Go Back

Wie kann man weiße Wäsche waschen? Schritt-für-Schritt-Anleitung

weisse waesche waschen anleitung
In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre weiße Wäsche schnell und einfach waschen können.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden
Gesamtarbeitszeit: 2 Stunden 5 Minuten

Equipment

  • weiße schmutzige Wäsche
  • Teelöffel

Material

  • 2 TL Natron
  • Nach Bedarf Waschmittel

Schritt für Schritt

  • Sortieren Sie die Textilien nach Material, Farbschattierungen und Waschanleitung. Es ist wichtig, dass jedes Kleidungsstück bei der richtigen Temperatur und mit dem passenden Waschmittel gewaschen wird.
  • Manche Kleidungsstücke, wie Cord zum Beispiel müssen Sie auf die verkehrte Seite drehen, damit sie nicht "kahl" werden.
  • Wäschestücke aus empfindlichen Materialien wie etwa Seide, Spitze und glänzende Viskose legen Sie am besten in einen Wäschesack, um sie vor der Reibung in der Trommel zu schützen. Sie können diese feinen Textilien auch mit der Hand waschen.
  • Überfüllen Sie die Trommel nicht, wenn Sie weiße Wäsche waschen. Sie muss sich frei bewegen können. Geben Sie das Waschmittel in eine Dosierkugel und legen sie diese zur Wäsche. Zusätzlich können Sie auch noch bis zu zwei Teelöffel Natron (nicht bei Seide und Wolle) in die Maschine streuen.
  • Wählen Sie das richtige Waschprogramm und passen Sie die Temperatur an das Material der weißen Textilien an. Stellen Sie den Schleudergang für empfindliche Wäsche zwischen 800 und 1.000 U/min ein. Für Handtücher und Bettwäsche wählen Sie 1.200 bis 1.600 U/min. Verwenden Sie das Baumwollprogramm, es dauert länger als die anderen Waschprogramme. Um weiße Kleidung strahlend sauber zu bekommen, sollten Sie sie nicht heißer, sondern länger waschen.
  • Damit sie richtig frisch riecht, wird die Wäsche aus der Maschine genommen, sobald der Waschgang beendet ist. Lassen Sie Hemden und Blusen auf einem Kleiderbügel trocknen. Warten Sie, bis die Wäsche zu 100 Prozent trocken ist. Erst dann wird sie gebügelt und gefaltet.