Schweißflecken entfernen: Schnell & einfach!

Schweißflecken entfernen: Schnell & einfach!
Schweißflecken können wirklich lästig sein, zumal im Sommer. Nicht nur, dass die Hitze uns schon zum Verhängnis wird, auch die Schweißflecken lassen und bei einem Date alt aussehen. In erster Linie sehen die Schweißflecken nicht gut aus und lassen uns unangenehm riechen. Daher sollte eine schnelle Lösung her, um die Schweißflecken im Nullkommanichts zu entfernen.

Ursachen für Schweißflecken

Was kann man eigentlich gegen Schweißflecken tun? Na ja, die Ursachen für Schweißflecken können ganz unterschiedlich verlaufen. Entweder wir sind gerade beim Sport, bewegen uns schnell oder uns ist viel zu heiß. Natürlich haben Schweißflecken in einer gewissen Art und Weise etwas mit unserem Trink- und Essverhalten zu tun.

Trinken ist sehr wichtig und sollte daher über den Schweißflecken stehen. Trinkt also genügend Wasser im Sommer oder beim Sport. Jedoch empfiehlt es sich, um Schweißflecken zu umgehen, warme bis lauwarme Getränke zu trinken. Euer Körper muss eure Körpertemperatur so weniger ausbalancieren und arbeitet daher nicht auf Hochtouren.

Beim Essen jedoch kann man mit etwas Kreativität das Gericht anpassen. Um Schweißflecken zu vermeiden, sollte man daher im Sommer nicht wirklich heiße oder scharfe Gerichte essen. Das erhöht nur die Körpertemperatur und für daher häufig zu den Schweißflecken unter den Achseln.

Schweißflecken schnell entfernen

Hier sollte man erst einmal unterscheiden, welche Arten von Schweißflecken gibt es überhaupt? Nicht jeder Schweißfleck lässt sich gleich behandeln, daher wird unterschieden zwischen:

  • Frische Schweißflecken
  • Eingetrocknete Schweißflecken
  • weiße Schweißflecken
  • gelbe Schweißflecken

Frische Schweißflecken entfernen

Frische Schweißflecken entstehen, wie schon zu vermuten ist, im jetzigen Moment. Da die Flecken noch relativ frisch sind, kann man diese um einiges leichter entfernen. Ein klassischer Trick ist natürlich hinsetzen und abwarten bis der Schweiß getrocknet ist.

Viel mehr jedoch kann man, sollte man sich zu Haus befinden, seinen Föhn einschalten und loslegen. Einfach die Schweißflecken ins Visier nehmen und los föhnen. Schnell kann man erkennen, dass sich die Schweißflecken im wahrsten Sinnen des Wortes auflösen.

Jedoch kann man frische Schweißflecken ziemlich gut vorbeugen, mit einigen kleinen Hilfsmittel. Das Wundermittel nennt sich Achselpads. Ohne einen großen Aufwand kann man diese unter seinen Achseln befestigen. Ob unter einem Hemd oder T-Shirt, durch ihre Form sind sie kaum sichtbar. Sollte man sich viel bewegen und dabei schwitzen, saugen die Achselpads den Schweiß auf und beugen so die Schweißflecken vor. So kann man mit großem Vorteil den Gedanken freien Lauf lassen und das Entfernen von Schweißflecken vergessen.

Achselpads
  • 【Hervorragendes Material】 Achsel Pads besteht hauptsächlich aus hochwertigem Vliesstoff, staubfreiem Papier und...

Eingetrocknete Schweißflecken loswerden

Eingetrocknete und alte Schweißflecken lassen sich schwer entfernen, da sie als sehr hartnäckig gelten. Sie entstehen meist auf der Kleidung wie z.B. auf dem Hemd, jedoch können sie auch vermehrt auf Matratzen auftauchen. Im Grunde brauchen diese Flecken eine spezielle Reinigung mit Essig. Damit die Dosierung nicht zu hoch ist, vermischt man den Essig wie folgt:

  1. Nehme dir eine Schüssel zur Hand.
  2. Gebe anschließend etwas einen halben Liter Essig in die Schüssel.
  3. Verdünne den Essig mit 1,5 Liter Wasser.
  4. Lege das Kleidungsstück nun in die Schüssel und lasse es für mindestens eine Stunde einweichen.
  5. Spüle das Kleidungsstück danach mit viel Wasser aus, sodass keine Essigrückstände zurückbleiben.
  6. Wasche das Kleidungsstück anschließend in der Waschmaschine.

Keine Frage, um Schweißflecken aus einer Matratze zu entfernen braucht es Zeit. Hier sollte man auch mit etwas Vorsicht an die Arbeit herangehen, da sonst die Matratze "durchnässt". Am besten nimmt man sich ein Tuch zur Hand, welches man in die Schüssel mit Essig taucht. Anschließend kann man die Schweißflecken vorsichtig behandeln.

Dabei sollte man beachten, dass das Tuch nicht zu feucht, sondern nur angefeuchtet ist. Nach der Bearbeitung kann man die Essiglösung etwas einwirken lassen. Anschließend sollte man mit klarem Wasser über die bearbeiteten Stellen hinüberfahren, um Essigrückstände zu entfernen.

Auch hier gibt es zahlreiche und kostengünstige Alternativen, um Schweißflecken auf Matratzen vorzubeugen. Um nicht ständig Schweißflecken entfernen zu müssen, gibt es wasserdichte Matratzenauflagen. Diese lassen den Schweiß erst gar nicht durchsickern und verhindern so Schweißflecken auf der Matratze. Auch das Befestigen der Matratzenauflage ist ziemlich einfach. Sie funktioniert nicht anders als ein Bettbezug.

Angebot
Wasserdichte Matratzenauflage
  • ➤ TESTSIEGER 2021 – preisgekrönter Vergleichssieger für Matratzenauflagen (vergleich.org 07/2021)

Weiße Schweißflecken entfernen

Weiße Schweißflecken, was ist denn das? Na ja, weiße Schweißflecken findet man oft auf dunkler Kleidung. Gerade schwarze Hemden oder T-Shirts haben oft weiße Schweißflecken. Um die Flecken zu entfernen, gibt es super Hausmittel, um die weißen Schweißflecken loszuwerden.

Das Stichwort hier bedeutet Gallseife. Mit der Gallseife kann man in jedem Haushalt einiges sauber machen. Auch weiße Schweißflecken lassen sich von Hemden oder T-Shirts entfernen. Im Grunde muss man folgende Schritte beachten:

  • Gebe die Gallseife auf das zu behandelnde Kleidungsstück.
  • Reibe die Gallseife auf das Kleidungsstück ein und lasse es etwa 15 bis 20 Minuten einwirken.
  • Das Kleidungsstück kann man anschließend mit klarem Wasser waschen, um die Rückstände der Gallseife zu entfernen.
  • Nun kann das Kleidungsstück wie gehabt in die Waschmaschine.

Um die weißen Schweißflecken vorzubeugen, kann man auch hier die Achselpads, wie oben beschrieben, nutzen.

Selten kommt es auch zu weißen Schweißflecken auf empfindlichen Materialien. Hier ist es meist sinnvoll mit Salzwasser und Alkohol zu arbeiten. Dazu gibt man etwas Salz in lauwarmes Wasser und verrührt dieses bis es sich auflöst. Anschließend kann man ein Tuch in die Lösung tauchen und die Schweißstellen behandeln.

Nach wenigen Minuten kann man die Lösung dann mit einem trockenen Tuch abtupfen. Um verbleibende Flecken zu behandeln, kann man anschließend Alkohol in Form von Spiritus nutzen. Diesen tupft man, genauso wie die Salzlösung, auf das empfindliche Material. Danach kann man das Material mit etwas klarem Wasser behandeln und trocknen lassen.

Gelbe Schweißflecken entfernen

Gelbe Schweißflecken sehen echt nicht gut aus, da sind wir uns alle einig. Jedoch lassen sich auch gelbe Schweißflecken schnell entfernen. Dazu braucht es nicht mehr, als ein wenig Zitronensäure und etwas Wasser.

  1. Nehme dir eine Schüssel zur Hand.
  2. Gebe etwa 2 Liter Wasser und etwas Zitronensäure in die Schüssel.
  3. Die Lösung anschließend mit einem Tuch aufnehmen und auf das Kleidungsstück geben.
  4. Danach kann man das Kleidungsstück mit klarem Wasser ausspülen.
  5. Für die optimale Reinigung sollte das Kleidungsstück anschließend in die Waschmaschine.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://utopia.de/ratgeber/schweissflecken-entfernen-mit-diesen-hausmitteln-klappts/
  • https://www.weg-mit-dem-fleck.de/schweissflecken-entfernen.php

Bildnachweis: ©Unsplash/throughmyeyes

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Lisa Klein
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: September 14, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.