Haushalt Reinigen Kaugummi entfernen: So bekommen Sie es weg!

Kaugummi entfernen: So bekommen Sie es weg!

Kaugummis bestimmen mittlerweile unseren Alltag und man findet sie überall, egal wo man hinsieht. Das Schlechte an ihnen ist leider, dass man sie relativ schwer wieder wegbekommt. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie ein Kaugummi entfernen können.

*Anzeige

Woraus besteht eigentlich ein Kaugummi?

Kaugummi gekaut wird bereits seit der Steinzeit. Vor dem Aufkommen des Kaugummis so wie wir ihn heute kennen, kauten die Männer an Nadelharzen. Während des Ersten Weltkriegs haben die Amerikaner den Kaugummi auch in Europa bekannt gemacht. In Frankreich beispielsweise schätzt man den Verbrauch auf einen Kaugummi pro Tag und Einwohner.

Haben Sie sich jemals gefragt, woraus das Produkt heutzutage hergestellt wird? Jeder industrielle Kaugummi besteht heutzutage aus 100 verschiedenen chemischen Inhaltsstoffen. Den größten Anteil haben die Erdölpolymere. Antioxidantien machen wiederum die Gummibasis im Speichel unlöslich, sodass sie nicht verdaulich ist.

Ihr werden eine Menge zusätzlicher Elemente hinzugefügt, um dem Kaugummi Geschmack, Farbe und Geruch zu verleihen. Die Liste der Zutaten ist so zusammengesetzt, dass der Kaugummi sogar einige positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat.

Wie kann man ein Kaugummi aus der Kleidung entfernen?

Der Kaugummi klebt an Ihrer Hose oder an Ihrem Blazer. Vielleicht saßen Sie in einem öffentlichen Verkehrsmittel und haben die Sitze und Lehnen nicht überprüft. Den verschmierten Kaugummi entfernen Sie zum Beispiel, indem Sie das Kleidungsstück in einen Gefrierbeutel geben. Und dann für einige Stunden in den Eisschrank legen. Es muss genügend Luft im Beutel sein, damit der Kaugummi nicht am Plastiksack festklebt.

Danach lässt sich der gefrorene Kaugummi entfernen, indem Sie ihn mit einem stumpfen Messer vorsichtig vom Gewebe abschaben. Eine Alternative wäre: das Kaugummi entfernen mit Eiswürfel. Dabei frieren Sie den Bereich um den Fleck ein, damit sich der Kaugummi schnell abziehen lässt. Danach können Sie das Kleidungsstück in der Maschine waschen.

Tipp: Alternativ zum Eiswürfel können Sie auch ein Kältespray benutzen. Die Wirkung bleibt in dem Fall die gleiche.

KK Kälte-Spray | 6 x 300 ml | Eisspray | Sportkühlspray | Kältespray
  • ✅ Lieferumfang 6 x 300 ml Dose KK Kältespray, Sportkältespray, Sportkühlspray

Letzte Aktualisierung am 25.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kaugummi von der Hose entfernen

Wie kann ich Kaugummi von Textilien entfernen? Sie können den Kaugummi auf einer Hose beispielsweise mit einem Haarföhn erhitzen und dann mit einem Plastikmesser abkratzen. Geben Sie ein wenig Methylsalicylat in Gelform auf die Rückstände und reiben Sie mit einem Kunststofffleck darüber. Der Kaugummi wird am Kunststoffgewebe haften bleiben.

Falls der Gummi schon sehr tief in den Fasern festsitzt, dann sind kochendes Wasser und warmer Essig eine wirksame Methode für die Beseitigung. Allerdings muss die Hose aus einem widerstandsfähigen Material bestehen. Geben Sie kochendes Wasser in ein Gefäß und tauchen Sie die betroffene Stelle in das heiße Wasser. Vorsicht, damit es zu keinen Verbrennungen kommt! Nach einer Weile können Sie den klebrigen Kaugummi mit einer weichen, alten Zahnbürste abkratzen.

Sie können den Kaugummi auch mit einem Gefriersack voller Eiswürfel auf die Pelle rücken. Diese gefrorenen Würfel werden auf den Gummi aufgelegt, bis er sich abkratzen lässt. Synthetische Stoffe tupfen Sie mit einem in verdünntem Zitronensaft getränkten Mikrofasertuch ab. Danach wird mit klarem Wasser nachgespült.

Kaugummi aus den Jeans entfernen

Wenn sich auf Ihren schicken Jeans ein Stück Kaugummi befindet, dann brauchen Sie das gute Stück nicht wegzuwerfen. Versuchen Sie lieber folgende Methode!

Geben Sie einige Eiswürfel in eine Plastiktüte. Platzieren Sie die Tüte auf dem Kaugummi und warten Sie einige Minuten. Danach lässt er sich in der Regel einfach abschälen. Nun sollten Sie den betroffenen Bereich mit einem Wattebausch, der in etwas Lösungsmittel getaucht wurde einreiben.

Für die Säuremethode wiederum erhitzen Sie eine Schüssel mit hellem Essig in der Mikrowelle. Den Kaugummi entfernen Sie, indem Sie den Stoff in den warmen Essig eintauchen und danach mit einer alten weichen Zahnbürste abschrubben.

Kaugummi vom Schuh entfernen

Kaugummi am Schuh
Ein Kaugummi am Schuh kann man nicht einfach mit der Schuhsohle wegkratzen. (Bildquelle: Jeffrey Wegrzyn, unsplash.com)

Kaugummi zählt zu den ältesten Süßigkeiten, die der Mensch kennt. Ursprünglich wurde er aus Chicle, einem Latexsaft der vom Sapodillabaum stammt hergestellt. Mittlerweile besteht das gefragte Produkt aus einer Gummibasis, aus Weichmachern, aus Süßstoffen und verschiedenen Aromen.

Sobald der Kaugummi an der Kleidung oder an den Schuhsohlen klebt, ist der Spaß meist zu Ende. Es ist nämlich nicht immer so einfach das klebrige Material von der Unterseite des Schuhs zu entfernen. Die Verwendung von Erdnussbutter ist ein guter Weg, um Schuhsohlen von Kaugummi zu befreien. Die Öle in der Butter lockern den klebrigen Kaugummi auf, sodass er sich leicht abziehen lässt.

Tragen Sie eine reichliche Schicht der Erdnussbutter auf die betroffene Stelle an der Schuhsohle auf. Sie sollte zirka 15 Minuten einwirken, bevor Sie den Bereich mit einer Bürste mit kräftigen Borsten abschrubben. Der Kaugummi wird dabei mitgezogen. Nun wird die Schuhsohle (nur die Sohle) mit einem Mikrofasertuch und Wasser gründlich gesäubert.

Weitere Tipps um ein Kaugummi zu entfernen

Kaugummis bleiben leider nicht nur an der Hose oder am Schuh haften. Deshalb haben wir noch weitere Tipps gesammelt, wie Sie ein Kaugummi von anderen Oberflächen entfernen können.

Kaugummi vom Boden entfernen

Wenn Kinder im Haus sind, lässt es sich nicht vermeiden, dass Kaugummi versehentlich auf den Boden fällt. Auf Fliesen lässt sich diese Nascherei mit einem in Vaseline getränkten Mikrofasertuch entfernen. Die Stelle wird damit eingerieben und danach mit einem Schwamm mit Seifenwasser nachbehandelt und mit Küchenpapier trockengerieben.

Auf den klebrigen Kaugummi auf Linoleum- oder Vinylböden legen Sie am besten einen mit Eiswürfel gefüllten Gefrierbeutel. Nach einigen Minuten lässt er sich in der Regel mit einem Plastikmesser abkratzen. Haftet der Kaugummi versehentlich auf einem Parkett- oder Laminatboden, sollte er sofort entfernt werden. Kratzen Sie ihn mit einem Buttermesser vom Fußboden ab.

Sie müssen dabei sehr vorsichtig sein, damit der Fußboden nicht beschädigt wird. Sie können auch einen flachen Kunststoffschaber verwenden. Schleifpapier ist tabu, damit würde die Versiegelung des Bodens beschädigt. Nachgeputzt wird mit einem feuchten Bodentuch oder mithilfe eines feuchten Mopps. Als letzter Schritt wird mit einem weichen Tuch nachgetrocknet.

Kaugummi aus den Haaren entfernen

Kaugummi richtig entfernen
Eine Kaugummiblase kann schnell mal auf den Haaren landen. (Bildquelle: Quinten de Graaf, unsplash.com)

Bei einer tollen Kaugummiblase kann ein Stück Kaugummi im Haar kleben bleiben. Nun sollten Sie es so schnell wie nur möglich aus den Haaren herausholen. Dazu können Sie sowohl Erdnussbutter als auch Olivenöl einsetzen. Tauchen Sie eine alte Zahnbürste in Erdnussbutter oder Olivenöl um den Kaugummi damit zu bedecken.

Nach einigen Minuten werden die Lebensmittel aus der Speisekammer ihre Wirkung entfalten. Der Kaugummi lässt sich nun mit den Fingern oder mit einem Kamm vorsichtig aus den Haaren lösen. Waschen Sie die Haare wie gewohnt mit Shampoo und spülen Sie die Mähne gründlich mit klarem, warmen Wasser aus. Verwenden Sie auch einen Conditioner.

Kaugummi von Möbeln entfernen

Kaugummi kann auf Tischen, Sideboards oder Teppichen kleben. Um Kaugummi von Holztischen zu entfernen, können Sie Pflanzenöl aus der Küche zur Hilfe nehmen. Tauchen Sie ein Mikrofasertuch in das Öl und bearbeiten Sie damit den Kaugummi und auch das umgebende Holz. Durch das Pflanzenöl wird die Verbindung zwischen Holz und Gummi gelöst und das Entfernen ist ein Kinderspiel.

Schon gewusst? Mit dem Fleckenteufel von Dr. Beckmann kann man Kaugummiflecken einfach und schnell entfernen.

Angebot
Dr. Beckmann Fleckenteufel Büro & Heimwerken | Spezialfleckentferner gegen Kleber-, Farb- und Kaugummiflecken (50 ml)
  • Entfernt Kaugummiflecken, Kleber-, Farb- (z.B. Stempel- oder Wandfarbe ) und Nagellack-Flecken sowie Flecken von...

Letzte Aktualisierung am 25.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Kaugummi sorgt nach dem Essen für einen frischen Atemzug. Leider taucht er auch immer wieder an Stellen auf, an denen wir ihn nicht haben möchten. Eine Möglichkeit den Gummi aus dem Stoffsofa zu entfernen, ist Weißweinessig zu verwenden. Außerdem benötigen Sie noch zwei Mikrofasertücher, eine alte Zahnbürste, eine Schüssel und eine Mikrowelle.

Der Essig wird in einer Schüssel in der Mikrowelle erhitzt. Danach tauchen Sie die Zahnbürste in den warmen Essig und bürsten Sie den Kaugummi so gut es geht aus dem Sofa. Je heißer der Essig ist, desto einfacher lässt sich der Gummi entfernen.

Danach sollten Sie die betroffene Stelle mit dem zweiten Tuch und klarem Wasser gründlich und dennoch schonend abreiben. Legen Sie Küchentücher auf die feuchte Stelle. Von einer weißen Holzoberfläche lässt sich der Kaugummi auch mit etwas Zahnpasta, die mit einem Tuch verrieben wird, beseitigen.

Kaugummi vom Autositz entfernen

Eine der bewährtesten Methoden zum Entfernen von Kaugummi aus der Autopolsterung ist die Verwendung von Eiswürfeln. Die Kälte bewirkt, dass die klebrige Substanz gefriert und aushärtet. In der Folge lassen sich die anhaftenden Partikel erheblich leichter abkratzen. Folgende Verbrauchsmaterialien sind dazu nötig, damit es funktioniert:

Neben einem kleinen Beutel mit Eiswürfel und etwas Spülmittel brauchen Sie auch einen Plastikschaber und eine weiche, alte Zahnbürste. Reiben Sie mit dem Eisbeutel in kreisenden Bewegungen so lange über den Kaugummi bis er ausgehärtet ist. Danach sollte er sich mit dem Plastikschaber vom Autositz beseitigen lassen. Sind noch Reste übrig, verreiben Sie einen Tropfen Spülmittel an der Stelle. Anschließend schrubben Sie mit der Zahnbürste so lange, bis nichts mehr zu sehen ist.

Bei Autositzen aus Leder tragen Sie einen kleinen Tropfen Pflanzenöl auf den Kaugummi auf. Er lässt sich dann mit einem Papiertuch vom Sitz entfernen. Danach sollten Sie die Stelle mit einem Lederpflegemittel verwöhnen. Hartnäckige Kaugummireste lassen sich außerdem mit einem Stück Klebeband von Ledersitzen beseitigen. Das Band wird auf die Gummireste gedrückt und abgezogen. Bei Bedarf wiederholen.

Kaugummi aus dem Teppich entfernen

Möglicherweise erscheint Ihnen das Entfernen von Kaugummi aus einem Teppich als mühsam und schwierig. Mithilfe von Weißweinessig lässt sich die klebrige Substanz schnell aus der schönen Fußbodenauflage beseitigen. Durch das Schrubben mit einer weichen Bürste und warmen, weißen Essig wird der Kaugummi zügig gelöst. Essig ist auch die beste Wahl für langflorige Teppiche.

Hier ist die Eiswürfelmethode ebenso hilfreich. Legen Sie eine Plastiktüte mit Eiswürfeln auf den Kaugummi. Nach etwa fünf Minuten kann der Beutel entfernt werden, denn der Gummi ist nun eingefroren. Daher lässt er sich vorsichtig mit einem Plastikmesser abschaben. Rückstände entfernen Sie mit organischen Lösungsmitteln.

Kaugummi von der Hundepfote entfernen

Es ist lästig und für Ihren vierbeinigen Freund unangenehm, wenn er im Sommer in klebrigen Kaugummi tritt. Der bleibt zwischen den Zehen und in den Haaren des Hundes kleben. Dort verfangen sich dann kleine Kieselsteine und bereiten dem geliebten Vierbeiner Schmerzen. Der Kaugummi muss daher sofort von der Pfote entfernt werden.

Wenn Sie Glück haben, lässt er sich abschneiden. Aber seien Sie bitte vorsichtig und gehen Sie mit der Schere nicht zwischen die Zehen. Die Reste, die sich nicht wegschneiden ließen, werden mit Haushaltsprodukten wie Olivenöl oder Mayonnaise angestrichen. Das Fett bricht den Gummi auf. Danach waschen Sie die Pfoten mit Seifenwasser gründlich ab.

Weitere Artikel:
Quellen und weitere Links:
  • https://www.persil.de/de/startseite/wash-wiki/fleckenhilfe/artikel/entfernen-von-kaugummi-flecken.html
  • https://www.frag-team-clean.de/de/startseite/reinigen/kaugummi-entfernen.html
  • https://www.zewa.net/de/familienleben/tipps-fuer-ein-organisiertes-zuhause/kaugummi-aus-teppich-und-polster-entfernen/
Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

*Anzeige

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt. Zudem handelt es sich hierbei nicht um einen selbst ausgeführten Test. Der Test basiert auf Kundenbewertungen auf sämtlichen Portalen.

Ähnliche Artikel

Kugelschreiberflecken entfernen: So geht’s!

Man sitzt an seinem Schreibtisch oder ist gerade zu Hause und der Kugelschreiber läuft aus. Sehr nervig, weil bekanntlich lassen sich Kugelschreiberflecken nicht so...

Staubsauger reinigen: Sauber in nur 6 Schritten!

Der Staubsauger möchte nicht mehr so richtig saugen? Dann liegt das wohl daran, dass der Staubsauger verstopft ist. Aus dem Grund sollten Sie Ihren...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here