Lifestyle DIY Raumduft selber machen: Einfach und natürlich

Raumduft selber machen: Einfach und natürlich

Raumdüfte sind gerade für Bad und WC eine perfekte Alternative zu herkömmlichen Raumerfrischer. In der Regel kostet ein Raumduft aber nicht wenig Geld. Trotz allem sind sie aus vielen Köpfen nicht rauszubekommen, da sie für eine entspannte Atmosphäre sorgen. Damit du nicht tief in die Tasche greifen musst, zeigen wir dir wie DU deinen eigenen Raumduft günstig selber machen kannst.

Vorteile eines Raumdufts

Die wohl am meisten genutzten Räume in den eigenen vier Wänden sind das Bad, Wohnzimmer und die Küche. Dadurch entstehen nicht nur schlechte Gerüche, sondern wirkt für jeden Besucher unangenehm.

Um die schlechten Gerüche zu vernichten eignen sich deshalb Raumdüfte, die unangenehme Gerüche überspielen. Die ätherischen Öle entfalten sich im ganzen Raum und sorgen somit nicht nur für gute Stimmung. Im Allgemeinen wirken sie sich positiv auf die Atmosphäre der Wohnung aus.

Da die ätherischen Öle den Duft des Raumdufts ausmachen, kann man hier sehr kreativ werden. Daher zeigen wir dir ein paar Grundrezepte, die du ganz individuell anpassen kannst.

Raumduft selber machen: Material

  • Gewürzglas mit Fassungsvermögen von circa 100 ml
  • ein paar Bambus- oder Holzstäbchen

gouveo 12er Set Gewürzgläser "Quadrat 150" incl. Flaschendiscount-Rezeptbroschüre, Ideal für Gastgeschenke, Korkengläser, Glasdose, Aufbewahrungsglas, Korkenglas eckig
  • HOCHWERTIGES MATERIAL - mit den Gläsern von gouveo können Sie sich auf eine hochwertige Qualität verlassen. Die...

Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Natürlichen Raumduft selber machen: Rezepte

Für ein natürlichen Raumduft kannst du folgende Zutaten verwenden:

  • 80 ml Alkohol (am besten benutzt du hierfür Vodka oder Korn)
  • 10 ml Glyzerin (findest du in jeder Apotheke)
  • 6-8 ml ätherische Öle (ca. 120 Tropfen)

Damit der Raumduft auch funktioniert, muss du natürlich die Zutaten zusammenschütten. Dazu nimmst du dir am besten ein Gewürzglas mit dünnen Hals. Zu Anfang musst du den Alkohol in das Glas kippen. Anschließend füllst du das Glas dann mit Glyzerin. Je nachdem wie intensiv sich der Duft des Diffuser entfalten soll, gibst du ein paar Tropfen des ätherischen Öls dazu.

Bei der Wahl der ätherischen Öle sind dir keine Grenzen gesetzt. Du kannst auch Aromen miteinander mischen, was am Ende einen individuellen Duft ergibt. Es gibt sogar einige Düfte die sehr gut miteinander harmonieren. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Orange und Zitrone
  • Limette und Pfefferminze
  • Lavendel und Vanille
  • Fichte und Tonkabohne

Wenn dein Raumduft nun fertig ist, kannst du dir ein paar Bambus- oder Holzstäbchen zur Hand nehmen. Wir empfehlen allerdings die Bambusstäbchen, da sie viel feinere Fasern haben und sich dadurch besser aufsaugen lassen.

Rühre jetzt mit einem Stäbchen die Zutaten um, damit sie sich vermischen. Anschließend kannst du weitere Bambusstäbchen in den Raumduft legen.

Je mehr Glyzerin du in deinen Diffuser gibst, desto besser können sich die Zutaten miteinander verbinden.

Raumduft ohne Alkohol herstellen

Einen Raumduft ohne Alkohol kannst du genauso einfach machen, wie ein normalen Diffuser. Anstatt den Alkohol, mischt du nun entweder Pflanzenöl oder Mandelöl in den Diffuser. Ansonsten ändert sich an dem Rezept und der Vorgehensweise allerdings nichts.

Wenn du jedoch einen Raumduft ohne Alkohol selber machst, wirst du schnell merken das der Duft nicht wirklich intensiv ist. Das liegt im Allgemeinen daran, dass sich das Holzstäbchen etwas schlechter aufsaugen lässt.

Sollte dir das nicht wirklich gefallen, kannst du noch ein wenig Wasser in den Diffuser dazugeben. Die Zutaten lassen sich dadurch etwas verflüssigen und somit besser aufsaugen.

Lufterfrischer mit Natron selber machen

Einen Lufterfrischer mit Natron benutzt man in den meisten Fällen, wenn man strenge Gerüche loswerden möchte. Dazu nimmt man sich am besten:

  • ein tiefes Glas
  • ein Gummiband
  • einen dünnen Lappen
  • 100-150 Gramm Natron
  • ein ätherisches Öl

Wichtig ist, dass du das Glas erst einmal komplett sauber machst. Anschließend kannst du etwas Natron in das Glas kippen. Welches ätherisches Öl du verwenden möchtest, bleibt dir überlassen. Gebe davon ungefähr 15 bis 20 Tropfen auf das Natron im Glas.

Um dein selbst gemachten Raumduft jetzt zu verschließen, nimmst du dir einen Lappen und ein Gummiband zur Hilfe. Lege den dünnen Lappen jetzt über das Glas und spanne ein Gummiband drumherum.

Natürlich werden die schlechten Gerüche nicht direkt verschwinden. Lasse das Glas also erst einmal für ein paar Tage in deinem Bad, Küche oder Wohnzimmer stehen.

Raumduft ohne ätherisches Öl selber machen

Bis jetzt hast du gesehen, dass man mit ätherischen Ölen ziemlich viel anstellen kann. Trotz allem benötigst du für deinen Raumduft nicht unbedingt teure ätherische Öle. Du kannst auch beispielsweise Kräuter oder sogar die Schale von Obst in den Diffuser dazugeben. Natürlich hält der Raumduft dann nicht lange und muss öfter ausgewechselt werden, kannst somit aber weniger Müll verursachen.

Welcher Duft eignet sich für welches Zimmer?

Bad: Für das Bad eignen sich in den meisten Fällen Aromen mit einem Zitrusduft wie z.B. Zitrone, Orange oder Limette. Da sich im Bad aber auch oft schlechte Gerüche verbreiten, kannst du auch einen Raumduft mit Natron selber machen.

Wohnzimmer: Hier möchte man seine Ruhe haben und etwas entspannen. Da empfehlen sich natürlich Düfte wie Lavendel, Fichte oder Melisse am meisten. Aber auch für ein bisschen Romantik können beispielsweise Düfte wie Vanille oder Rosenblätter sorgen.

Küche: In der Küche eignen sich natürlich Gerüche die man ungerne loswerden möchte. Vielleicht sogar ein Kaffeegeruch, weil man von dem geliebten Kaffee am Morgen nicht trennen kann. Passend wären aber auch noch Zitrusaromen oder Zimtduft.

Weitere Artikel:

Duftkerzen selber machen: DIY für zu Hause

Quelle und weitere Links:

  • https://home-and-relax.de/raumduft/
  • https://www.smarticular.net/lufterfrischer-geruchskiller-natron-bad-wc-anleitung/
  • https://www.meinduft.de/raumduft-selber-machen

Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Ähnliche Artikel

Kerzenziehen: Kerzen selber machen mit Bienenwachs

Das Kerzenziehen ist eine sehr beliebte Art Kerzen selber aus Bienenwachs zu machen. Hierbei erfordert es dennoch sehr viel Zeit und Geduld. Das Endresultat...

Kerzengießen: Schöne Kerzen selber machen

Nach einem schönen Abend mit Kerzenschein, sind die Kerzen am nächsten Tag meist komplett abgebrannt. In vielen Fällen bleiben jedoch etliche Reste in der...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here