Haushalt Reinigen Mikrowelle reinigen: 4 Hausmittel für Innen und Außen

Mikrowelle reinigen: 4 Hausmittel für Innen und Außen

*Anzeige

Oft kommt es vor, dass man die Zeit überschätzt und das Fertiggericht zu lange in der Mikrowelle lässt. Nicht nur übergeschwappte Tomatensoße bleibt aus dem Grund an den Wände kleben, sondern auch Fettrückstände. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Mikrowelle ohne großen Aufwand reinigen können.

Warum sollte man eine Mikrowelle reinigen?

Nicht nur Fettrückstände bleiben nach dem Erhitzen eines Lieblingsgerichts in der Mikrowelle zurück, sondern verderben auch das nächste Gericht. Gerade starke Gerüche, die durch Rückstände entstehen, machen das Gericht kaum genießbar.

Unteranderem können sich Verschmutzungen und Krusten auch nach öfteren Benutzung einbrennen und die Beschichtungen beschädigen.

Achtung
Größere Fettrückstände können dazu führen, dass die Mikrowelle irgendwann zu einer Gefahr wird. Eine Mikrowelle arbeitet mit hoher Hitze, deshalb ist es umso wichtiger diese fettfrei zu halten um Bränden vorzubeugen. Ein Grund seine Mikrowelle häufiger zu reinigen.

Mikrowelle reinigen mit diesen Hausmittel

Um eine Mikrowelle richtig zu reinigen müssen Sie nicht unbedingt teure Produkte kaufen. Es gibt genug Hausmittel um die Mikrowelle wieder wie neu aussehen zu lassen.

Mikrowelle mit Essig reinigen

Essig ist eine Allzweckwaffe, egal ob im Bad oder in der Küche. Die Mikrowelle lässt sich mit Essig ganz einfach reinigen. Dazu nehmen Sie einen Lappe oder einen Schwamm und feuchten diesen mit etwas Essig an.

Manchmal ist es sinnvoll die etwas rauere Seite des Schwamms zu nehmen um damit die Mikrowelle zu reinigen. Hartnäckiger Schmutz lässt sich somit besser beseitigen. Nach der Reinigung sollten Sie noch mit etwas Wasser die geputzten Stellen abwischen, damit keine Rückstände übrig bleiben.

Vergessen Sie nicht, dass Essig einen sehr penetranten Geruch hat. Möchten Sie die Mikrowelle mit Essig reinigen kann es dazu kommen, dass bei der ersten Benutzung ein Essiggeruch entsteht. Empfehlenswert ist es daher, dass Sie das Fenster zu derzeit auf lassen. Sollte der Geruch dann aus dem Zimmer verschwunden sein, können Sie es wieder schließen.

Reinigen mit Zitrone

Auch Zitronen sind ein gutes Mittel um die Mikrowelle richtig zu reinigen. Dazu einfach eine halbieren und mit der offenen Fläche die verschmutzten Stellen einreiben. Durch die Säure der Zitrone sollte sich der Schmutz somit lösen. Wichtig hierbei ist es, die Mikrowelle im Nachhinein mit einem nassen Lappen oder einem Schwamm auszuwaschen.

Es gibt aber noch eine weitere Methode mit der Zitrone. Dazu müssen Sie einfach die Zitrone in ein Schälchen mit Wasser und Essig tun. Stellen Sie die Schale in die Mikrowelle und lassen Sie diese 5 Minuten laufen. Hierbei entsteht Wasserdampf aus einer Mischung aus Essig und Zitrone. Dabei entsteht kein unangenehmer Geruch, wie bei der Reinigung mit reinem Essig. Nach 5 Minuten können Sie die Schale rausnehmen und die Verschmutzungen mit einem Lappen problemlos abwischen.

Mikrowelle mit Spülmittel reinigen

Standardmäßig reinigen die meisten ihre Mikrowelle mit etwas Spülmittel. Ist das Spülmittel aber leer, können Sie natürlich auf die vorigen Hausmittel zurückgreifen.

Nehmen Sie paar Tropfen von dem Spülmittel und schrubben Sie dieses mithilfe eines nassen Schwamms auf die verschmutzten Stellen. Im Nachhinein sollten Sie die Mikrowelle natürlich mit ordentlich Wasser ausspülen.

Mikrowelle mit Backpulver sauber machen

Auch mit Backpulver lässt sich eine Mikrowelle reinigen. Backpulver in Kombination mit Wasser oder Essig, reagiert sehr konzentriert. Guter Grund das Haushaltmittel auch in anderen Situationen zur Reinigung zu nutzen.

Um die Mikrowelle komplett sauber zu bekommen, können Sie das Backpulver einfach auf die verschmutzen Stellen geben. Sobald Sie Essig oder Wasser dazumischen, beginnt das Backpulver zu schäumen und eine konzentrierte Säure entsteht. Lassen Sie den Schaum etwas einwirken, sodass sich der Schmutz besser lösen kann.

Nach einigen Minuten kann man das Gemisch aus der Mikrowelle wischen. Hier sollten Sie am Ende die Mikrowelle natürlich noch mit Wasser durchwischen.

Mikrowelle von Außen reinigen

Nicht nur von Innen sollte man das Gerät reinigen, sondern auch von Außen. Die oben genannten Hausmittel können hier natürlich auch zu Gute kommen.

  • Essig: Benutzen Sie Essig um die Mikrowelle von Außen sauber zu bekommen, vergessen Sie nicht den Essig-Geruch. Dieser ist sehr kräftig und verteilt sich im ganzen Raum. Andererseits lässt es Ihre Mikrowelle strahlen.
  • Zitrone: Die Zitrone eignet sich am besten für die äußere Reinigung der Mikrowelle. Nicht nur ein angenehmer Geruch entsteht, sondern Ihre Mikrowelle wird von außen, durch die Säure der Zitrone, glänzen.
  • Spülmittel: Machen wir uns nichts vor. Haben Sie Spülmittel im Haushalt, greifen Sie als allererstes dazu. Verständlicherweise, denn das Spülmittel riecht nicht nur gut, sondern hilft optimal um die Mikrowelle von außen zu reinigen.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen und interessante Links:

  • https://www.goodhousekeeping.com/home/cleaning/tips/a17694/spring-cleaning-microwave-grime/
  • https://www.practicallyfunctional.com/how-to-clean-a-microwave-vinegar-steam/
  • https://www.zewa.net/de/sauberes-zuhause/putztipps-fuer-kueche-und-badezimmer/wie-sie-ihre-mikrowelle-reinigen-mit-drei-einfachen-methoden/

Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

*Anzeige

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt. Zudem handelt es sich hierbei nicht um einen selbst ausgeführten Test. Der Test basiert auf Kundenbewertungen auf sämtlichen Portalen.

Ähnliche Artikel

Kaffeeflecken entfernen: So einfach geht es!

Gerade nach dem Aufstehen ist es wirklich nicht hilfreich, wenn sich der Kaffee auf dem Hemd verteilt. Der erste Gedanke - "Der Tag könnte...

Schweißflecken entfernen: Schnell & einfach!

Ursachen für Schweißflecken Was kann man eigentlich gegen Schweißflecken tun? Na ja, die Ursachen für Schweißflecken können ganz unterschiedlich verlaufen. Entweder wir sind gerade beim...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here