Grundriss für den Neubau planen: So gelingt’s ohne Architekten!

Wer nicht in ein Fertighaus ziehen möchte, sondern lieber Haus und Grundstück nach den eigenen Vorstellungen planen möchte, muss dafür nicht unbedingt sofort die Hilfe eines fachkundigen Architekten in Anspruch nehmen.

*Anzeige

Für die Statik und ein zügiges Bearbeiten der Baugenehmigung durch die Behörden kann es aber in jedem Fall hilfreich sein, die Baupläne und Grundrisse nach der eigenen Erstellung von einem Fachmann überprüfen zu lassen. In diesem Artikel erfahren Sie Möglichkeiten, wie Sie als Bauherr selbst Hand anlegen können.

Auch in den saubersten Häusern kann es übrigens einmal passieren, dass sich Ungeziefer einnistet. Vor allem Haustierhalter haben im neuen Haus schnell einmal mit Flöhen zu kämpfen, die sich explosionsartig vermehren können. Lesen Sie in diesem Ratgeber, wie Sie Flöhe im Haushalt effektiv bekämpfen können!

Das Baugrundstück vermessen: Mit der richtigen Ausrüstung für exakte Maße sorgen

Es kann sich als überaus mühselig herausstellen, die Fläche für das künftige Wohnhaus mit einem Zollstock oder ähnlichen Instrumenten auszumessen. Wesentlich exakter sind Messwerkzeuge, die mit Lasern funktionieren und von Architekten und Immobilienmaklern gleichermaßen verwendet werden.

Bei der Grundrissplanung müssen nicht nur die geforderten Seitenabstände zum Nachbargrundstück eingehalten werden, auch wie die Möbel später gestellt werden sollen, spielt eine zentrale Rolle. Ungeübten Grundrissplanern passiert es leicht, dass Fenster oder Treppen so in den Raum geplant werden, dass große Möbel wie Betten oder Kleiderschränke später nicht optimal aufgestellt werden können.

Schräge Wände können zwar überaus reizvoll sein, bergen jedoch den Nachteil, dass an diesen Wänden kaum Möbel aufgestellt werden können. Es ergibt sich somit mehr oder weniger Fläche im neuen Haus, welche nicht wirklich genutzt werden kann oder höchstens zum Aufstellen einer Bodenvase oder anderer Deko-Elemente dient.

Das neue Haus selbst planen mit einer professionellen Software

Nicht nur Architekten und Statiker arbeiten mit modernsten Computerprogrammen für die Planung eines neuen Hauses. Für Laien stehen ebenfalls diverse 2D- und 3D-Programme zur Verfügung, die teilweise lizenzfrei und kostenlos genutzt werden können. Ein wesentlicher Vorteil von smarten Architekturprogrammen ist, dass es viele Vorlagen für gängige Elektrogroßgeräte wie Waschmaschine, Kühlschrank oder Herd gibt. Außerdem ist es mit vielen Programmen möglich, die Steckdosen in den einzelnen Räumen gemäß den üblichen Richtwerten zu konzipieren.

Es empfiehlt sich dabei, lieber zwei bis drei Steckdosen mehr einzuplanen, damit später im neuen Haus möglichst wenig Mehrfachstecker oder Verlängerungskabel benutzt werden müssen. Diese bergen nämlich immer Sicherheitsgefahren – vor allem dann, wenn mehrere Verteilerdosen hintereinander geschaltet werden, erhöht sich die Brandgefahr erheblich. Mit einer Hausplanungssoftware können bisweilen auch Außenbereiche geplant oder in Innenräumen Pflanzen aufgestellt werden.

Maßstabsgetreue Personen erleichtern die Orientierung und verbessern das Verständnis für die spätere Raumaufteilung, aber auch an der Größe eines Ehebetts oder den Standardmaßen von Kühlschrank, Herd usw. kann man sich hervorragend bei der Grundrissplanung orientieren.

Ohne Fachfirma geht es beim Neubau nicht!

Bauherr kann jeder werden, die Bauaufsicht muss in den meisten Fällen aber einen Profi übertragen werden. Das kann ein Architekt oder Statiker mit den nötigen Fachkenntnissen sein, aber auch eine Baufirma kann die Bauaufsicht beim Hausbau übernehmen. Nur die wenigsten Bauherren sind ausreichend qualifiziert, um gleichzeitig als Bauleiter aufzutreten.

Dessen Hauptaufgabe ist es auf der Baustelle, eventuelle Mängel beim Neubau sofort zu entdecken und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Aber auch die Koordination der einzelnen Gewerke, das sind die nötigen Fachfirmen für den Hausbau, kann einem Bauleiter übertragen werden. Wer sich als Bauherr unabhängig machen möchte, kann über den neuartigen Vermittlungsservice der Gelben Seiten jetzt aber schnell und einfach die passende Fachfirma in der unmittelbaren Umgebung des Baugrundstücks finden.

Das Beste daran ist die enorme Zeitersparnis, denn nach der Eingabe der nötigen Daten erhält der Bauherr binnen weniger Stunden vielzählige Angebote von passenden Fachbetrieben zum Vergleich. Wer sich selbst in der glücklichen Situation wiederfindet, seiner Familie ein eigenes Haus zu bauen, wird schnell merken, dass dieses Unterfangen die gesamte Freizeit in Anspruch nehmen kann.

Um vor Burn-out und Überforderung zu geschützt zu sein, holt sich der kluge Bauherr alle erdenkliche Hilfe von fachkundigen Betrieben, die er nur erhalten kann! Übrigens sollte auch der Abschluss aller nötigen und möglichen Versicherungen für Bauherren in Erwägung gezogen werden, um im Ernstfall stets auf der sicheren Seite zu sein.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://webmasters.googleblog.com/2008/10/importance-of-link-architecture.html

Bildnachweis: https://pixabay.com/photos/construction-site-build-1510561

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt. Jegliche Vergleiche von Produkten basieren auf vorhandene Kundenbewertungen.

Ähnliche Artikel

Wasser entkalken: So funktioniert es in wenigen Schritten!

Warum muss man Wasser entkalken? Sehr hartes Wasser ist oft die Ursache für Verkalkungen von Haushaltsgeräten oder Kalkablagerungen an Bad- und Küchenarmaturen. Doch kalkfreies Wasser...

Gästezimmer einrichten: Die besten Tipps zum Wohlfühlen!

Farben spielen die größte Rolle Jeder von uns empfindet Farben sehr unterschiedlich. Dem einen gefällt lieber ein Grün, dem anderen wiederum ein Blau. Daher sollte...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here