Lifestyle Smart Home Smart Home Lichtschalter anschließen: So geht es!

Smart Home Lichtschalter anschließen: So geht es!

Du hast dir ein paar Smart Home Lichtschalter gekauft, weißt aber nicht wirklich wie du sie anbringen sollst? Bei so vielen Fachwörtern und gerade im Bereich Elektrik ist es sehr umfangreich. Aus diesem Grund erklären wir dir in diesem Artikel, wie du deine Smart Home Lichtschalter anschließen kannst, ohne viel Vorwissen.

Sicherheitsregeln die du beachten solltest

  • Freischalten: Mit Freischalten meint man, dass keine Spannung mehr fließen darf. Dazu schaltet man üblicherweise die Sicherungen im Sicherungskasten aus.
  • Gegen Wiedereinschalten sichern: Du willst natürlich nicht ungewollt einen Stromschlag bekommen, deshalb solltest du die Sicherung blockieren. Somit kannst du sicher sein, dass das Wiedereinschalten der Sicherung nicht vorkommt. Am besten blockierst du das Schaltschloss mit einem Stück Draht.
  • Spannungsfreiheit feststellen: Hierbei prüft man, ob auf der Leitung noch Spannung sein könnte. Fachmänner benutzen für so einen Fall einen zweipoligen Spannungsprüfer. Mit dem Spannungsprüfer geht man dann mit der Spitze an eine Ader. Sollte das Lämpchen hier nicht aufleuchten, ist kein Strom mehr auf der Leitung. Leuchtet das Lämpchen doch, muss man nochmal schauen, woher die Spannung kommt und diese dann ausstellen.
  • Erden und Kurzschließen: Diese Regel gilt nur, sobald die Spannung der Leitung 1000 Volt beträgt. Für das Erden nimmt man sich am besten eine Erdschiene oder ein Erdspieß und ein Erdkabel. Das Erdkabel verbindet man dann mit der Erdschiene und der Leitung. Somit läuft der Strom jetzt in die Erde ab. Möchte man die Leitung kurzschließen, verbindet man alle Leitungen mit einem Klemmstein.
  • Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken: Hiermit meint man kurz gesagt, dass man mehrere Leitungen auseinander hält. Dazu kann man sich zum Beispiel Gummimatten oder Leder nehmen, welches man über die Leitungen legt. Wichtig ist jedoch, dass die Materialien kein Aluminium enthalten.

Smart Home Lichtschalter anschließen

Vor dem Anschließen der Smart Home Lichtschalter, solltest du dir wirklich nochmal die Sicherheitsregeln anschauen. Das ist in erster Linie nicht nur wichtig, dass dir nichts passiert. Sondern auch, dass das Anschließen glatt verläuft.

Um dein intelligenten Schalter anzuschließen, musst du folgendes tun:

  1. Schalte die Knöpfe in deinem Stromkasten alle aus, sodass keine Spannung mehr auf den Leitungen ist.
  2. Überprüfe mit einem Spannungsprüfer, ob auf den Leitungen wirklich kein Strom mehr läuft. Sollte am Spannungsprüfer die Lampe aufleuchten, ist noch Strom auf der Leitung. Überprüfe daher erst einmal woher die Spannung kommt und stelle sie dann aus.
  3. Wenn deine Lampe kein Metallgehäuse hat kannst du den Schutzleiter, dass ist das gelb-grüne Kabel, einfach abklemmen.
  4. Nun nimmst du das blaue Kabel, welchen man auch neutraler Leiter nennt, und steckst es in die Postion N.
  5. Anschließend nimmst du das braune Kabel, welchen man auch Außenleiter nennt, und steckst ihn in die Position L.
  6. Schalte jetzt die Sicherung ein und probiere ob der Lichtschalter funktioniert. Sollte der Lichtschalter funktionieren kannst du die Sicherung wieder ausschalten.
  7. Jetzt kannst du den Smart Home Lichtschalter in die Wand verbauen und die Sicherung wieder einschalten.

Intelligenten Lichtschalter einrichten

Nach dem Anschließen der Smart Home Lichtschalter kannst du den Schalter endlich mit dem WLAN verbinden. Dazu nimmst du am besten die Gebrauchsanweisung zur Hand. Je nach Hersteller kann das Einrichten nämlich anders sein. In den meisten Fällen läuft der Vorgang jedoch gleich ab. Die am häufigsten genutzten Apps sind:

Anfangs musst du die jeweilige App im App Store oder Play Store herunterladen. Nach dem Öffnen der App musst du dich erst einmal anmelden. Sobald du angemeldet bist, kannst du die jeweiligen Geräte in deiner Umgebung sehen. Wähle den Smart Home Lichtschalter aus, den du bereits angeschlossen hast.

Sobald die App fertig mit der Einrichtung ist, ist dein Lichtschalter nun mit dem WLAN verbunden. Ab jetzt kannst du entweder mit der App oder einem Sprachassistenten den Lichtschalter steuern.

Smart Home Lichtschalter an mehrere Lampen anschließen

Wenn mehrere Lampen mit einem Lichtschalter verbunden sind, verwendet man auch mehrere Zuleitungen. Die Zuleitung sollte mindestens eine leitende, eine neutrale und eine schützende Leitung haben.

Je nachdem ob deine Lampen ein Metallgehäuse haben, solltest du diese nutzen. Hast du offene Glühbirnen, kannst du alle Schutzleitungen mit einem Klemmstein absichern.

Damit der Lichtschalter auch seinen Strom bekommt, braucht dieser eine neutrale Leitung. Dazu nimmt man sich einen Klemmstein zur Hand und verbindet alle neutralen Leitungen miteinander. Wichtig ist hierbei, dass man die neutrale Ader, die aus dem Hauptverteiler kommt, nicht vergisst. Anschließend schneidet man sich ein Stück der neutralen Ader zurecht. Das zugeschnittene Stück klemmt man dann genauso in den Klemmstein. Jetzt kann man die neutrale Leitung in den Position N stecken und verschrauben.

Den Außenleiter oder den leitenden Leiter, der aus dem Hauptverteiler kommt, steckt man nun in die Position L. Somit sollte der Strom zwischen Hauptverteiler und Lichtschalter nun fließen, wenn man die Sicherung einschaltet.

Die weiteren Außenleiter verbindet man jetzt mit den anderen L Positionen und schraubt diese zu. Je nach Produkt, kann die Anzahl von Positionen variieren.

Weitere Artikel:

Quelle und weitere Links:

  • http://elektro-wissen.de/Tipps/5-Sicherheitsregeln-fuer-das-Arbeiten-an-elektrischen-Anlagen.php
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Erdung
  • https://www.youtube.com/watch?v=IOvm7qp6sV0

Bildnachweis: ©Pixabay

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Ähnliche Artikel

Google Assistant Stimme ändern: So klappt es!

Der Google Assistant hat seit einigen Monaten neue Stimmen. Er hört sich damit nicht etwas jünger an, sondern spricht etwas deutlicher als sonst. Wenn...

Google Assistant deaktivieren: So geht es!

Du hast keine Lust mehr, dass Google dir bei jedem "Ok, Google" zuhört? Zum Glück kann man an seinem Google Assistant die Spracheingabe deaktivieren....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here