Haushalt Reinigen Modeschmuck reinigen: So glänzt ihr Schmuck wieder!

Modeschmuck reinigen: So glänzt ihr Schmuck wieder!

Modeschmuck ist eine wunderbare Sache. Es macht einfach Spaß ihn zu tragen. Jedoch hat Modeschmuck auch seine Schattenseiten. Nach einiger Zeit kann dieser nämlich verschmutzen oder anlaufen. Wenn dieser Fall eintritt, ist es höchste Zeit den Modeschmuck zu reinigen.

*Anzeige

Den Modeschmuck sanft reinigen

Der Modeschmuck ist nicht mit echtem Schmuck aus Gold, besetzt mit Diamanten oder Rubinen zu verwechseln. Trotzdem befinden sich gerade unter dem Modeschmuck Stücke, die für Sie einen sentimentalen Wert haben können. Unechter Goldschmuck ist zwar nicht so wertvoll, wie ein 14 Karat-Cartier Armband. Trotzdem möchten Sie natürlich, dass die Schmuckstücke aus Kunstgold so lange wie möglich gut aussehen.

Letzte Aktualisierung am 24.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Warum muss man Modeschmuck reinigen?

Zuerst gilt es das Material zu bestimmen. Ist der Modeschmuck angelaufen, oder oxidiert müssen Sie ihn reinigen, damit er seinen alten Glanz wieder erhält. Bevor Sie unechten Schmuck reinigen, stellen Sie fest aus welchem Material er besteht.

Einige der Erzeugnisse sind nämlich nicht feuchtigkeitsbeständig, andere wiederum kann man leicht mit Wasser reinigen. Es ist aber wichtig, dass man angelaufenen Modeschmuck genauso sorgfältig wie die echten Dinge pflegt. Auf diese Weise bringen Sie ihn wieder zum Glänzen.

Unechte Schmucksteine wickelt man in ein weiches Tuch ein, um sie danach in einem Anlaufbeutel aufzubewahren. Der häufigste Grund warum Sie Modeschmuck reinigen müssen sind Feuchtigkeit und hohe Temperaturen. Ziehen Sie unechten Goldschmuck daher immer vor dem Fitness-Training aus. Schweiß sorgt dafür, dass Edelsteine verblassen und dass sich die Beschichtungen abnutzen.

Wie oft muss man Modeschmuck reinigen?

Schmuckstücke, die Sie täglich tragen, reinigen Sie wöchentlich. Auf diese Weise wird vermieden, dass sich Keime und Bakterien ansiedeln. Unechter Goldschmuck wird nicht an Stellen angelegt, an denen vorher Lotionen oder Parfum aufgetragen wurde. Denn solche Produkte enthalten Alkohol und Chemikalien.

Diese Stoffe können die unechten Schmuckstücke ernsthaft beschädigen. Wenn Sie eine Halskette reinigen, wischen Sie diese danach mit einem Filztuch ab. Auf diese Weise lässt sich auch der Glanz wiederherstellen. Es ist auf jeden Fall ratsam, den Schmuck regelmäßig zu säubern, um Staub und Fett zu entfernen.

Modeschmuck reinigen mit Hausmittel

Wollen Sie verfärbten Modeschmuck reinigen, dann können Sie auch zu Hausmitteln greifen. Mit den richtigen Reinigungsmethoden können Sie Schmuck wie einer Halskette, einem Anhänger oder einem Armband neues Leben einhauchen.

Modeschmuck reinigen mit Alufolie: Eine einfache Methode ist zum Beispiel das Reinigen mit Backpulver und Alufolie. Legen Sie ein Stück Alufolie auf einen Suppenteller. Darauf kommt der Schmuck mit der weniger glänzenden Seite nach oben. Nun wird ein Esslöffel Backpulver mit einem Esslöffel Salz und ein wenig heißem Wasser vermischt. Die Mischung kommt in den Teller. Mithilfe der Blasenbildung (chemische Reaktion auf das Aluminium) lässt sich sogar schwarz angelaufenes Metall reinigen. Nun noch mit kaltem Wasser abspülen und mit einem sauberen Tuch trocknen. Sie wollen angelaufenes Aluminium reinigen? Geben Sie zwei Stück Aspirin in ein Glas mit etwas Wasser. Das unechte Schmuckstück legen Sie dazu. Etwa fünf bis zehn Minuten einwirken lassen und mit einem weichen Tuch gründlich abtrocknen, damit keine Kratzer entstehen.

Zitrone und Wasser: Mischen Sie Zitronensaft und Wasser zu gleichen Teilen, wenn Sie rostigen Modeschmuck reinigen möchten. Legen Sie den Schmuck in eine Schüssel und gießen Sie die Lösung darüber. Nach 10 bis 12 Minuten Einwirkungszeit, sollte sich der Rost mit einer weichen Zahnbürste entfernen lassen. Andernfalls legen Sie ihren unechten Modeschmuck noch für einige Minuten in das Zitronenbad zurück. Nun wird der alte Glanz bestimmt wieder zurückgekehrt sein. Wenn Sie den Schmuck säubern, dann vergessen Sie nicht ihn gründlich mit klarem Wasser abzuspülen, damit keine Rückstände zurückbleiben. Anschließend muss man ihn sehr sorgfältig mit einem weichen Tuch trocknen.

Modeschmuck reinigen Anleitung

Stellen Sie aus einer Mischung von Essig, Salz und Mehl eine dickflüssige Paste her. Darin wird angelaufener Schmuck einige Minuten eingeweicht. Anschließend spült man die Teile mit kaltem Wasser ab. Wenn Sie Ihre Halskette reinigen und dazu Salz, Wasser und Mehl verwenden, glänzt der Schmutz wieder wie am ersten Tag.

Eine Zahnbürste mit weichen Borsten hilft dabei an die Schlitze bei den “Edelsteinen” zu gelangen. Wenn die Reinigung schneller gehen sollte, können Sie den Essig auf einen Schwamm auftragen und damit den angelaufenen Modeschmuck reinigen. Ein weiteres Hausmittel, das man eigentlich zum Kochen benutzt, nehmen wir dieses Mal zum Modeschmuck reinigen.

Das Öl bringt den Schmuck zum Leuchten, wenn er (vorsichtig in einer Schüssel) darin eingetaucht wird. Danach nehmen Sie eine weiche Babyzahnbürste und schrubben Sie die Stücke damit ab. Ihr Ring oder Ihr Armband gewinnen so den Glanz zurück, den sie verloren haben. Halten Sie die Stücke danach unter kaltes Wasser aus dem Wasserhahn. Danach werden sie so gut abgewischt bis sie komplett trocken sind.

Angelaufenen Modeschmuck reinigen

Bei angelaufenem Schmuck, der nicht aus Silber oder Gold besteht, hilft auch Zahnpasta. Nehmen Sie eine weiche Zahnbürste und etwas Zahnpasta. Schrubben Sie den Schmuck gründlich ab und spülen Sie ihn dann mit Wasser nach. Damit sollten alle Flecken verschwinden.

Ist der Modeschmuck stärker angelaufen, mischen Sie drei Teile Backpulver mit einem Teil Wasser. Befeuchten Sie das unechte Schmuckstück und tragen Sie diese Paste mit einem feuchten Mikrofasertuch auf. Verteilen Sie diese Mischung auch gut in den Spalten. Das Tuch wird dabei immer wieder gedreht, damit es den Schmutz aufnehmen kann. Gut abspülen und trocken polieren.

Wie kann Modeschmuck anlaufen?

Wie bereits erwähnt, kann das Einwirken von Luftfeuchtigkeit Ihren Schmuck zum Anlaufen bringen. Die beste Lösung, um die unechten Schmuckstücke so lange wie möglich intakt zu halten, besteht zweifellos darin, sie in einer Schmuckschatulle zu lagern. Auch eine Box ist geeignet. Denn der häufigste Grund warum der Schmuck angelaufen ist und seinen Glanz verliert, sind Witterungseinflüsse, insbesondere Feuchtigkeit und hohe Temperaturen. Solche Bedingungen bringen das Metall zum Oxidieren. Unechte Edelsteine verblassen und die Farbe nutzt sich leicht ab.

Modeschmuck wieder Silber machen

Halsketten, Ringe, Anhänger und Armbänder aus Silber werden schnell dunkel und verlieren dabei ihren Charme. Silber oxidiert auf der Haut. Reiben Sie Ihre silberne Halskette mit Anhänger mit einer in Zahnpasta getränkten weichen Zahnbürste ab.

Anschließend können Sie es mit klarem Wasser abspülen. Nach dem Polieren mit einem Mikrofasertuch erstrahlt der Silberschmuck wieder im neuen Glanz. Eine weitere Möglichkeit ist: Drücken Sie den Saft einer Zitrone in eine Schüssel und bringen Sie den Silberschmuck mit einer Zahnbürste und mit dem Zitronensaft wieder zum Glänzen.

Für die regelmäßige Pflege eignet sich weißer Essig. Füllen Sie eine Tasse mit weißem Essig und ein paar Tropfen ätherischem Teebaumöl. Lassen Sie Ihren Silberschmuck zwei Stunden lang darin baden. Durch das Teebaumöl mit den antioxidativen Eigenschaften aktiviert es den Reinigungsprozess. Hinterher gut abspülen und mit einem weichen Tuch polieren.

Die verschiedenen Arten von Modeschmuck

modeschmuck arten
Modeschmuck hat ganz unterschiedliche Arten. Nicht jeder Schmuck zählt direkt als Modeschmuck. (Bildquelle: Tyler Nix, unsplash.com)

Der Begriff “Modeschmuck” wird seit dem frühen 20. Jahrhundert verwendet. Damals trugen modische Frauen häufig Kostüme. Heutzutage gibt es Modeschmuck für jedes Outfit. Sie können sich zum Beispiel für minimalistische Armbänder für einen modernen Bekleidungsstil entscheiden.

Es fällt sehr schwer, den klaren und zeitlosen Modeschmuckstücken zu widerstehen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit mehrere Silberringe zu trendigen Jeans zu tragen. Oder Sie entscheiden sich für übergroße Ohrringe, wenn Sie sich mit den Freundinnen zum Brunch treffen.

Mit Modeschmuck können Sie Ihrer Garderobe Chic und Glamour verleihen. Ein weit verbreitetes Schmuckstück ist zum Beispiel ein Wickelhalsband, das perfekt zum Alltagslook passt.

Wo liegt der Unterschied zum echten Schmuck?

Der Unterschied zwischen Modeschmuck und edlem Schmuck liegt am Material. Modeschmuck wird in der Regel aus unedlen Metallen und unechten Steinen hergestellt. Diese Teile bestehen meist aus Messing, Kupfer oder Aluminium.

Schmuck, der aus Textilien und plattierten Metallen angefertigt ist und mit Kunststoffsteinen versehen wurde, zählt ebenfalls zum Modeschmuck. Als echter Schmuck werden dagegen Schmuckstücke aus massivem Gold, Sterlingsilber, Platin oder anderen Edelmetallen bezeichnet.

Neben festen Edelmetallen kommen auch hochwertige Edelsteine (Diamanten, Rubine, Saphire) zum Einsatz. Edler Schmuck wird zu recht hohen Preisen angeboten. Wegen seiner Langlebigkeit ist er aber die Investition meist wert.

Kann Modeschmuck gefährlich sein?

Mit billigem Modeschmuck sparen Sie sich vielleicht ein paar Euros, aber möglicherweise kann er gesundheitsschädlich sein. Beobachter, sind bei ihren Tests bei zirka der Hälfte der Produkte auf einen hohen Gehalt an gefährlichen Chemikalien gestoßen.

Chrom und Nickel sind imstande allergische Reaktionen hervorzurufen. Blei und Cadmium können zum Beispiel in den menschlichen Organismus eindringen. Bereits die Aufnahme von kleinen Mengen kann zu Übelkeit und Hautausschlag führen.

Ein altes Sprichwort sagt: “Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Je preiswerter die Dinge sind, desto schlechter ist auch (häufig) die Qualität. Deshalb lohnt es sich schon in echten Schmuck zu investieren.

Weitere Artikel:

Quellen:

  • https://www.haushaltstipps.com/Hausputz/Schmuck-reinigen/Modeschmuck/Angelaufener.html
  • https://www.kleiderkreisel.de/foren/rat-und-tat/562058-help-modeschmuck-einfach-reinigen-und-sauberhalten
  • https://praxistipps.chip.de/modeschmuck-reinigen-so-wird-er-wieder-sauber_110609

Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

*Anzeige

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt. Zudem handelt es sich hierbei nicht um einen selbst ausgeführten Test. Der Test basiert auf Kundenbewertungen auf sämtlichen Portalen.

Ähnliche Artikel

Wasserhahn entkalken: So einfach geht es!

Warum muss man einen Wasserhahn entkalken? Kalkablagerungen führen dazu, dass der Wasserhahn verstopft. Ein verkalkter Wasserhahn lässt immer weniger Wasser hindurch, da der Wasserdruck abnimmt....

Erdbeerflecken entfernen: Die besten Hausmittel

Erdbeerflecken aus Kleidung entfernen Erdbeerflecken auf der Kleidung können einen echt verzweifeln. Da hat man sich gerade in den Garten gesetzt und schon hat man...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here