Balkon reinigen: So bekommen Sie es wieder sauber!

Balkon reinigen: So bekommen Sie es wieder sauber!
Im Sommer verbringen wir sehr viel Zeit auf unserem Balkon. In den kalten Jahreszeiten sammeln sich schnell Verschmutzungen auf dem Balkon an. So könnte man behaupten, dass man einen Balkon ständig reinigen müsste. Doch wie oft muss man seinen Balkon reinigen und vor allem wie kann ich meinen Balkon reinigen? Wir beantworten diese und weitere Fragen.

Warum muss man sein Balkon sauber machen?

Eine Balkonreinigung sollten Sie nach Möglichkeit einmal jährlich durchführen. Der beste Zeitpunkt hierfür ist das Frühjahr. Besonders im Herbst und Winter lagern sich Schmutz und Blätter auf dem Belag und den Verbauten ab. Diese können sich nicht nur festsetzen, sondern auch für dauerhafte Schäden verantwortlich sein.

Zudem können Sie in diesem Zuge auch den Zustand des Balkons überprüfen und eventuelle Beschädigungen oder Risse schnell erkennen und beseitigen. Je nach Art des Bodenbelages ist es von Zeit zu Zeit nötig, diesen aufzufrischen oder neu zu versiegeln. Damit die Haltbarkeit gegeben ist und Sie lange Freude an Ihrem Balkon haben.

Wenn Sie zudem regelmäßig Ihren Balkon reinigen, dann erleichtert sich auch die einzelne Reinigung, da der Schmutz noch nicht so fest sitzt.

Wie oft muss man sein Balkon reinigen?

Grundsätzlich sollten Sie Ihren Balkon mindestens einmal jährlich reinigen. Ob darüber hinaus Reinigungen notwendig sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hier ist auch die Lage des Balkons entscheidend.

Liegt der Balkon beispielsweise an einer viel befahrenen Straße, so sollten Sie möglichst mehrmals jährlich Ihren Balkon putzen. Am effektivsten ist die Reinigung grundsätzlich vor und nach den Wintermonaten.

Das Geländer des Balkons können Sie im Übrigen auch zwischendurch einfach mit einem feuchten Lappen abwischen, um Staub oder Pollen schnell zu entfernen.

Balkone reinigen mit Hausmittel

Es gibt einige Hausmittel, die sich sehr gut für die Reinigung der Balkonflächen eignen. Hierzu gehören Essigessenz, um Steinböden wieder auf Vordermann zu bringen. Echtholzflächen lassen sich mit einer einfachen Seifenlauge säubern.

Ist es zu einer Moosbildung gekommen, so ist Eisensulfat ein guter Helfer. Dieses sollte allerdings nicht auf Holz angewendet werden. Ein mildes Hausmittel ist weiter auch grüne Schmierseife oder Spülmittel sowie Haarshampoo.

Balkon reinigen: die besten Hilfsmittel!

An Utensilien sollten Sie sich für die Balkonreinigung in jedem Fall einen weichen Lappen sowie eine weiche und eine harte Bürste zulegen. Sie können auch den Balkon mit einem Dampfreiniger reinigen. Oder Sie benutzen einen Hochdruckreiniger.

Damit können Sie auch besonders leicht Grünspan am Balkon entfernen. Um Holz nach der Säuberung wieder zu versiegeln, benötigen Sie ein pflegendes Öl. Ebenfalls hilfreich ist die Verwendung eines Lackstiftes zur Ausbesserung kleinerer Schönheitsfehler.

An Reinigungsmitteln eignen sich typische Alltagshelfer wie Spülmittel oder Essigessenz. Je nach Bodenart können Sie auch einen Allzweckreiniger verwenden. Oder Sie verwenden einen speziellen Terrassen- und Balkonreiniger.

awiwa Terrassenreiniger, Moosentferner & Grünbelagentferner für Garten, Pflasterstein etc. - ohne Chemie - 1 Liter für bis zu 50 m² moosfrei
  • ✔ EFFIZIENTER GRÜNBELAG UND MOOSENTFERNER: Das mikrobiologische Grünbelagentferner Konzentrat eignet sich bestens...

Balkon richtig reinigen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mit unserer Anleitung bringen Sie den Balkon wieder zum Glänzen.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Keyword: Balkon reinigen

Schritt für Schritt

  • Im ersten Schritt sollten Sie den Balkon von allen Gegenständen befreien. Nur so haben Sie freien Zugriff auf alle Flächen und Ecken Ihres Balkons. Falls Sie Ihre Balkonmöbel draußen überwintern lassen, bedürfen diese ebenfalls einer neuerlichen Reinigung. Mit einem Handfeger können Sie hier zunächst den groben Schmutz entfernen.
  • Beim Reinigen des Balkons geht es nicht nur um die Reinigung des Bodens, sondern auch um die Reinigung des Geländers und der Abflüsse. Auch das Geländer kann zunächst mit einem Handfeger gesäubert werden. Ist das Geländer aus Holz, so können sie mit einem feuchten Tuch nacharbeiten. Bei stärkeren oder tieferen Verschmutzungen können Sie die entsprechenden Stellen vorsichtig abschmirgeln.
  • Hat Ihr Balkon eine Verkleidung aus Holz, wird diese in der gleichen Art und Weise gesäubert. Anschließend sollten Sie eine Holzlasur darüber geben, um das Holz wieder zu verschließen. Geländer aus Edelstahl, Kunststoff oder Aluminium können mit einer Seifenlauge aus Neutralseife und handwarmem Wasser gereinigt werden. Hartnäckigere Verschmutzungen lassen sich mit einer weichen Bürste entfernen.
  • Im Anschluss sollten Sie das Geländer mit einem weichen Tuch trocken reiben. Im Falle von rostigen Stellen können Sie auch hier Schleifpapier zu Hilfe nehmen, um den Rost zu entfernen. Hierauf sollte ebenfalls eine Lasur folgen, um die offenen Stellen wieder zu verschließen. Besteht Ihr Verkleidung aus Glas, so eignet sich Glasreiniger am besten.
  • Sind das Geländer und die Verkleidung gesäubert, ist der Boden an der Reihe. Hier kommt es darauf an, aus welchem Material der Boden ist. Entsprechend sollte die Wahl des Reinigungsmittels und –utensils ausfallen.

Balkon mit Holzboden reinigen

Viele Balkone sind mit Holzböden verkleidet. Hier ist es wichtig, dass Sie keine scharfen Reinigungsmittel verwenden, um das empfindliche Holz nicht dauerhaft zu beschädigen. Im ersten Schritt sollten Sie den Holzboden abfegen, um ihn von grobem Schmutz zu befreien.

Im Anschluss sollten Sie einen feuchten Lappen verwenden und die schmutzigen Stellen am Holzboden bearbeiten. Hartnäckigere Flecken lassen sich auch hier mit einer weichen Bürste bearbeiten. Zur Reinigung sollten Sie maximal warmes Wasser mit einem Schuss Neutralseife oder Spülmittel nehmen.

Ist der Boden gesäubert, so sollte er gut trocknen. Am besten nehmen Sie ein trockenes Tuch, um den Boden trocken zu reiben. Das trockene Holz sollte im Anschluss noch einer Behandlung mit Öl unterzogen werden. So garantiert man den Holzböden ausreichenden Schutz, auch vor dem Winter.

Balkonfliesen reinigen

Vielfach werden Balkone auch mit Fliesen verkleidet. Diese sind im Gegensatz zu Holz widerstandsfähiger, da sie häufig einen Kunststoffanteil mitbringen. Die Fliesen auf dem Balkon oder Terrasse können Sie zum Beispiel mit einer Seifenlauge reinigen.

Sollten die Fliesen angeraut sein, so können Sie mögliche Kratzer mit einfachem Schmiergelpapier beseitigen. Eine Nachbehandlung der Stellen ist nicht nötig, da sich die Farbe an den Fliesen mit der Zeit wieder angleicht. Erfahren Sie mehr über das Reinigen von Fliesen.

Poliboy - Fliesen- und Fugen - für die kraftvolle Reinigung aller gefliesten Oberflächen - für Innen und Außen - Bodenreinigung - 2er Pack - 2x500ml (1 Liter) - Made in Germany
  • PERFEKT REINIGUNGSLÖSUNG: Aktiv-Sauerstoff löst beim Wischen den Schmutz und hellt verschmutzte Fugen wieder auf. Kann...

Balkonplatten reinigen

Ist Ihr Balkon mit Steinplatten ausgelegt, dann sollten Sie vor allem auf die Verwendung säurehaltiger Reinigungsmittel verzichten. Bei der Verwendung eines Haushaltsreinigers ist es wichtig darauf zu achten, dass dieser keinen Essig oder Zitronenextrakte enthält. Bei Steinplatten kann es vorkommen, dass sich in den Fugen Moos bildet.

Dieses sollten Sie im ersten Schritt entfernen. Das gelingt am besten mit der Hand oder unter Zuhilfenahme eines scharfen Messers. Alternativ können Sie das Moos auf dem Balkon oder Terrasse mit Wasser einweichen und anschließend mit einer harten Bürste entfernen. Sind die Fugen gesäubert, kann es an die restlichen Flächen gehen. Beim Steinplatten reinigen empfiehlt sich die Verwendung von warmer Seifenlauge. Alternativ können Sie härtere Verschmutzungen auch mit einem Hochdruckreiniger zu Leibe rücken.

Achten Sie hier aber darauf, dass sich der Schmutz nicht zu Ihren Nachbarn verteilt. Eine gute Alternative zum Hochdruckreiniger ist im Übrigen auch ein Dampfreiniger. Manuell können Sie am besten einen einfachen Schrubber verwenden. Handelt es sich bei Ihrem Boden um Waschbeton, so eignet sich Soda sehr gut als Reiniger.

Bei Pflastersteinen auf Ihrem Balkon ist eine Lösung aus Wasser und Essig besonders effektiv. Hier sollten Sie ein Mischungsverhältnis von 10:1 ansetzen. Wichtig ist, dass es sich nicht um Natursteine handelt. Durch das Essigwasser werden nicht nur die Steine gereinigt, sondern auch gleichzeitig das Unkraut vernichtet. Die Fugen zwischen den Steinen lassen sich darüber hinaus auch mit Wasser und Backpulver und einer Zahnbürste reinigen. In jedem Fall sollten die Steine noch einmal mit Seifenlauge und anschließend mit klarem Wasser nachbehandelt werden.

Balkongeländer reinigen

Balkongeländer werden bei der Reinigung oft nicht berücksichtigt. Jedoch können sich auch hier hartnäckiger Schmutz bilden. Oft reicht für das Balkongeländer lediglich ein nasser Lappen und etwas Spülmittel, solange es sich um Stahl handelt. Sollte das Geländer aus Holz bestehen, so empfiehlt sich die obere Anleitung zur Holzreinigung.

Balkon richtig reinigen: Tipps

Ein Tipp, um den Schmutz auf dem Balkon schonend zu entfernen, ist die Verwendung von Haarshampoo. Dieses ist besonders mild zu den Belägen. Stärkere Verschmutzungen am Holz können zudem effektiv mit einer Mischung aus Waschsoda und Speisestärke angegangen werden.

Dazu wird die Mischung mit warmem Wasser vermengt und anschließend noch einmal mit kochendem Wasser vermischt. Die so entstandene Paste geben Sie auf die Verschmutzungen und warten ab, bis sich eine grüne Färbung einstellt. Im Anschluss kann das Ganze mit Wasser nachgespült werden. Steinboden kann darüber hinaus mit Essigessenz, Allzweckreiniger oder Zitronensäure behandelt werden. So entsteht nebenbei noch ein schöner Glanz.

Sollten sich Fettflecken auf dem Balkon oder auf der Terrasse eingeschlichen haben, so können Sie diese mit Äthylalkohol angehen. Hier ist auf eine kurze Einwirkzeit zu achten. Zudem sollten Sie die Verträglichkeit im Vorfeld an einer unauffälligen Stelle testen. Kleine Kratzer lassen sich einfach mit einem Lackstift ausbessern. Weiter sollte man die Reinigung so legen, dass sie nicht in die pralle Mittagshitze fällt. Ansonsten könnten die Reiniger einbrenne oder unschöne Flecken entstehen.

Angebot
Cramer Reparatur-Lackstift Email, Acryl, Keramik - Sanitärlack zum Ausbessern kleinerer Schäden an Badewannen, Duschwannen, Waschbecken und Fliesen (080 Weiß Alpin)
  • Reparatur-Lackstift – ideal zum Ausbessern kleinerer Schäden, Kratzer und Lackfehler in Küche und Bad sowie für...

Muss der Mieter den Balkon reinigen?

Tatsächlich ist der Mieter dafür zuständig, den Balkon zu reinigen. Dies geht unter anderem aus dem Urteil des Landgerichts Berlin (AZ 61 S 379/85) hervor. Dieses besagt zudem, dass Sie als Mieter auch für die Säuberung des Abflusssiebes zuständig sind.

Handelt es sich jedoch um klassische Renovierungsarbeiten, weil beispielsweise der Putz bröckelt, dann ist dies Aufgabe des Vermieters. Auch gehört das Streichen und die Instandhaltung eines Holzbodens dem Vermieter zuzurechnen. Schäden müssen Sie als Mieter dem Vermieter im Übrigen unverzüglich anzeigen.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://praxistipps.focus.de/balkon-putzen-die-besten-tipps-fuer-den-fruehjahrsputz_59154
  • https://www.putzen.de/balkon-putzen/
  • https://wohnen.haus-xxl.de/balkonboeden-richtig-reinigen-beton-holz-co/

Bildnachweis: ©Unsplash

Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Mike Wulf
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: Dezember 14, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.