Haushalt Hausmittel Händedesinfektionsmittel selber machen mit Hausmittel!

Händedesinfektionsmittel selber machen mit Hausmittel!

Sie haben wegen der Coronavirus Krise kein Desinfektionsmittel mehr kaufen können? Dann können Sie sich Ihr Händedesinfektionsmittel ganz einfach selber machen. Wir haben für Sie eine Anleitung um Ihr eigenes Händedesinfektionsmittel mit natürlichen Hausmittel herzustellen.

Händedesinfektionsmittel selber machen

Die Welt steht seit dem Corona Virus auf dem Kopf und die Menschen drehen teilweise durch. Das hat zur Folge, dass man momentan nicht nur die Supermärkte leer kauft. Nein auch die wichtigen Desinfektionsmittel sind überall ausverkauft. Und es kommt noch schlimmer!

Teilweise werden sogar in Krankenhäusern die Desinfektionsmittel geklaut oder umgefüllt. Deshalb sind wahrscheinlich auch Sie betroffen und ohne Desinfektionsmittel geblieben. Wir haben dafür eine Lösung!

Machen Sie Ihr Händedesinfektionsmittel einfach selber. Und dafür brauchen Sie keine gefährlichen Chemikalien, sondern nur ein paar natürliche Hausmittel.

Eine kleine Flasche

Schauen Sie nach einem kleinen Fläschchen oder einem kleinen Behälter, indem Sie das Händedesinfektionsmittel abfüllen können. Die Flasche sollte so groß sein, dass sie in jede Jackentasche und Handtasche passt. Am besten bieten sich die kleinen Fläschchen von ätherischen Ölen an.

Eine große Flasche

In die große Flasche können Sie so viel Händedesinfektionsmittel abfüllen, bis diese voll ist. Die große Flasche sollten Sie dann zu Hause lagern. Immer dann wenn die kleine Flasche leer wird, können Sie mit der großen Flasche wieder nachfüllen. Ansonsten können Sie die große Flasche auch in ein Desinfektionsspender umwandeln. Damit hätten Sie auch zu Hause die Möglichkeit sich regelmäßig die Hände zu desinfizieren.

Alkohol

Der wichtigste Bestandteile eines Händedesinfektionsmittels ist definitiv Alkohol. Denn der Alkohol tut größtenteils die Bakterien bekämpfen. Um auf Nummer sicher zu gehen, bietet sich Alkohol mit einem Alkoholgehalt von 60 % an.

Aloe Vera

Da Alkohol die Haut austrocknet, sollten Sie Aloe Vera benutzen. Denn Aloe Vera wirkt rückfettend und unterstützt auch beim Desinfizieren die Haut. Haben Sie keine Aloe Vera Pflanze im Haus stehen, können Sie alternativ auch Aloe Vera Saft benutzen. Die Wirkung ist in diesem Fall sehr ähnlich.

Aloe Vera Saft
  • veganer Pflanzensaft

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Ätherische Öle

Die Inhaltsstoffe von ätherischen Ölen wirken zum Teil auch rückfettend, was wiederum gut für die Haut ist. Aber viel wichtiger, auch die ätherischen Öle bekämpfen zum Teil Bakterien und Viren. Sprich sind sie eine gute Ergänzung zu den restlichen Zutaten. So wird Ihr Händedesinfektionsmittel besser und wirkt effektiver gegen Bakterien.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Händedesinfektionsmittel selber machen

Mit folgender Anleitung können Sie schnell eine effektive Alternative zum Händedesinfektionsmittel selber herstellen.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gesamtarbeitszeit: 35 Minuten
Keyword: Handdesinfektionsmittel selber machen
Kosten: 35 €

Equipment

  • kleines Glasfläschchen
  • große Flasche
  • Topf
  • Trichter

Material

  • 200 ml Wasser
  • 750 ml hochprozentigen Alkohol
  • 1 Aloe Vera Blatt oder 50 ml Aloe Vera Saft
  • 5 Tropfen ätherische Öle

Schritt für Schritt

  • Im ersten Schritt müssen Sie etwa 200 ml Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Sobald es kocht schalten Sie den Herd aus und lassen das Wasser vollständig abkühlen.
  • Während Sie das abgekochte Wasser kühlen lassen, können Sie in der Zwischenzeit das Aloe-Vera-Gel vorbereiten. Schneiden Sie dafür ein Blatt von der Aloe Vera Pflanze ab. Anschließend schneiden Sie das Blatt auf und entnehmen das Gel, dass sich in dem Inneren des Blattes befindet.Wenn Sie sich die Arbeit sparen möchten, können Sie auch ein Aloe Vera Saft benutzen. Davon nehmen Sie dann ca. 50 ml.
  • Nachdem Sie das Wasser vollständig abkühlen lassen, können Sie das Aloe Vera Gel und die 750 ml Alkohol in den Topf dazugeben. Vermischen Sie alles gut miteinander.
  • Im Anschluss dazu, geben Sie noch 5 Tropfen der ätherischen Öle dazu. Beachten Sie dabei, dass Sie nur insgesamt 5 Tropfen vergeben dürfen! 5 Tropfen pro ätherischen Öl ist zu viel und kann schädlich für die Haut sein!
  • Danach füllen Sie die Mischung mit einem Trichter in eine größere Flasche um und schütteln die Flasche dann kräftig durch. Anschließend können Sie den Inhalt in das kleinere Fläschchen umfüllen. Und schon haben Sie ein Händedesinfektionsmittel für unterwegs.

Hinweis: Die Weltgesundheitsheitsorganisation WHO hat wegen der Corona Virus Krise eine PDF erstell. In dieser PDF finden sich sämtliche Anleitungen um Desinfektionsmittel selber zu machen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen hier.

Wieso Händedesinfektionsmittel selber machen?

Sie haben zwar die Möglichkeit ein Händedesinfektionsmittel selber zu machen, aber dies wird nie ein richtiges Händedesinfektionsmittel ersetzen können. Denn das selbstgemachte Händedesinfektionsmittel kann keine Viren wie beispielsweise das Coronavirus bekämpfen. Dennoch ist es sehr effektiv gegen Bakterien.

Im Zweifel ist das selbsthergestellte Händedesinfektionsmittel besser als nichts. Außerdem ist es eine einfache und sehr günstige Möglichkeit um unterwegs hygienisch zu bleiben. Und es passiert oft, dass man unterwegs keine Möglichkeit hat sich die Hände zu waschen.

Zudem besteht das selbstgemachte Händedesinfektionsmittel komplett aus natürlichen Inhaltsstoffen und schadet somit keinesfalls Ihre Haut.

Händedesinfektionsmittel richtig anwenden

Das selbstgemachte Desinfektionsmittel können Sie wie die herkömmlichen Händedesinfektionsmittel auftragen. Dafür geben Sie ein wenig vom Desinfektionsmittel auf die Hand und verreiben es gründlich für etwa 30 Sekunden.

Achten Sie dabei, dass Sie auch wirklich alle Stellen an der Hand mit dem Desinfektionsmittel verreiben. Vor allem unter den Fingernägeln und in den Fingerzwischenräumen halten sich die meisten Bakterien auf.

Wenn Sie wissen möchten wie man sich die Hände richtig desinfiziert, dann erfahren Sie das gleich hier.

Neben dem Hände desinfizieren, sollten Sie sich auch regelmäßig die Hände waschen. Denn durch das Hände waschen, können Sie schon die meisten Bakterien bekämpfen.

Wenn Sie wissen möchten wie man Hände richtig waschen kann, dann erfahren Sie das gleich hier.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.smarticular.net/hand-desinfektionsmittel-selber-machen/
  • https://www.rtl.de/cms/anleitung-fuer-hand-desinfektionsmittel-zum-selber-machen-so-bekaempfen-sie-viren-bakterien-ganz-natuerlich-4464051.html

Bildnachweis: ©Pixabay

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt.

Ähnliche Artikel

Herpes bei Kindern: diese Hausmittel helfen!

Was hilft gegen Herpes bei Kindern? Diese Frage stellen sich viele Eltern, doch was tun wenn das Kind plötzlich Anzeichen von Herpes hat. Keine...

Hausmittel gegen Zahnfleischentzündung: was wirklich hilft!

Die richtige Behandlung gegen eine Zahnfleischentzündung Falls Sie leichte Schmerzen am Zahnfleisch spüren, dann greifen Sie gerne zu den bewährten Hausmittel. Denn Omas Hausmittel konnten...

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here