Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen: 5 Schritte!

Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen: 5 Schritte!
Sind wir mal ehrlich. Es ist wirklich entspannend an einem kalten Wintertag einfach mal eine in der Wohnung zu rauchen. Nicht so toll ist das ganze jedoch, wenn man es dauerhaft macht und man Besuch erwartet. Freunde oder Familie scheuen sich regelrecht uns einen Besuch zu erstatten. Doch keine Sorge, der Rauchgeruch lässt sich schnell aus der Wohnung entfernen.

Rauchgeruch entfernen kann leicht sein, muss aber nicht.

Es kommt immer darauf an, wie oft man in der Wohnung raucht. Je nachdem setzt sich natürlich der Nikotingeruch in die Möbel ab. Daher sollte man nach jeder Zigarette kurz das Fenster öffnen und einmal richtig lüften.

Will man das nicht, obwohl man den Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen möchte, der kann die folgenden Schritte beachten.

Mit diesen Schritten bekommt man den Rauchgeruch weg

Zuallererst sollte man sich Putzzeug zusammenstellen. Dazu gehört beispielsweise:

  • Ein Putzeimer
  • Staubsauger
  • Essig und Backpulver
  • Einen sauberen Lappen

Erster Schritt: Lassen Sie Luft in die Wohnung

Es ist erstmal wichtig, dass man die Wohnung durchlüftet. Der grobe Rauchgestank zeiht somit nach draußen. Auch Gegenstände oder Möbel können somit etwas durchlüften und erspart uns nachher viel Arbeit. Nach etwa 30 Minuten kann man das Fenster auf Kipp stellen.

Zweiter Schritt: Die Möbel müssen nach draußen

Kurz gesagt: Ja, das ist viel Arbeit. Wer aber seine Wohnung vom Rauchgeruch befreien möchte, kommt nicht drumherum. Allgemein ist es wichtig, alle Gegenstände die ansatzweise nach Rauch stinken aus der Wohnung zu entfernen. Am besten stellt man die Möbel in den Garten oder vor die Haustür.

Sollten die Möbel nur einen Polsterüberzug haben, reicht es meist, wenn man diesen abzieht und in die Waschmaschine wirft.

Dritter Schritt: Rauchgeruch aus Möbel entfernen

Um jetzt den Rauchgeruch aus den Möbeln zu bekommen, nimmt man am besten Backpulver. Alternativ hilft auch Natron oder Kaffeepulver. Das Backpulver einfach auf die Möbel streuen und mindestens eine Stunde einziehen lassen.

Backpulver entzieht den Möbeln den Nikotingeruch, was anschließend für einen neutralen Geruch sorgt. Sollte das Möbelstück trotz allem noch nach Rauch riechen, kann man den Vorgang einfach wiederholen.

Vierter Schritt: Auch Wände und Böden sind meist betroffen

Wenn man in einer Raucherwohnung ein Bild von der Wand abhängt, sieht man direkt den Kontrast. Eine Seite Gelb, die andere Weiß. Nicht nur in den Möbeln kann sich der Rauchgeruch hineinfressen, sondern auch in Wände und sogar in den Boden.

Wenn man oft in seiner Wohnung raucht, man aber unbedingt den Rauchgeruch entfernen möchte, ist es ratsam neu zu tapezieren. Der Nikotingeruch frisst sich in die Wände ein und macht eine geruchlose Wohnung unmöglich.

Aber keine Panik, denn es gibt noch einen letzten Ausweg. Um den Tabakgeruch aus Wänden und Böden zu bekommen, hilft etwas Wasser und Essig. Dazu nimmt man einfach einen Eimer und gießt Wasser und Essig im Verhältnis 1/1 hinein. Anschließend saugt man einen Putzlappen mit dem Wundermittel auf und fährt über die Wände.

Das Nikotin löst sich, was sich an der Verfärbung des Lappens bemerkbar macht. Deshalb sollte man die Mischung ab und zu austauschen. Wenn die Wände abgefahren sind, kann man anschließend mit einem neuen Putzlappen nachwischen.

Kleiner Tipp: Während man die Wände mit Essig reinigt, ist es von Vorteil die Fenster dabei zu öffnen. Essig hat einen intensiven Geruch und kann daher die Atemwege reizen.

Um sich nicht die Anstrengung zu machen, kann man Wasser und Essig in einem Kochtopf erhitzen. Den erhitzen Topf hinterher in den Raum stellen. Der Wasserdampf setzt sich dann auf die Tapete ab und löst den Nikotingeruch. Wichtig hierbei ist es, die Fenster gekippt zu lassen.

Fünfter Schritt: Nie wieder Rauchgeruch in der Wohnung

Soweit sollte der Rauchgeruch aus der Wohnung sein, sodass es niemand mehr auffallen kann. Um natürlich sicher zu gesehen, empfiehlt sich ein Ionisator. Er reinigt die Luft in ganzem Zimmer und Filter Schadstoffe.

Sobald der Ionisator läuft, sollten alle Fenster und Türen geschlossen sein. Das Gerät kann dann für mehrere Stunden laufen und entfernt die letzten Reste des Rauchgeruchs.

Tevigo 90690 Luftreiniger Ionisierer für Allergiker und Raucher
  • REINIGEND: Befreit die Luft von Schadstoffen wie z.B. Rauch, Staub, Pollen, Bakterien usw.

Weitere interessante Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.more2home.de/rauchgeruch-wohnung-entfernen/

Bildnachweis: ©Unsplash

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Lisa Klein
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: Februar 15, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.