehen Ihnen viele unterschiedliche Hausmittel für die Pflege Ihrer Lackschuhe zur Verfügung. Nutzen Sie diese Hausmittel, sparen Sie Geld und gewinnen Sie an Glanz Ihrer Schuhe. 

Lackschuhe richtig pflegen: Anleitung 

Lackschuhe pflegen Anleitung
Sie wissen nun, welche Mittel sich für die Reinigung Ihrer Lackschuhe anbieten. Doch, wie gehen Sie bei der Reinigung und der Pflege Ihrer Lackschuhe am besten vor? Welche Schritte befolgen Sie am besten, um sich eines guten und schönen Glanzes Ihrer Schuhe zu erfreuen? 
Folgen Sie für die Reinigung Ihrer Lackschuhe einfach den folgenden Schritten und freuen Sie sich auf eine gründliche und zuverlässige Pflege.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Keyword: Lackschuhe pflegen

Schritt für Schritt

  • Entscheiden Sie sich zunächst für ein chemisches Pflegemittel oder für ein Hausmittel. 
  • Geben Sie das Mittel auf ein weiches und fusselfreies Tuch oder auf einen weichen Schwamm. 
  • Verteilen Sie das Mittel in kreisenden Bewegungen auf dem Lack und warten Sie einen Moment, bis es einwirkt. 
  • Diese wenigen Schritte reichen aus, um Ihren Schuhen mit den genannten Mitteln wieder neuen Glanz zu verleihen. 

Lackschuhe aus Kunstleder pflegen 

Bestehen Ihre Lackschuhe aus Kunstleder, greifen Sie für die Pflege und die Reinigung entweder auf chemische Produkte oder Hausmittel zurück. Orientieren Sie sich bezüglich der Hausmittel am besten an den genannten Hausmitteln aus dem oberen Abschnitt. Hinsichtlich chemischer Mittel stehen Ihnen auf dem Markt unterschiedliche Produkte zur Auswahl.

Unter anderem bieten Ihnen Hersteller folgende Produkte für die Pflege der Lackschuhe aus Kunstleder an: 

  • Schuhcreme 
  • Pflegeschaum 
  • Bürsten 

Anders als bei Schuhen aus echtem Leder eignet sich für die Pflege der Lackschuhe aus Kunstleder eine Bürste. Bürsten Sie mit einer weichen Bürste am besten erst den groben Schmutz von den Lackschuhen. Danach können Sie auf die genannten Mittel oder Hausmittel zurückgreifen. 

Synthetik Lackschuhe pflegen 

Besitzen Sie Synthetik Lackschuhe, stehen Ihnen ebenfalls einige Mittel zur Auswahl, welche sich für die Pflege eignen. Greifen Sie auch in diesem Fall zunächst auf eine weiche Bürste zurück. Mit dieser bürsten Sie vorsichtig den groben Schmutz von der Oberfläche der Schuhe. Somit erleichtern Sie sich die Reinigung und die Pflege. 

Nutzen Sie die Bürste jedoch nicht nur für das Abbürsten des Schmutzes, sondern greifen Sie auch auf sie zurück, um das Pflegemittel einzuarbeiten. Bezüglich der Pflegemittel orientieren Sie sich entweder an den genannten Hausmitteln oder kaufen sich spezielle Pflegemittel. Im Hinblick auf chemische Pflegemittel bieten Ihnen Hersteller farblosen Synthetik Schaum an.

Diesen nutzen Sie einfach gemeinsam mit der Bürste oder einem weichen und fusselfreien Tuch. Arbeiten Sie den farblosen Synthetik-Schaum in die Oberfläche Ihrer Schuhe ein. Achten Sie dabei auf eine gründliche und gleichmäßige Verteilung des Mittels. 

Lackschuhe imprägnieren 

Grundsätzlich besitzen Lackschuhe bereits zum Zeitpunkt des Kaufes eine Imprägnierung. Allerdings nutzt sich diese von Mal zu Mal ab und erfordert nach einiger Zeit eine Nachrüstung. Greifen Sie für die Imprägnierung Ihrer Lackschuhe nur auf spezielle Pflegemittel zurück, welche Sie auf dem Markt finden. 

Mit einer zusätzlichen Imprägnierung unterstützen Sie die bestehenden wasserabweisenden Eigenschaften des Lackleders. Vor dem Imprägnieren empfiehlt sich zunächst die Reinigung Ihrer Schuhe. Tragen Sie erst nach der Reinigung das Imprägnierspray auf. Dabei sollten Sie stets einen Sicherheitsabstand wahren. 

Am besten greifen Sie für diese Zwecke auf ein Universal-Imprägniermittel zurück, welches auf Fette oder andere Inhaltsstoffe verzichtet. Fett und andere Inhaltsstoffe greifen das Leder an und richten mehr Schaden als Nutzen an. Im Zweifelsfall kaufen Sie sich am besten ein Mittel, welches sich speziell für den Einsatz bei Lackschuhen eignet. 

Lackschuhe polieren 

Wollen Sie Ihre Lackschuhe richtig pflegen und polieren, nutzen Sie am besten die genannten Produkte und Hausmittel. Diese bieten sich nicht nur für die Pflege, sondern auch für die Politur Ihrer Schuhe an und verleihen diesen einen schönen Glanz. Nutzen Sie entweder die genannten Hausmittel oder spezielle Lackpflege-Produkte und führen mit ihrer Hilfe die Politur Ihrer Lackschuhe durch. 

Nehmen Sie das Mittel auf einem weichen Tuch auf und tragen Sie dieses in kreisenden Bewegungen auf das Material auf. Warten Sie anschließend circa eine viertel Stunde, bis das Mittel vollkommen einwirkt. Im Anschluss daran fahren Sie mit einem trockenen Tuch erneut über die Oberfläche und polieren diese. Dieser Vorgang der Politur bietet sich auch an, wenn Sie Lackschuhe mit Kratzer pflegen möchten. 

Weitere Artikel: 

Quellen und weitere Links: 

  • https://shoelove.deichmann.com/de-de/2019/04/lackschuhe-pflegen-fuenf-einfache-tipps/
  • https://www.freundin.de/leben-leichter-leben-schuhpflege-oje-die-schoenen-schuhe-2558.html

Bildnachweis: ©Envatoelements

Ledersitze pflegen: So machen Sie es richtig!

Wieso ist die Pflege von Ledersitzen wichtig? 

Ledersitze geben Ihrem Auto ein luxuriöses Aussehen. Nach einiger Zeit wird das Leder jedoch brüchig und matt. Es verliert an Glanz. Je mehr die Sitze genutzt werden, desto schneller nutzen sich diese ab. Außerdem braucht Leder regelmäßig Feuchtigkeit. Ist es zu trocken, wird es spröde und brüchig. Dadurch verliert der Gegenstand an Glanz und Aussehen. Zudem muss das Leder schneller ersetzt werden, was Zeit und Geld kostet. 

Anfangs ist es ausreichend, wenn Sie sich auf die stark beanspruchten Bereiche konzentrieren. Dies sind Sitzfläche und Lehne. Ebenso wird die Seite, über die Sie aussteigen, ebenfalls stark beansprucht. 

Des Weiteren sind Autoledersitze direktem Sonnenlicht ausgesetzt. Die UV-Strahlen trocknen das Leder aus. Dazu verliert das Leder an Farbe, da die UV-Strahlung das Leder ausbleicht. Daher ist es wichtig, Ledersitze regelmäßig zu pflegen. Durch die richtige Pflege behält das Leder seinen Glanz und seine Geschmeidigkeit. Dadurch wird es langlebiger und kann länger genutzt werden. 

Wie oft muss man Ledersitze pflegen? 

Die Häufigkeit der Pflege hängt vom Material sowie der Nutzung ab. Dennoch sollte jeder Ledersitz regelmäßig gepflegt werden, um Materialschäden vorzubeugen. Denn bei zu wenig Feuchtigkeit wird das Leder brüchig und rissig. Im Schnitt sollten Ledersitze alle 3 bis 4 Monate mit entsprechenden Pflegemitteln behandelt werden. Nutzen Sie die Sitze häufig, weil Sie viel Auto fahren, sollten Sie es alle 2 Monate pflegen. 

Ganz neues Leder muss nicht so oft behandelt werden. Denn frisches Leder kommt vom Gerber und ist noch gut behandelt. In diesem Fall genügt es, das Leder einmal jährlich mit einer Pflegeversiegelung zu behandeln. Je älter das Leder ist, desto mehr Pflege benötigt es. Denn je älter es ist, desto schneller wird es trocken und brüchig. 

Um herauszufinden, ob Ihr Leder Pflege benötigt, machen Sie den Drucktest. Drücken Sie eine Stelle ein, und ziehen Sie das Leder zurück. Je schneller das Leder seine Ausgangsposition erreicht, desto gesünder ist das Leder. 

Wie lange muss man Ledersitze pflegen? 

Leder sollten Sie so lange pflegen, wie Sie dieses nutzen möchten. Durch die Pflege verlängert sich die Lebenszeit des Leders, wodurch Sie länger Freude daran haben. 

Womit kann man Ledersitze pflegen? 

Reinigen und pflegen können Sie Ihre Ledersitze mit verschiedenen Mitteln. Saugen Sie den Sitz zuerst ab, um diesen von groben Verschmutzungen zu befreien. Ansonsten können diese Verschmutzungen das Leder aufrauen. Decken Sie alles in der Umgebung ab, was nicht mit dem Reiniger in Berührung kommen soll. 

Reinigen Sie danach die Nähte und Spalten. Saugen Sie diese am besten aus. Ziehen Sie dafür die Spalten auseinander, um besser an die Naht zu kommen. Reinigen Sie das Leder mit einem Lederreiniger, einer Lederbürste und Mikrofasertüchern. Nehmen Sie die Lederbürste, da diese keine Kratzer in das Leder macht. Andere Bürsten könnten zu hart sein. Harte Bürsten können das Leder aufrauen und beschädigen. 

Um Ihr Leder anschließend zu pflegen, benötigen Sie Pflegemittel. Das Pflegemittel muss speziell für Leder gemacht sein, um dem Ledersitz Feuchtigkeit zurückzugeben. Zudem ist meistens ein UV-Schutz integriert, um Autositze vor Sonnenlicht zu schützen. Wir können folgendes Produkt für die Pflege von Ledersitzen empfehlen.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

 

Pflege von Ledersitzen mit Hausmittel 

Sie können Ihre Autoledersitze auch mit Hausmitteln pflegen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an geeigneten Hausmitteln: 

Wasser und Kernseife 

Sofas und Sitzkissen können Sie mit Kernseife und Wasser behandeln. Es muss sich dabei allerdings unbedingt um Glattleder handeln. Wischen Sie die Sitze mit der Wasser-Kernseife-Mischung ab. Wischen Sie diese dann mit einem Baumwolltuch trocken. 

Verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel und greifen Sie stets auf destilliertes Wasser zurück. Leitungswasser kann weiße Kalkrückstände hinterlassen. Nach dem Reinigen sollten Sie das Leder mit Feuchtigkeitscreme behandeln. Die gibt dem Leder die Feuchtigkeit zurück. Dadurch bleibt es geschmeidig. 

Natron 

Natron hilft gut gegen unangenehme Gerüche. Nehmen Sie je nach Größe des Sitzes 200 Gramm Natron. Streuen Sie das Natron auf die Sitzfläche. Lassen Sie das Natron über Nacht einwirken. Saugen Sie es am nächsten Morgen einfach ab. Nun sollten die schlechten Gerüche verschwunden sein. 

Shampoo 

Zum Reinigen eignet sich auch in Wasser gelöstes Shampoo. So lassen sich Flecken von Glattledermöbeln entfernen. Befeuchten Sie mit der Wasser-Shampoo-Mischung ein Tuch und reiben Sie verschmutzen Stellen ein. 

Essig 

Mit Essig können Sie gut Flecken vom Glattleder entfernen. Geben Sie ein paar Spritzer Essig in warmes Wasser. Reiben Sie diese Lösung mit einem weichen Lappen auf die Stellen, bis die Flecken verschwunden sind. 

Babypflegetücher 

Auch Babyöltücher sind geeignet, um Ledersitze zu pflegen. Babyöltücher sind frei von Alkoholen und aggressiven Substanzen. Mit diesen Tüchern können Sie einfach Flecken entfernen. 

Schmutzradierer 

Mit einem Schmutzradierer können Sie Flecken einfach und schnell ausradieren. Bestellen Sie gleich hier welche. 

RSW24® 12 Stück Schmutzradierer PREMIUM XXL EXTRA Groß - 125x65x30mm - Schmutz mit dem Wunderschwamm wegradieren, der ideale Reinigungsschwamm
  • ❤ OHNE CHEMISCHE REINIGER – Nur mit Wasser angefeuchtet ermöglicht Ihnen der Schmutzradierer das Entfernen von...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

 

Nivea-Creme 

Sie können Ihre Ledersitze auch mit Nivea pflegen. Nivea enthält viele Fette, die das Leder geschmeidig halten. Es muss aber keine Nivea sein. Auch Bodylotions und Babycremes eignen sich für die Pflege von Ledersitzen. Geben Sie die Creme auf ein Tuch und reiben Sie damit das Leder ein. 

Ledersitze pflegen: Anleitung 

Ledersitze pflegen Anleitung
Mithilfe dieser Anleitung bereitet es Ihnen keine Schwierigkeiten Ihre Ledersitze zu pflegen.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Keyword: Ledersitze pflegen

Schritt für Schritt

Schritt 1: Ledersitze absaugen

  • Saugen Sie zuerst die Sitze ab. Ansonsten reibt sich der Schmutz tiefer in das Leder und beschädigt es. Passen Sie dabei auf, nicht mit dem Staubsaugeraufsatz über das Leder zu reiben. Auch das kann der Oberfläche schaden. Saugen Sie die gesamte Oberfläche ab. Vergessen Sie die Rillen und Nähte nicht, da sich hier häufig Dreck ansammelt. Ziehen Sie die Rillen vorsichtig auseinander und saugen Sie den Dreck raus. 

Schritt 2: Die Reinigung

  • Nun reinigen Sie das Leder. Das Leder wird vor allem durch Druck und Schweiß matt und speckig. Daher müssen Sie das Leder nach dem Absaugen reinigen. Arbeiten Sie sich immer von Fläche zu Fläche, um nichts zu vergessen. Sprühen Sie den Reiniger auf den Sitz. Der Sitz muss mit dem Reiniger vollständig benetzt sein. Danach reiben Sie den Reiniger mit der Lederbürste vorsichtig ein. Reiben Sie den Reiniger mit kreisenden Bewegungen in das Leder. Wiederholen Sie dies so oft, bis das Leder frei von Verschmutzungen ist und sich der Schaum dunkel färbt. 
  • Nachdem der Reiniger aufgeschäumt ist, wischen Sie diesen mit einem Mikrofasertuch wieder ab. Entfernen Sie den gesamten Schaum vom Sitz, damit keine Reste übrigbleiben. Bleibt Reiniger zurück, trocknet dieser wieder ein. Dadurch bleibt der Schmutz, den Sie eben aufgeweicht haben, auf dem Sitz zurück. Dadurch kann die Lederpflege nicht einwirken.
  • Reinigen Sie auch die Ritzen und Nähte. Sprühen Sie den Reiniger auf und reiben Sie diesen wieder ein. Wischen Sie danach den Reiniger mit einem Mikrofasertuch ab. Je nachdem, wie stark verunreinigt der Sitz ist, müssen diese Schritte mehrmals wiederholt werden. 

Schritt 3: Die Lederpflege

  • Nun haben Sie den Schmutz entfernt. Dabei haben Sie dem Leder allerdings Fette und Öle entzogen. Ohne Pflege wird das Leder spröde und rissig. Nehmen Sie nun ein sauberes Mikrofasertuch und geben Sie einen Tropfen Lederpflege darauf. Reiben Sie nun die Lederpflege langsam und gleichmäßig in das Leder ein. Nehmen Sie nicht zu viel Pflege, damit keine Rückstände auf dem Leder zurückbleiben. 
  • Ist das Leder schon stark beansprucht, helfen einfache Reinigungs- und Pflegemittel nicht mehr. Dann kann Waschbenzin helfen. Geben Sie es auf ein Mikrofasertuch und warten Sie eine Minute. Ist das Waschbenzin in das Tuch eingezogen, reiben Sie es vorsichtig auf die Flecken. Bewegen Sie das Tuch dabei in kreisenden Bewegungen. 
  • Hat Ihr Sitz schon Risse, weil das Leder bereits ausgetrocknet ist, können Sie es mit Flüssigleder behandeln. Das Flüssigleder wird wie ein Spachtel. Es verschließt die Risse und Sie erhalten das Flüssigleder in verschiedenen Farbtönen. 

Helles und dunkles Leder

Helles und dunkles Glattleder können Sie mit destilliertem Wasser und Neutralseife reinigen. Handelsübliche Seife trocknet das Leder aus, da diese dem Leder die Fette entzieht. Für weißes Leder eignet sich ein Hand- oder Staubsauger sowie eine Wasser-Handseifen-Lösung.

Schwarze Ledersitze pflegen 

Damit das Leder wieder glänzt, nehmen Sie eine spezielle Ledercreme. Diese sorgt dafür, dass das schwarze Leder wieder Farbe bekommt. Schwarzes Leder bleicht schnell aus, wodurch es an Farbe verliert. Schwarze Creme pflegt das Leder und gibt es Farbe und Glanz zurück. Sie können die Ledersitze auch mit Schuhcreme einreiben. Das verleiht ebenfalls neuen Glanz. Wir empfehlen Ihnen folgende Creme. 

Angebot
Wren's Leather Cream Classic – Schuhcreme & Schuhpflege für Glattleder & genarbtes Leder – hochwertige Lederpflege & Lederschuhcreme seit 1889 (Schwarz)
  • Pflege & Schutz: Hochwertiges Pflegeprodukt und geeignete Schuhpolitur für Glatt- und Naturleder, ideal für Schuhe,...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Autoledersitze pflegen 

Autoledersitze sind besonders von UV-Strahlung betroffen. Durch die Sonne wird das Leder rissig und bleicht schnell aus. Daher sollten Sie Pflegemittel mit einem UV-Schutz wählen. Dieser schützt das Leder vor der Strahlung und schützt es vor dem Ausbleichen. 

Ledersitze imprägnieren 

Durch das Imprägnieren kann Wasser und Feuchtigkeit nicht mehr in das Leder einziehen. Dringt Wasser in das Leder ein, weicht dieses ein. Dadurch wird das Leder rissig und spröde. Durch das Imprägnieren kann das Wasser nicht mehr in die Poren eindringen. 

Vor dem Imprägnieren müssen Sie das Leder gründlich reinigen. Durch die Reinigung kann das Imprägnierspray die gesamte Fläche benetzten und die Poren verschließen. Glattleder können Sie auch mit Lederfett imprägnieren. Wichtig ist, dass Spray und Leder einen Tag einwirken und trocknen können. Benutzen Sie das Leder zu früh, wirkt die Imprägnierung nicht richtig und der Schutz ist nicht gewährleistet. Probieren Sie folgendes Imprägnierspray aus.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Ledersitze polieren 

Sie können Ihrem Leder auch mit Politur neuen Glanz verleihen. Reinigen Sie vorher das Leder nach Anleitung. Andernfalls reiben Sie den Schmutz wieder in das Leder ein. Tragen Sie nach der Reinigung die Poliercreme auf dem Leder auf. Reiben Sie danach mit einem Baumwolltuch oder einer Glanzbürste die Politur gleichmäßig in das Leder ein.

Sie können dafür auch eine alte Strumpfhose verwenden. Besonders Seidenstrumpfhosen eignen sich dafür. Reiben Sie die Politur ein, bis nichts mehr übrigbleibt. Wischen Sie danach den Rest mit einem Baumwolltuch ab, damit keine Reste zurückbleiben. Mit diesem Set sind Sie bestens gerüstet.

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.autoscout24.de/informieren/ratgeber/autopflege/ledersitze-pflege-tipps/
  • https://www.autozeitung.de/ledersitze-reinigen-anleitung-tipps-197019.html
  • https://web.de/magazine/auto/ledersitze-pflegen-bleibt-edle-material-schoen-geschmeidig-32662904

Bildnachweis: ©Envatoelements

Plissees in Trendfarben: Wir klären auf!

Plissees online lassen sich unter wohntextilien.de shoppen. Dort werden die Markenprodukte von Sensuna vertrieben, die für deutsche Produktqualität stehen.

Tipp: Die Plissee Maßanfertigung ist schnell und einfach per Mausklick möglich, beispielsweise unter heimtextilien.com. Schritt für Schritt leitet der Online-Konfigurator dazu an, das Fenster richtig zu vermessen und ein passgenaues Plissee zu ordern. Welche Trendfarben mit einem Plissee ans Fenster kommen dürfen, dafür liefert der folgende Beitrag einiges an Inspiration.

Die Pantone Farbe des Jahres heißt „Classic Blue“

Unter pantone.com erhält der klassische Blauton, die Farbe des Jahres 2020, diese Nummer: 19-4052. Wie sie aussieht, lässt sich auf einem Pantone-Fächer nachschlagen. Dieser Farbton eignet sich ganz besonders gut, um Wohn- und Schlafräume mit einem neuen Look auszustatten.

Classic Blue steht für Souveränität und Ruhe. Wer den Farbton als langweilig missversteht, der verkennt die Gedanken, die Leatrice Eiseman von Pantone sich bei der Wahl gemacht hat, denn sie erklärt: Vertrauen, Hoffnung, Konstanz, Zuversicht und Verlässlichkeit – das brauchen die Menschen in diesen ungewöhnlichen Zeiten. Und für diese Gefühle sorgt Classic Blue. Die Ruhe, die der Farbton auf einem Plissee ausstrahlen kann, ist gut geeignet für Schlaf- und Ruheräume. 

blaues Plissee

Ein blaues Plissee kann vieles: Classic Blue von Pantone strahlt Ruhe und Zuversicht aus; rauchige Blautöne sind eine ideale Ergänzung zum naturnahen skandinavischen Stil und Aqua- und Meerestöne locken gedanklich in die Ferne.

Rauchige Blautöne unterstreichen den skandinavischen Wohnstil 

Der skandinavische Wohnstil ist modern, flexibel, reduziert und minimalistisch. Anstatt Prunk und schwerer Möbel gleicht der skandinavische Wohnstil eher einem lockeren Ensemble der Möbel im Raum. Wer das nötige Platzangebot hat, platziert das Mobiliar mittig oder zumindest locker im Raum stehend.

Helle, weiche Farbtöne zeichnen das Mobiliar aus. Beige dominiert, das strenge Weiß wird abgeschwächt und mit einer Pastellnote hier und da versehen. Auch natürliche Materialien machen das Wohnambiente gemütlich. Hier dominieren Kiefer, Birke und Fichte in Kombination zu Leinen und Baumwolle. Rauchblaue Plissees runden den skandinavischen Stil bestens ab und sind beispielsweise auch fürs Gästezimmer eine gute Idee.

Plissees in facettenreichen Blautönen

Pantone empfiehlt die Farbe Blau für die Stimmung. Auch eignet sich die Farbe Blau gut dazu, in das entspannte Hygge-Gefühl zu kommen, das in den skandinavischen Ländern dominiert. Blau kann laut caparol.de kühl-frisch Eisblau bedeuten oder Jeansblau als Hommage an die Lieblingshose vieler. Darüber hinaus sorgen die unzählig vielen Facetten der Blautöne dafür, Urlaubsfeeling in die eigenen vier Wände zu bringen.

Die Farbgruppe der Meeresfarben und der Aquatöne bringen einen Hauch von Südsee in den Wohnraum. Je nach Farbton und Helligkeit eignen sich Aqua- und Meerestöne auch für unterschiedliche Räume. Das Plissee mit Farbverlauf verleitet in Wohnräumen zum Blick an den farblich gestalteten Horizont – und lockt so zumindest gedanklich in die Ferne. Je mehr helle Elemente auf dem blauen Plissee zu finden sind, beispielsweise auch durch Muster, desto aktivierender wirkt das Plissee. Auch zu diesen Blautönen passen – ähnlich wie beim skandinavischen Stil – Naturelemente zum Dekorieren. Diese sorgen dabei ebenfalls für Urlaubsfeeling.

Plissees in sanften Erdtönen

Sie sind das beruhigende, erdende Element, das zu vielen Einrichtungsvarianten passt. Die Rede ist von Erdtönen wie Creme, Beige und Sand, die einen Hauch von Farbe ins Zimmer bringen, ohne dabei zu überlasten. Erdtöne kommen im natürlichen Look des skandinavischen Einrichtungsdesign gut zur Wirkung. Auch können sie das Farbpendant zu schweren Möbeln bilden. Die Gesamtkonzeption des Raumes variiert dabei stark: Helle Möbel zu Naturfarben werden zum Ort des Rückzugs und stehen für Entspannung und Ruhe.

Allerdings brauchen sie auch hier und da ein farbliches Highlight, das das bekannte i-Tüpfelchen in den Raum bringt. Dieses farbliche Highlight kann in Form von Kissen oder Decken in den Raum einziehen – und sogar saisonal gewechselt werden. In die Weihnachtszeit passen Rottöne, in den Frühling passen helle, frische Farben. Im Flur hingegen braucht es diesen Farbtupfer nicht. Hier sorgen Erdfarben für eine ruhige Heimkommens-Atmosphäre. Die Farbtupfen liefern Schuhe, Taschen und das Leben, das mit jedem Bewohner mit in den Flur geht.

Grünes Plissee

Das frische Grün ist gut geeignet für die Küche oder den Arbeitsbereich. Diese Farbe wirkt energiegeladen und motiviert.

pinkes Plissee

Dieser pinke Mädchentraum kann der perfekte Sichtschutz für ein Spielzimmer sein, in dem ohnehin Prinzessinnen zu Hause sind.

Plissees in frischen Farben – ein Energiekick für Raum und Menschen

Frische Farben versprühen Energie im Raum. Damit eignen sich helle Farbtöne, die leuchtend am Fenster strahlen, für Ess- und Wohnbereiche ebenso wie für Arbeits- und Spielzimmer. Je nach Mobiliar ist hier vieles erlaubt – doch was lösen die unterschiedlichen Farben aus? Das kommt auf die Kombination an! Treffen die Farben Korallenrot und Orange auf blaue Details, erinnert diese Farbkombination an einen Sonnenuntergang am Meer. Grelle Farben, wie etwa Gelb, Pink und Neongrün können auch für sich allein stehen und sorgen so für Lebensfreude pur in einem Raum. 

Plissees in Weiß stehen für Lockerheit, Luftigkeit, Leichtigkeit und Frische

Weiße Plissees erfüllen ihren Zweck als Sichtschutz und bringen doch noch möglichst viel Tageslicht ins Innere des Raumes. Dass weiße Plissees durchaus unterschiedlich sein können, zeigt sich mit Blick auf die Produktauswahl, denn Weiß ist nicht gleich Weiß. Farbnuancen, die die weiße Farbe durchziehen und verschiedene Faltvarianten, die dem weißen Stoff Struktur geben, sorgen dafür, dass die Farbe Weiß mitnichten klinisch wirkt. Denkbar ist ein weißes Plissee beispielsweise im Wohnraum – als Sichtschutz und in Kombination mit Schlaufengardinen. Auch Schiebegardinen lassen sich gut zu weißen Plissees kombinieren. 

Weitere Artikel:

Bildnachweis: 

Wasserflecken entfernen: So einfach geht es!

Wie sehen Wasserflecken aus?

Je nachdem, wo sich Wasserflecken bilden, sehen sie anders aus. Grundsätzlich erkennen Sie Wasserflecken an ihrer gelben, grauen oder auch braunen Färbung. Oft weisen sie runde oder längliche Formen auf.

In einigen Fällen erstrecken sie sich sogar über große Flächen, wie Wänden oder setzen sich als Wasserränder an Schuhen fest. In jedem Fall bringen Wasserflecken keine schöne Optik mit sich. Umso wichtiger ist es, dass Sie Wasserflecken gezielt entfernen.

Wie schlimm sind Wasserflecken?

Wasserflecken sehen nicht nur unschön aus, sondern sie bringen auch Gefahren mit sich. Entstehen Wasserflecken, deutet dies natürlich immer auf Wasser hin. An Schuhen oder auch auf der Kleidung besteht kein Grund zur Sorge. Sie entfernen Wasserflecken einfach, und müssen sich keine weiteren Sorgen machen.

Anders gestaltet sich dieser Umstand auf Wänden, im Auto oder auf Möbeln. Weisen Ihre Wände oder Polster Wasserflecken auf, müssen Sie die Ursache herausfinden. Sie profitieren wenig von der bloßen Entfernung der Wasserflecken, wenn Sie deren Ursache nicht genau kennen.

Vor allem feuchte Wände stellen in der Wohnung eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar. Unter Umständen breiten sich die Flecken immer weiter aus und resultieren früher oder später in Schimmel. Auch die Entfernung der Flecken bringt in diesem Fall alleine nichts, wenn Sie die Quelle nicht finden.

Entfernen Sie Wasserflecken nicht führt das jedoch nicht nur zu einer unschönen Optik. Durch die Feuchtigkeit der Wasserflecken fangen die betroffenen Möbel oder Kleidungsstücke an zu stinken. Warten Sie zu lange, hält sich der Gestank hartnäckig und im schlimmsten Fall, müssen Sie die befallenen Dinge entsorgen.

Womit kann man Wasserflecken entfernen?

Um die Wasserflecken aus Ihrer Kleidung, von Ihren Möbeln oder anderen Dingen zu entfernen, stehen Ihnen verschiedene Produkte zur Verfügung. Grundsätzlich bieten Ihnen Hersteller auf dem Markt zwar spezielle Mittel für die Entfernung an, doch auch Hausmittel unterstützen Sie.

Wasserflecken entfernen mit Hausmitteln

Der erste Griff für die Entfernung von Wasserflecken stellen immer Hausmittel dar. Diese reagieren weniger aggressiv als chemische Produkte, und entfernen die Flecken sanft und schonend.

Zu den Hausmitteln, welche Sie im Kampf gegen Wasserflecken einsetzen können, handelt es sich um:

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie nun, welche Hausmittel wie bei der Entfernung der Wasserflecken helfen.

Wie kann man Wasserflecken entfernen: Anleitung

Wasserflecken entfernen Anleitung

Sehen Sie davon ab, einfach blind auf ein Hausmittel zurückzugreifen und es beliebig zu verwenden. Halten Sie sich vielmehr an die detaillierten Anleitungen für den Kampf gegen Wasserflecken. Folgen Sie diesen Schritten, nutzen Sie die empfohlenen Hausmittel, und freuen Sie sich auf das Verschwinden der optisch unschönen Flecken.

Wasserflecken auf unbehandeltem Holz entfernen

Befindet sich ein Wasserfleck auf Holz, können Sie diesen mit folgenden Mitteln behandeln:

Stellen Sie im Voraus jedoch sicher, dass es sich beim betreffenden Holz um ein nicht behandeltes Holz handelt. Entscheiden Sie sich, ob Sie den Fleck mit Zahnpasta oder mit einer Salz-Öl-Mischung den Kampf ansagen wollen.

Zahnpasta

Greifen Sie auf Zahnpasta zurück, entfernen Sie Wasserflecken in der Regel recht schnell und unkompliziert:

  1. Geben Sie die Zahnpasta auf die betroffene Stelle.
  2. Reiben Sie die Zahnpasta mit einem weichen Tuch ein, und lassen diese kurz einwirken.
  3. Wischen Sie erneut mit dem Tuch über das Holz und freuen sich über ein einwandfreies Erscheinungsbild

Salz-Öl-Mischung

Die zweite Methode, welche Ihnen für die Entfernung von Wasserflecken auf Holz zur Verfügung steht, besteht in folgenden Schritten:

  1. Mischen Sie etwas Öl mit Salz und reiben die Mischung mit einem weichen Tuch auf den Fleck.
  2. Wischen Sie die Mischung anschließend mit etwas lauwarmen Wasser ab.

In einigen Fällen setzen sich Wasserflecken auf Holz fest. Vor allem, wenn Sie die Flecken zu spät entdecken, helfen Hausmittel nicht immer. In diesem Fall bleibt Ihnen oft nur noch die Möglichkeit des Abschleifens.

Wasserflecken auf der Kleidung 

Auch auf Kleidung machen sich Wasserflecken gerne breit. In diesem Zusammenhang bekämpfen Sie den Übeltäter mit seinen eigenen Waffen. Mit Wasser entfernen Sie einfach und unkompliziert Wasserflecken aus Ihrer Kleidung.

Oft präsentieren sich Wasserflecken auf Ihrer Kleidung in Form unschöner Ränder. Geben Sie die Wäsche einfach in die Waschmaschine und warten Sie den Vorgang ab. Nach dem Trocknen Ihrer Kleidung erkennen Sie in der Regel, keinen Wasserfleck mehr. 

Bei besonders hartnäckigen Wasserflecken ist diese Anleitung hilfreich: 

  1. Geben Sie lauwarmes Wasser mit etwas Essig in eine Schüssel. 
  2. Legen Sie das betroffene Kleidungsstück in die Schüssel, und weichen es in der Mischung ein. 
  3. Holen Sie das Kleidungsstück aus der Wanne und waschen Sie es anschließend in der Waschmaschine. 

Wasserflecken am Auto entfernen

Wasserflecken greifen Ihr Auto gleich von zwei Seiten an: Von innen und von außen. Auf der einen Seite machen sie sich gerne auf dem Lack, auf der anderen Seite auf den Autositzen breit. Oft bestehen die Autositze aus Polster, sodass Sie den Flecken am besten mit Rasierschaum den Kampf ansagen. 

Wasserflecken auf dem Autositz 

Ohne chemische Gerüche oder große Anstrengungen entfernen Sie mit Rasierschaum zuverlässig lästige Wasserflecken.

Halten Sie sich einfach an die folgende Anleitung: 

  1. Geben Sie den Rasierschaum auf die betroffenen Flecken. 
  2. Warten Sie eine halbe Stunde, bis das Hausmittel einwirkt. 
  3. Tupfen Sie die Stelle mit einem fusselfreien Tuch trocken. 

Rasierschaum geht nicht nur effektiv gegen Wasser-, sondern auch gegen Fettflecken in Polstersitzen vor. Sollte das nicht helfen, weichen Sie auf einen Reiniger aus.

Angebot
SONAX XTREME AutoInnenReiniger (500 ml) speziell für hygienische Sauberkeit im Auto und Haushalt | Art-Nr. 02212410
  • SONAX XTREME AutoInnenReiniger wurde speziell für die hygienische Sauberkeit im Auto und Haushalt entwickelt. Die...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Wasserflecken am Autolack 

Entdecken Sie Wasserflecken auf dem Autolack, erfordert dieser Umstand einen Besuch in der Waschstraße: Waschen Sie Ihr Auto gründlich. Tragen Sie Wachs in regelmäßigen Abstanden auf Ihr Auto auf. Das Wachs bildet eine Schutzschicht und verhindert somit die Bildung von Wasserflecken. Wir empfehlen folgendes Produkt. 

Angebot
NIGRIN 72975 Brillant-Wachs Turbo 500 ml
  • Bringt intensive Farbe und brillanten Hochglanz mit minimalem Zeitaufwand

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Wasserflecken vom Sofa oder von der Couch entfernen

Wasserflecken auf der Couch kommen sowohl auf Leder als auch auf Polstern vor. Sie sagen ihnen durch die Verwendung einiger Hausmittel hingegen einfach und schnell den Kampf an. Prüfen Sie jedoch, bevor Sie Kalkablagerungen entfernen, wie das betroffene Stück auf die Hausmittel reagiert. So verhindern Sie, dass Sie zwar die Kalkflecken entfernen, zugleich jedoch Schaden anrichten. 

Salz

Geben Sie Salz auf noch feuchte Flecken, und ziehen mit dieser Methode Feuchtigkeit aus dem Polster. So entsteht der Wasserfleck gar nicht erst und erfordert folglich auch keine Behandlung. 

Zitronensaft 

Greifen Sie bei hellen Polster oder auch wenn Sie vor dem Problem „Wasserflecken entfernen Stoff“ stehen, zu Zitronensaft: 

Gallseife

Kalkablagerungen mögen keine Gallseife. Befinden sich Wasserflecken auf Ihrer Couch, bedienen Sie sich demnach an diesem Hausmittel.

Mit Gallseife können Sie den Kalk entfernen und diesem zudem den Kampf ansagen: 

Das destillierte Wasser verhindert eine Neubildung von unschönen Wasserflecken. Wir empfehlen folgende Gallseife. 

Angebot
Dr.Beckmann Gallseife Flecken-Spray 250ml
  • Schnelle, zuverlässige Vorbehandlung verschiedener hartnäckiger Fleckenarten mit der Kraft echter, natürlicher...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Milch und Essig

Sie stehen vor dem Problem „Wasserflecken Leder“ und wollen Ihre Ledercouch von Kalkflecken befreien? Greifen Sie auf Milch oder Essig zurück, und sagen den Flecken und Rändern den Kampf an. Auch Wasserflecken Wildleder verschwinden auf diese Art und Weise. Achten Sie dabei allerdings auf die Verwendung sehr geringer Flüssigkeiten.

So gehen Sie vor:

Was hilft gegen Wasserflecken auf Polster?

Wie Sie schon in den oberen Abschnitten nachlesen konnten, entfernen Sie Kalkflecken auf Polstern am besten mit folgenden Hausmitteln:

Helfen die Hausmittel nicht, können Sie auf folgenden Reiniger setzen.

Angebot
SONAX XTREME Polster- & Alcantara Reiniger (400 ml) reinigt gründlich und schonend alle Textilien im Innenraum | Art-Nr. 02063000
  • Reinigt gründlich und schonend alle Textilien im Innenraum wie z. B. Sitze, Polster, Verkleidungen, Dachhimmel,...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Wasserflecken an der Wand oder Decke

Entdecken Sie Wasserflecken an Ihrer Wand oder an der Decke, bringen Sie am besten Geduld mit. Denn eine Behandlung von Wasserflecken erfordert einen trockenen Zustand der Ablagerungen. Warten Sie aus diesem Grund erst, bis der Fleck vollkommen getrocknet ist.

Im Anschluss kratzen Sie den trockenen Fleck einfach mit einem sauberen Spachtel von der betroffenen Stelle. In diesem Zusammenhang bilden sich oft Salzkristalle. Diese kratzen Sie ebenfalls mit einem Spachtel von der Wand oder der Decke.

Da die Farbe der Wand und der Decke oft unter dem Vorgang leiden, erfordern Sie eine anschließende Auffrischung. Tipps und Tricks für das Überstreichen der Flecken mit passender Isolierfarbe erhalten Sie in einem der unteren Abschnitte. Sie möchten nicht überstreichen? Dann hilft auch ein Fleckenblocker. 

Molto Fleckenblocker Spray, weiss 250 ml
  • Molto Flecken Blocker Spray deckt ganz einfach und dauerhaft Flecken an Decken und Wänden ab.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Marmor

Bestehen die Fliesen Ihrer Dusche aus Marmor und weisen Kalkflecken auf? Geben Sie einfach eines der folgenden Mittel auf die Flecken und spülen Sie sie ab. Freuen Sie sich dann auf ein einwandfreies und Wasserflecken-freies Erscheinungsbild:

Wasserflecken am Glas

Nicht immer erfüllt Glasreiniger aus der Drogerie im Kampf gegen Wasserflecken seinen Sinn und Zweck. Mischen Sie sich einfach ein eigenes Glasreinigungsmittel aus Essig, Zitronensaft, Wasser und Backnatron. Sprühen Sie die betroffenen Glasstellen damit ein, und wischen die Mischung nach einer kurzen Einwirkzeit ab. Für diese Zwecke nutzen Sie lauwarmes Wasser.

Schuhe mit Wasserflecken

Einfache Stoffschuhe mit Wasserflecken eignen sich für eine unkomplizierte Reinigung in der Waschmaschine. Wasserflecken auf Lederschuhen erfordern jedoch eine andere Reinigung und Bekämpfung der Ablagerungen. Behandeln Sie die Wasserränder auf Schuhen einfach mit einem feuchten Tuch. Auf diese Art und Weise verschwinden die Flecken schnell und unkompliziert. Erfahren Sie mehr über das gründliche Reinigen der Schuhe.

Wasserflecken auf dem Parkett

Wasserflecken auf Parkett entfernen Sie am besten mit:

Geben Sie das Hausmittel auf die betroffene Stell. Nutzen Sie dafür ein weiches Tuch und sagen Sie dem Fleck auf dem Parkett den Kampf an. Lesen Sie mehr zum Thema Parkettboden.

Dusche und Fliesen mit Wasserflecken

In der Dusche und auf Fliesen mischen Sie sich am besten Ihren eigenen Kalklöser aus Essigsäure und Zitronensäure. Sprühen Sie die Mischung auf die Flecken und spülen Sie sie ab. Für die Duschkabine bietet sich folgender Reiniger an. 

Mellerud Duschkabinen Reiniger Nachfüller – Wirksames Mittel gegen Kalk- & Seifenreste in der Dusche – 1 x 1 l
  • Der MELLERUD Duschkabinen Reiniger verbreitet hygienische Sauberkeit im Badezimmer und beseitigt wirkungsvoll...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Sisal oder Sisalteppich mit Wasserflecken

Greifen Sie bei Wasserflecken auf Sisal auf Kartoffelstärke zurück:

Eingebrannte Wasserflecken entfernen

Wollen Sie hartnäckigen Kalk entfernen, greifen Sie am besten auf die Poliermaschine zurück. Vor allem auf Lack brennen sich Kalkflecken besonders tief ein. Helfen die Hausmittel und auch chemische Mittel nicht, bleibt nur das Polieren oder das Lackieren. Auf Wänden hilft in diesem Fall das Überstreichen der Flecken mit der richtigen Farbe.

Kann man Wasserflecken überstreichen?

Wollen Sie Wasserflecken überstreichen, stellt das kein Ding der Unmöglichkeit dar.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang jedoch folgende Tipps:

  1. Finden Sie die Ursache für die Wasserflecken, und beseitigen Sie diese. Nur so verhindern Sie eine erneute Bildung von Wasserflecken.
  2. Warten Sie, bis die Wand vollkommen trocknet. Unter Umständen unterstützt Sie ein Bautrockner für eine schnellere Trocknung.
  3. Entfernen Sie die Salzkristalle, welche sich bei der Trocknung bilden, mit einem Spachtel.
  4. Bessern Sie mögliche Stellen in einer vorhandenen Tapete aus.
  5. Tragen Sie einen Isoliergrund auf die Wand auf. Besonders starke Flecken erfordern unter Umständen das Auftragen mehrerer Schichten.
  6. Streichen Sie nun die Wand in Ihrer gewünschten Farbe.

Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an einen Fachmann, welcher Ihnen die Wand zuverlässig streicht. Zu derselben Zeit verhindert er auch eine Neubildung von Flecken und findet die Ursache heraus.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

Bildnachweis: ©Entavoelements