Sperrmüll anmelden: So können Sie Sperrmüll beantragen.

Sperrmüll anmelden: So können Sie Sperrmüll beantragen.
Sie wissen das bei Ihnen in nächster Zeit viel Sperrmüll anfallen wird? Dann sollten Sie sich rechtzeitig darum kümmern, dass man den Sperrmüll auch entsorgen kann. Wie Sie den Sperrmüll anmelden und richtig beantragen können, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Wenn es um Sperrmüll geht, dann soll es oft bequem und schnell sein. Denn Sperrmüll selber zu entsorgen ist ziemlich aufwendig und stressig. Zwar haben Sie dann etwas höhere Kosten für den Sperrmüll, aber dafür lohnt es sich. Damit Sie den Sperrmüll anmelden können, gibt es folgende Möglichkeiten:

Für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen. Zum einen spielt die Menge eine Rolle, also wie viel Sperrmüll produzieren Sie eigentlich. Und zum anderen sollten Sie wissen, wie lange Sie Sperrmüll produzieren.

Denn wenn Sie mehrere Tage renovieren oder umziehen, bietet es sich an einen Sperrmüllcontainer zu mieten. Mit den Sperrmüllcontainern sind Sie definitiv flexibler und die Entsorgung ist viel bequemer.

Sperrmüllabholung anmelden

Sie haben die Möglichkeit bei Ihrer örtlichen Abfallwirtschaft anzufragen, dass diese Ihren Sperrmüll abholt. Die Abfallwirtschaft ist da auch meist sehr flexibel und schnell. Das bedeutet, dass man Ihr Sperrmüll relativ schnell abholen kann.

Dafür müssen Sie lediglich den Sperrmüll bei der örtlichen Abfallwirtschaft anmelden und alles Weitere abklären. Dabei klärt man hauptsächlich wo, wie viel und wann der Sperrmüll abzuholen ist. Auch die Kosten können Sie dann direkt klären, denn die Sperrmüllabholung ist leider nicht kostenlos.

Mittlerweile bieten die verschiedenen Abfallwirtschaften auch an, die Sperrmüllabholung online zu regeln. Damit können Sie mit nur wenigen Klicks die Abholung Ihres Sperrmülls organisieren.

Sperrmüll in Stuttgart anmelden können Sie zum Beispiel hier.

Neben der örtlichen Abfallwirtschaft gibt es auch viele verschiedene private Anbieter, denn Sperrmüll zu entsorgen. Die privaten Anbieter sind zwar oft teurer als die örtliche Abfallwirtschaft, aber bieten oft zusätzlich weitere Leistungen.

Dabei haben Sie vielleicht höhere Kosten für den Sperrmüll, aber dafür wird Ihnen fast die komplette Arbeit abgenommen.

Sperrmüllcontainer anmelden

Neben der Sperrmüllabholung gibt es auch Container für Sperrmüll. Die Sperrmüllcontainer müssen Sie lediglich anfragen und bei Ihnen vor dem Haus abstellen lassen. Dafür können Sie auch entweder die örtliche Abfallwirtschaft oder einen privaten Anbieter beauftragen.

Auch hier werden die Preise unterschiedlich hoch sein, wobei die privaten Anbieter wieder teurer sein werden. Aber auch hier werden die privaten Anbieter Ihnen, angenehmere Leistungen zur Verfügung stellen. Ein Sperrmüllcontainer lohnt sich dann, wenn Sie sehr viel Sperrmüll haben. Zusätzlich bietet sich ein Container an, wenn Sie über mehrere Tage Sperrmüll haben.

Falls Sie sich dann für einen Sperrmüllcontainer entscheiden, müssen Sie zunächst für viel Platz sorgen. Denn so ein Container ist ziemlich groß und braucht entsprechend viel Platz. Daraufhin stellt man ein Sperrmüllcontainer vor Ihrer Haustür ab, bei dem Sie dann ganz bequem den Sperrmüll entsorgen können.

Sperrmüll selber entsorgen

Wenn, Sie dann doch nicht so hohe Kosten zahlen möchten und Sie auch nicht so große Mengen an Sperrmüll haben. Dann können Sie den Sperrmüll auch selber entsorgen. Dabei können Sie den Sperrmüll beim nächsten Wertstoffhof in Ihrer Nähe abgeben.

Informieren Sie sich vorher, ob für Sie dann überhaupt Kosten anfallen. Denn es gibt einige Wertstoffhöfe, die Ihren Sperrmüll auch kostenlos annehmen. Leider ist das aber nicht bei jedem Wertstoffhof der Fall, dann müssen Sie auch eine kleine Gebühr zahlen.

Da Sie es aber selber entsorgen, ist der Preis im Vergleich zum Abholen lassen sehr gering. Daher sparen Sie sich beim Entsorgen von Sperrmüll entsorgen sehr viel Geld. Vergessen Sie aber nicht, dass das eigene Entsorgen von Sperrmüll nur bei kleinen Mengen sinnvoll ist.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.stuttgart.de/abfall

Bildnachweis: ©Unsplash

Mike Wulf
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: März 9, 2020

Kommentare

  1. Ich entrümple gerade einiges und muss daher auch reichlich Müll entsorgen. Mir war gar nciht bewusst, dass ich mir direkt einen Containerdienst suchen kann bzw. einen Container anmelden muss und dann direkt vor meinem Haus den Müll entsorgen kann. Ich werde mich gleich mal genauer erkunden, wo ich das bei uns machen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.
menu-circlecross-circle