Wasserflecken entfernen: So einfach geht es!

Wasserflecken entfernen: So einfach geht es!
Wasserflecken verleihen Sie der Kleidung, dem Auto oder auch den Schuhen oftmals ein schmuddeliges Erscheinungsbild. Allerdings bilden sich Wasserflecken nicht nur aufgrund des Wassers. Die Ursache für die Bildung von Wasserflecken findet sich in den Stoffen der Kleidung, den Autositzen oder auch den Schuhen. Bei den bekanntesten Übeltätern handelt es sich um Salz und Kalk. Sie wollen Kalkkrusten entfernen und die Flecken aus unterschiedlichen Textilien entfernen? Mit einigen einfachen und praktischen Hausmitteln lassen sich Wasserflecken problemlos entfernen. 

Wie sehen Wasserflecken aus?

Je nachdem, wo sich Wasserflecken bilden, sehen sie anders aus. Grundsätzlich erkennen Sie Wasserflecken an ihrer gelben, grauen oder auch braunen Färbung. Oft weisen sie runde oder längliche Formen auf.

In einigen Fällen erstrecken sie sich sogar über große Flächen, wie Wänden oder setzen sich als Wasserränder an Schuhen fest. In jedem Fall bringen Wasserflecken keine schöne Optik mit sich. Umso wichtiger ist es, dass Sie Wasserflecken gezielt entfernen.

Wie schlimm sind Wasserflecken?

Wasserflecken sehen nicht nur unschön aus, sondern sie bringen auch Gefahren mit sich. Entstehen Wasserflecken, deutet dies natürlich immer auf Wasser hin. An Schuhen oder auch auf der Kleidung besteht kein Grund zur Sorge. Sie entfernen Wasserflecken einfach, und müssen sich keine weiteren Sorgen machen.

Anders gestaltet sich dieser Umstand auf Wänden, im Auto oder auf Möbeln. Weisen Ihre Wände oder Polster Wasserflecken auf, müssen Sie die Ursache herausfinden. Sie profitieren wenig von der bloßen Entfernung der Wasserflecken, wenn Sie deren Ursache nicht genau kennen.

Vor allem feuchte Wände stellen in der Wohnung eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar. Unter Umständen breiten sich die Flecken immer weiter aus und resultieren früher oder später in Schimmel. Auch die Entfernung der Flecken bringt in diesem Fall alleine nichts, wenn Sie die Quelle nicht finden.

Entfernen Sie Wasserflecken nicht führt das jedoch nicht nur zu einer unschönen Optik. Durch die Feuchtigkeit der Wasserflecken fangen die betroffenen Möbel oder Kleidungsstücke an zu stinken. Warten Sie zu lange, hält sich der Gestank hartnäckig und im schlimmsten Fall, müssen Sie die befallenen Dinge entsorgen.

Womit kann man Wasserflecken entfernen?

Um die Wasserflecken aus Ihrer Kleidung, von Ihren Möbeln oder anderen Dingen zu entfernen, stehen Ihnen verschiedene Produkte zur Verfügung. Grundsätzlich bieten Ihnen Hersteller auf dem Markt zwar spezielle Mittel für die Entfernung an, doch auch Hausmittel unterstützen Sie.

Wasserflecken entfernen mit Hausmitteln

Der erste Griff für die Entfernung von Wasserflecken stellen immer Hausmittel dar. Diese reagieren weniger aggressiv als chemische Produkte, und entfernen die Flecken sanft und schonend.

Zu den Hausmitteln, welche Sie im Kampf gegen Wasserflecken einsetzen können, handelt es sich um:

  • Zitronensäure
  • Rasierschaum
  • Salz
  • Katzenstreu
  • Wasser
  • Essig
  • Gallseife
  • Zahnpasta
  • Öl

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie nun, welche Hausmittel wie bei der Entfernung der Wasserflecken helfen.

Wie kann man Wasserflecken entfernen: Anleitung

Wasserflecken entfernen Anleitung

Sehen Sie davon ab, einfach blind auf ein Hausmittel zurückzugreifen und es beliebig zu verwenden. Halten Sie sich vielmehr an die detaillierten Anleitungen für den Kampf gegen Wasserflecken. Folgen Sie diesen Schritten, nutzen Sie die empfohlenen Hausmittel, und freuen Sie sich auf das Verschwinden der optisch unschönen Flecken.

Wasserflecken auf unbehandeltem Holz entfernen

Befindet sich ein Wasserfleck auf Holz, können Sie diesen mit folgenden Mitteln behandeln:

  • Zahnpasta
  • Salz
  • Öl

Stellen Sie im Voraus jedoch sicher, dass es sich beim betreffenden Holz um ein nicht behandeltes Holz handelt. Entscheiden Sie sich, ob Sie den Fleck mit Zahnpasta oder mit einer Salz-Öl-Mischung den Kampf ansagen wollen.

Zahnpasta

Greifen Sie auf Zahnpasta zurück, entfernen Sie Wasserflecken in der Regel recht schnell und unkompliziert:

  1. Geben Sie die Zahnpasta auf die betroffene Stelle.
  2. Reiben Sie die Zahnpasta mit einem weichen Tuch ein, und lassen diese kurz einwirken.
  3. Wischen Sie erneut mit dem Tuch über das Holz und freuen sich über ein einwandfreies Erscheinungsbild

Salz-Öl-Mischung

Die zweite Methode, welche Ihnen für die Entfernung von Wasserflecken auf Holz zur Verfügung steht, besteht in folgenden Schritten:

  1. Mischen Sie etwas Öl mit Salz und reiben die Mischung mit einem weichen Tuch auf den Fleck.
  2. Wischen Sie die Mischung anschließend mit etwas lauwarmen Wasser ab.

In einigen Fällen setzen sich Wasserflecken auf Holz fest. Vor allem, wenn Sie die Flecken zu spät entdecken, helfen Hausmittel nicht immer. In diesem Fall bleibt Ihnen oft nur noch die Möglichkeit des Abschleifens.

Wasserflecken auf der Kleidung 

Auch auf Kleidung machen sich Wasserflecken gerne breit. In diesem Zusammenhang bekämpfen Sie den Übeltäter mit seinen eigenen Waffen. Mit Wasser entfernen Sie einfach und unkompliziert Wasserflecken aus Ihrer Kleidung.

Oft präsentieren sich Wasserflecken auf Ihrer Kleidung in Form unschöner Ränder. Geben Sie die Wäsche einfach in die Waschmaschine und warten Sie den Vorgang ab. Nach dem Trocknen Ihrer Kleidung erkennen Sie in der Regel, keinen Wasserfleck mehr. 

Bei besonders hartnäckigen Wasserflecken ist diese Anleitung hilfreich: 

  1. Geben Sie lauwarmes Wasser mit etwas Essig in eine Schüssel. 
  2. Legen Sie das betroffene Kleidungsstück in die Schüssel, und weichen es in der Mischung ein. 
  3. Holen Sie das Kleidungsstück aus der Wanne und waschen Sie es anschließend in der Waschmaschine. 

Wasserflecken am Auto entfernen

Wasserflecken greifen Ihr Auto gleich von zwei Seiten an: Von innen und von außen. Auf der einen Seite machen sie sich gerne auf dem Lack, auf der anderen Seite auf den Autositzen breit. Oft bestehen die Autositze aus Polster, sodass Sie den Flecken am besten mit Rasierschaum den Kampf ansagen. 

Wasserflecken auf dem Autositz 

Ohne chemische Gerüche oder große Anstrengungen entfernen Sie mit Rasierschaum zuverlässig lästige Wasserflecken.

Halten Sie sich einfach an die folgende Anleitung: 

  1. Geben Sie den Rasierschaum auf die betroffenen Flecken. 
  2. Warten Sie eine halbe Stunde, bis das Hausmittel einwirkt. 
  3. Tupfen Sie die Stelle mit einem fusselfreien Tuch trocken. 

Rasierschaum geht nicht nur effektiv gegen Wasser-, sondern auch gegen Fettflecken in Polstersitzen vor. Sollte das nicht helfen, weichen Sie auf einen Reiniger aus.

Angebot
SONAX XTREME AutoInnenReiniger (500 ml) speziell für hygienische Sauberkeit im Auto und Haushalt | Art-Nr. 02212410
  • SONAX XTREME AutoInnenReiniger wurde speziell für die hygienische Sauberkeit im Auto und Haushalt entwickelt. Die...

Wasserflecken am Autolack 

Entdecken Sie Wasserflecken auf dem Autolack, erfordert dieser Umstand einen Besuch in der Waschstraße: Waschen Sie Ihr Auto gründlich. Tragen Sie Wachs in regelmäßigen Abstanden auf Ihr Auto auf. Das Wachs bildet eine Schutzschicht und verhindert somit die Bildung von Wasserflecken. Wir empfehlen folgendes Produkt. 

Angebot
NIGRIN Performance Brillant-Wachs TURBO Auto Wachs, 500 ml Sprüh-Flasche, intensiviert Farben, bringt brillanten Hochglanz
  • GLÄNZEND: NIGRIN Performance Brillant-Wachs TURBO bringt intensive Farbe und brillanten Hochglanz bei minimalem...

Wasserflecken vom Sofa oder von der Couch entfernen

Wasserflecken auf der Couch kommen sowohl auf Leder als auch auf Polstern vor. Sie sagen ihnen durch die Verwendung einiger Hausmittel hingegen einfach und schnell den Kampf an. Prüfen Sie jedoch, bevor Sie Kalkablagerungen entfernen, wie das betroffene Stück auf die Hausmittel reagiert. So verhindern Sie, dass Sie zwar die Kalkflecken entfernen, zugleich jedoch Schaden anrichten. 

Salz

Geben Sie Salz auf noch feuchte Flecken, und ziehen mit dieser Methode Feuchtigkeit aus dem Polster. So entsteht der Wasserfleck gar nicht erst und erfordert folglich auch keine Behandlung. 

Zitronensaft 

Greifen Sie bei hellen Polster oder auch wenn Sie vor dem Problem „Wasserflecken entfernen Stoff“ stehen, zu Zitronensaft: 

  • Halbieren Sie die Zitrone 
  • Reiben Sie mit der Zitrone über den Fleck. 
  • Trocknen Sie die Stelle anschließend mit einem fusselfreien Tuch. 

Gallseife

Kalkablagerungen mögen keine Gallseife. Befinden sich Wasserflecken auf Ihrer Couch, bedienen Sie sich demnach an diesem Hausmittel.

Mit Gallseife können Sie den Kalk entfernen und diesem zudem den Kampf ansagen: 

  • Reiben Sie den Fleck mit Gallseife ein. 
  • Wischen Sie die Stelle anschließend feucht ab und nutzen dabei destilliertes Wasser. 
  • Tupfen Sie die feuchte Stelle mit einem fusselfreien Tuch trocken. 

Das destillierte Wasser verhindert eine Neubildung von unschönen Wasserflecken. Wir empfehlen folgende Gallseife. 

Angebot
Dr.Beckmann Gallseife Flecken-Spray 250ml
  • Schnelle, zuverlässige Vorbehandlung verschiedener hartnäckiger Fleckenarten mit der Kraft echter, natürlicher...

Milch und Essig

Sie stehen vor dem Problem „Wasserflecken Leder“ und wollen Ihre Ledercouch von Kalkflecken befreien? Greifen Sie auf Milch oder Essig zurück, und sagen den Flecken und Rändern den Kampf an. Auch Wasserflecken Wildleder verschwinden auf diese Art und Weise. Achten Sie dabei allerdings auf die Verwendung sehr geringer Flüssigkeiten.

So gehen Sie vor:

  • Geben Sie Milch oder hellen Essig in etwas lauwarmes Wasser.
  • Tunken Sie ein weiches und fusselfreies Tuch in die Mischung und fahren sanft über die betroffenen Stellen.

Was hilft gegen Wasserflecken auf Polster?

Wie Sie schon in den oberen Abschnitten nachlesen konnten, entfernen Sie Kalkflecken auf Polstern am besten mit folgenden Hausmitteln:

  • Zitrone
  • Rasierschaum
  • Salz
  • Gallseife
  • Destilliertes Wasser

Helfen die Hausmittel nicht, können Sie auf folgenden Reiniger setzen.

Angebot
SONAX XTREME Polster- & Alcantara Reiniger (400 ml) reinigt gründlich und schonend alle Textilien im Innenraum | Art-Nr. 02063000
  • Reinigt gründlich und schonend alle Textilien im Innenraum wie z. B. Sitze, Polster, Verkleidungen, Dachhimmel,...

Wasserflecken an der Wand oder Decke

Entdecken Sie Wasserflecken an Ihrer Wand oder an der Decke, bringen Sie am besten Geduld mit. Denn eine Behandlung von Wasserflecken erfordert einen trockenen Zustand der Ablagerungen. Warten Sie aus diesem Grund erst, bis der Fleck vollkommen getrocknet ist.

Im Anschluss kratzen Sie den trockenen Fleck einfach mit einem sauberen Spachtel von der betroffenen Stelle. In diesem Zusammenhang bilden sich oft Salzkristalle. Diese kratzen Sie ebenfalls mit einem Spachtel von der Wand oder der Decke.

Da die Farbe der Wand und der Decke oft unter dem Vorgang leiden, erfordern Sie eine anschließende Auffrischung. Tipps und Tricks für das Überstreichen der Flecken mit passender Isolierfarbe erhalten Sie in einem der unteren Abschnitte. Sie möchten nicht überstreichen? Dann hilft auch ein Fleckenblocker. 

Molto Fleckenblocker Spray, weiss 250 ml
  • Molto Flecken Blocker Spray deckt ganz einfach und dauerhaft Flecken an Decken und Wänden ab.

Marmor

Bestehen die Fliesen Ihrer Dusche aus Marmor und weisen Kalkflecken auf? Geben Sie einfach eines der folgenden Mittel auf die Flecken und spülen Sie sie ab. Freuen Sie sich dann auf ein einwandfreies und Wasserflecken-freies Erscheinungsbild:

  • Wasserstoffperoxid, welches Sie in Drogerien und Apotheken finden.
  • WC-Reiniger
  • Backpulver
  • Marmorreiniger, welche Sie auf dem Markt finden

Wasserflecken am Glas

Nicht immer erfüllt Glasreiniger aus der Drogerie im Kampf gegen Wasserflecken seinen Sinn und Zweck. Mischen Sie sich einfach ein eigenes Glasreinigungsmittel aus Essig, Zitronensaft, Wasser und Backnatron. Sprühen Sie die betroffenen Glasstellen damit ein, und wischen die Mischung nach einer kurzen Einwirkzeit ab. Für diese Zwecke nutzen Sie lauwarmes Wasser.

Schuhe mit Wasserflecken

Einfache Stoffschuhe mit Wasserflecken eignen sich für eine unkomplizierte Reinigung in der Waschmaschine. Wasserflecken auf Lederschuhen erfordern jedoch eine andere Reinigung und Bekämpfung der Ablagerungen. Behandeln Sie die Wasserränder auf Schuhen einfach mit einem feuchten Tuch. Auf diese Art und Weise verschwinden die Flecken schnell und unkompliziert. Erfahren Sie mehr über das gründliche Reinigen der Schuhe.

Wasserflecken auf dem Parkett

Wasserflecken auf Parkett entfernen Sie am besten mit:

  • Wasser und Backnatron
  • Weißer Zahnpasta
  • Schmierseife
  • Lackbenzin

Geben Sie das Hausmittel auf die betroffene Stell. Nutzen Sie dafür ein weiches Tuch und sagen Sie dem Fleck auf dem Parkett den Kampf an. Lesen Sie mehr zum Thema Parkettboden.

Dusche und Fliesen mit Wasserflecken

In der Dusche und auf Fliesen mischen Sie sich am besten Ihren eigenen Kalklöser aus Essigsäure und Zitronensäure. Sprühen Sie die Mischung auf die Flecken und spülen Sie sie ab. Für die Duschkabine bietet sich folgender Reiniger an. 

Mellerud Duschkabinen Reiniger Nachfüller – Wirksames Mittel gegen Kalk- & Seifenreste in der Dusche – 1 x 1 l
  • Der MELLERUD Duschkabinen Reiniger verbreitet hygienische Sauberkeit im Badezimmer und beseitigt wirkungsvoll...

Sisal oder Sisalteppich mit Wasserflecken

Greifen Sie bei Wasserflecken auf Sisal auf Kartoffelstärke zurück:

  • Entfernen Sie die Feuchtigkeit mit einem fusselfreien Tuch.
  • Geben Sie Kartoffelstärke auf die Stellen.
  • Warten Sie eine halbe Stunde.
  • Saugen Sie die Stärke mit einem Staubsauger wieder auf.

Eingebrannte Wasserflecken entfernen

Wollen Sie hartnäckigen Kalk entfernen, greifen Sie am besten auf die Poliermaschine zurück. Vor allem auf Lack brennen sich Kalkflecken besonders tief ein. Helfen die Hausmittel und auch chemische Mittel nicht, bleibt nur das Polieren oder das Lackieren. Auf Wänden hilft in diesem Fall das Überstreichen der Flecken mit der richtigen Farbe.

Kann man Wasserflecken überstreichen?

Wollen Sie Wasserflecken überstreichen, stellt das kein Ding der Unmöglichkeit dar.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang jedoch folgende Tipps:

  1. Finden Sie die Ursache für die Wasserflecken, und beseitigen Sie diese. Nur so verhindern Sie eine erneute Bildung von Wasserflecken.
  2. Warten Sie, bis die Wand vollkommen trocknet. Unter Umständen unterstützt Sie ein Bautrockner für eine schnellere Trocknung.
  3. Entfernen Sie die Salzkristalle, welche sich bei der Trocknung bilden, mit einem Spachtel.
  4. Bessern Sie mögliche Stellen in einer vorhandenen Tapete aus.
  5. Tragen Sie einen Isoliergrund auf die Wand auf. Besonders starke Flecken erfordern unter Umständen das Auftragen mehrerer Schichten.
  6. Streichen Sie nun die Wand in Ihrer gewünschten Farbe.

Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an einen Fachmann, welcher Ihnen die Wand zuverlässig streicht. Zu derselben Zeit verhindert er auch eine Neubildung von Flecken und findet die Ursache heraus.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.haushaltstipps.net/wasserflecken-entfernen/
  • https://einrichtungsblog.net/wasserflecken-sofa-entfernen
  • https://www.gute-haushaltstipps.de/flecken/wasserflecken-entfernen.php
  • https://www.pkw.de/ratgeber/wartung-pflege/wasserflecken-aus-autositz-entfernen

Bildnachweis: ©Entavoelements

Letzte Aktualisierung am 23.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Mike Wulf
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: März 8, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.