Mikrowelle reinigen: die 4 besten Hausmittel!

Mikrowelle reinigen: die 4 besten Hausmittel!
Oft kommt es vor, dass man die Zeit überschätzt und das Essen zu lange in der Mikrowelle lässt. Nicht nur übergeschwappte Tomatensoße bleibt aus dem Grund an den Wänden kleben, sondern auch Fettrückstände. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Mikrowelle ohne großen Aufwand reinigen können.

Warum sollte man eine Mikrowelle reinigen?

Nicht nur Fettrückstände bleiben nach dem Erhitzen eines Lieblingsgerichts in der Mikrowelle zurück, sondern verderben auch das nächste Gericht. Gerade starke Gerüche, die durch Rückstände entstehen, machen das Gericht kaum genießbar.

Unter anderem können sich Verschmutzungen und Krusten auch nach regelmäßiger Benutzung einbrennen und die Beschichtungen beschädigen.

Achtung
Größere Fettrückstände können dazu führen, dass die Mikrowelle irgendwann zu einer Gefahr wird. Eine Mikrowelle arbeitet mit hoher Hitze, deshalb ist es umso wichtiger diese fettfrei zu halten, um Brände vorzubeugen. Ein Grund seine Mikrowelle häufiger zu reinigen.

Mikrowelle reinigen mit diesen Hausmitteln

Um eine Mikrowelle richtig zu reinigen, müssen Sie nicht unbedingt teure Produkte kaufen. Es gibt genug Tricks, um die Mikrowelle wieder wie neu aussehen zu lassen. Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, sollten Sie herumliegende Essensreste direkt beseitigen.

Grundsätzlich reinigt man immer von innen nach außen. Also zunächst beginnen Sie mit den Innenwänden und arbeiten sich dann bis nach außen zur Mikrowellentür. Am besten gelingt Ihnen das mit einer der folgenden Tipps.

Mikrowelle mit Zitrone reinigen

Mikrowellen kann man auch mit einer Zitrone reinigen. Dazu einfach eine frische Zitrone in Scheiben schneiden und mit der offenen Fläche die verschmutzten Stellen einreiben. Gerne können Sie auch ein paar Spritzer auf den Schmutz in der Mikrowelle geben. Durch die Säure der Zitrone sollte sich der Schmutz somit lösen. Wichtig hierbei ist es, die Mikrowelle im Nachhinein mit einem nassen Lappen oder einem Schwamm auszuwaschen.

Es gibt aber noch eine weitere Methode mit der Zitrone. Dazu müssen Sie einfach die Zitrone in einen tiefen Teller mit Wasser und Essig tun. Stellen Sie den tiefen Teller in die Mikrowelle und stellen Sie die höchste Stufe auf 5 Minuten ein. Hierbei entsteht Wasserdampf aus der Kombination von beiden Hausmitteln. Es entsteht kein unangenehmer Geruch, wie zum Beispiel bei der Reinigung mit reinem Essig.

Nach den abgelaufenen 5 Minuten können Sie die Schale vorsichtig herausnehmen, da der Teller auf höchster Stufe ziemlich heiß werden kann. Danach können Sie die Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch problemlos abwischen. Anschließend können Sie das Gerät für weitere 10 Minuten laufen lassen, damit der Zitronengeruch verschwindet.

Tipp: Noch einfacher geht es mit einem Mikrowellenreiniger. Dieser erzielt den gleichen Effekt wie im Video, nur das man ihn einfach in der Spülmaschine reinigen kann. So kann man den Mikrowellenreiniger immer wieder benutzen.

Healthy Clubs Mikrowelle Reiniger Gesunde Küche Cleanser Werkzeug
  • Um die Qualität der Produkte zu gewährleisten, wählen Sie bitte Healthy Clubs Produkte!

Sauber machen mit Spülmittel

Standardmäßig reinigen die meisten ihre Mikrowelle mit etwas Spülmittel. Sollte kein Spülmittel mehr im Haushalt vorhanden sein, so können Sie natürlich auf die anderen Methoden zurückgreifen.

Nehmen Sie ein paar Tropfen von dem Spülmittel und schrubben Sie mithilfe eines nassen Schwamms die Flecken weg. Im Nachhinein sollten Sie die Mikrowelle natürlich mit ausreichend Wasser nachwischen.

Mikrowelle reinigen mit Essig

Es ist und bleibt eine Allzweckwaffe, egal ob im Bad oder in der Küche. Vor allem der Innenraum der Mikrowelle lässt sich damit ganz einfach reinigen. Dazu nehmen Sie einen feuchten Lappen oder einen Schwamm und feuchten diesen mit etwas Essig an.

Manchmal ist es sinnvoll die etwas rauere Seite des Schwamms zu nehmen, um damit die Mikrowelle zu reinigen. Hartnäckiger Schmutz lässt sich somit besser beseitigen. Nach der Reinigung sollten Sie noch mit etwas Wasser oder einem feuchten Tuch die geputzten Stellen abwischen. Damit keine Rückstände bleiben.

Vergessen Sie nicht, dass Essig einen sehr penetranten Geruch hat. Möchten Sie die Mikrowelle mit Essig reinigen, kann es dazu kommen, dass bei der ersten Benutzung ein Essiggeruch entsteht. Deshalb sollten Sie zum einen die Mikrowelle ohne Inhalt für 10 Minuten laufen lassen. Zum anderen sollten Sie den Raum richtig lüften. Sollte der Geruch dann aus dem Zimmer verschwunden sein, können Sie die Fenster wieder schließen.

Hinweis: Alternativ können Sie auch Essigessenz nutzen! Doch da hier die Säure deutlich stärker ist, sollten Sie es mit Wasser mischen. Geben Sie einem Teller Wasser etwas Essigessenz hinzu und schon können Sie sauber machen.

Backpulver für den Innenraum

Auch mit Backpulver lässt sich eine Mikrowelle reinigen. Backpulver in Kombination mit Wasser oder Essig verstärkt die Wirkung. Guter Grund das Hausmittel auch in anderen Situationen zur Reinigung zu nutzen.

Um die Mikrowelle komplett sauber zu bekommen, können Sie das Backpulver einfach auf die verschmutzen Stellen geben. Sobald Sie Essig oder Wasser dazumischen, beginnt das Backpulver zu schäumen und eine konzentrierte Säure entsteht. Lassen Sie den Schaum etwa fünf Minuten einwirken, sodass sich der Schmutz besser lösen kann.

Nach den abgelaufenen fünf Minuten kann man das Gemisch aus der Mikrowelle wischen. Hier sollten Sie am Ende die Mikrowelle natürlich noch mit Wasser durchwischen. Anschließend sollte der komplette Schmutz beseitigt sein.

Mikrowelle von Außen reinigen: Tipps

Nicht nur von Innen sollte man das Gerät reinigen, sondern auch von Außen. Die oben genannten Hausmittel können hier natürlich auch zugutekommen.

  • Essig: Benutzen Sie Essig um die Mikrowelle von Außen sauber zu bekommen, vergessen Sie aber nicht den Essiggeruch. Dieser ist sehr kräftig und verteilt sich im ganzen Raum. Andererseits lässt es Ihre Mikrowelle strahlen.
  • Zitronen: Sie eignet sich am besten für die äußere Reinigung der Mikrowelle. Nicht nur ein angenehmer Geruch entsteht, sondern das Gerät wird von außen durch die Zitronensäure glänzen.
  • Spülmittel: Machen wir uns nichts vor. Haben Sie Spülmittel im Haushalt, greifen Sie als allererstes dazu. Verständlicherweise, denn das Spülmittel riecht nicht nur gut, sondern hilft optimal, um die Mikrowelle von außen zu reinigen.

Alles in allem sollten Sie mit unseren Tricks gut vorbereitet sein, um Ihre Mikrowelle zu reinigen.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen und interessante Links:

  • https://www.goodhousekeeping.com/home/cleaning/tips/a17694/spring-cleaning-microwave-grime/
  • https://www.practicallyfunctional.com/how-to-clean-a-microwave-vinegar-steam/
  • https://www.zewa.net/de/sauberes-zuhause/putztipps-fuer-kueche-und-badezimmer/wie-sie-ihre-mikrowelle-reinigen-mit-drei-einfachen-methoden/

Bildnachweis: ©Unsplash

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Lisa Klein
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: Januar 18, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.
menu-circlecross-circle