Lifestyle Smart Home Google Assistant deaktivieren: So geht es!

Google Assistant deaktivieren: So geht es!

Du hast keine Lust mehr, dass Google dir bei jedem „Ok, Google“ zuhört? Zum Glück kann man an seinem Google Assistant die Spracheingabe deaktivieren. Das ist aber nicht alles. Google speichert viele persönliche Daten mit dem Google Assistent. Wie du den Google Assistant ausschalten und deine persönlichen Daten löschen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Auf diesen Geräten ist der Google Assistant vorinstalliert

Auf manchen Smartphones ist der Assistent bereits vorinstalliert. Somit musst du die App nicht im App-Store herunterladen. Hast du dieses Smartphone, kannst du den Google Assistant direkt abstellen:

  • Huawei
  • Nexus
  • OnePlus
  • Samsung Galaxy
  • Axon
  • LG

So lässt sich der Google Assistant deaktivieren

Solltest du ein Android-Smartphone besitzen, ist der Google Assistenten bereits vorinstalliert. Die App lässt sich daher auch nicht so einfach löschen. Das einzige was du tun kannst, ist den Sprachassistenten oder das Aktivierungswort auszuschalten. Dazu musst du folgendermaßen vorgehen:

1. Öffne die Google-Einstellungen

Damit du in die Google-Einstellungen gelangst, kannst du mehrere Wege nutzen. Je nachdem wie aktuell die Android-Version und Google-App ist, unterscheidet sich die Vorgehensweise beim deaktivieren des Google Assistant.

  1. Möglichkeit: Entsperre dein Smartphone und gehe in die Smartphone Einstellungen. Meist ganz unten findest du dann den Button „Google“. Sobald du auf den Button gedrückt hast, bist du in den Google-Einstellungen.
  2. Möglichkeit: Sollte der Button „Google“ nicht in deinen Einstellungen erscheinen, kannst du in die App-Übersicht gehen. Hier sind jetzt deine ganzen Apps auf dem Smartphone aufgelistet, unteranderem auch die Google-App. Klicke erst einmal auf die Google-App, bis unten rechts im Reiter der Punkt „Mehr“ erscheint und klicke ihn an. Anschließend kannst du auf „Einstellungen“ klicken und gelangst somit in die Google-Einstellungen.
  3. Möglichkeit: Gerade bei älteren Versionen, kann diese Möglichkeit eintreten. Wenn du jetzt die Google-App auf deinem Smartphone startest, solltest du direkt in die Google-Einstellungen kommen

2. Google Assistant und Spracheingabe deaktivieren

Wenn du nun in den Google-Einstellungen bist, kannst du den Google Assistant oder sogar nur die Spracheingabe dauerhaft deaktivieren. Wichtig zu wissen ist, dass man dadurch den Google Assistant nicht löscht, sondern nur deaktiviert. Dazu musst du wie folgt vorgehen:

  1. Öffne in den Einstellungen den Punkt Kontodienste
  2. Klicke nun auf den Punkt Google-Suche, Google Assistant & Spracheingabe
  3. Wechsel im oberen Feld jetzt zum Tab Assistant
  4. Wenn du etwas runter scrollst erscheint der Punkt Assistant-Geräte. Klicke darauf
  5. Nun tippst du das Feld Smartphone an
  6. Jetzt kannst du den Schalter bei Google Assistant umlegen

Wenn du nur das „Ok, Google“ deaktivieren möchtest, reicht es wenn du Voice Match ausstellst. Somit aktiviert sich das Gerät nicht mehr bei jedem „Ok, Google“. Trotz allem kannst du den Google Assistant immer noch aktivieren, indem du auf den Home Button drückst.

3. Persönliche Daten löschen lassen

Es ist kein Geheimnis mehr, dass große Konzerne mit unseren Daten spielen. Vielen fällt es sogar gar nicht auf oder wissen es zumindest nicht. Wer aber einmal den Google Assistant benutzt hat, kann davon ausgehen, dass es ein Haufen von Daten von ihm gibt.

Natürlich macht das nicht nur Google. Bei Amazon beispielsweise wurde bekannt, dass Mitarbeitergespräche über Amazon Echo abhören.

Damit du deine persönlichen Daten löschen kannst, musst du folgendes tun:

  1. Gehe in die Einstellungen deines Smartphones
  2. Tippe nun auf das Feld Google
  3. Anschließend klickst du auf den Button Google-Konto verwalten
  4. Klicke jetzt auf das Tab Daten & Personalisierung

In den Einstellungen Daten & Personalisierung kannst du dich jetzt austoben. Oft ist es sinnvoll jeden Punkt durchzugehen und die Daten dort zu löschen. Alternativ kannst du auch den Privatsphärecheck machen. Hierbei führt dich Google durch alle Aktivitäten und fragt dich ob du es möchtest oder nicht.

Weitere Artikel:

Quelle und weitere Links:

  • https://www.androidpit.de/google-assistant-ok-google-deaktivieren-und-aktivieren

Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Ähnliche Artikel

Alexa umbenennen: Mit diesen 6 Schritten geht’s!

Alexa umbenennen und Aktivierungswort ändern Stell dir vor du, hast eine Tochter, Sohn oder Elternteil mit dem Namen „Alexa“. Sobald du diese Person rufst, bekommst...

Smart Home Systeme: Intelligente Lösung für zu Hause

Die Beliebtheit von Smart Home Systemen steigt enorm. Mittlerweile besitzt fast jeder Haushalt ein Smart Home Produkt. In erster Linie sorgt es natürlich für...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here