Haushalt Reinigen Gardinen waschen: Was Sie beachten sollten!

Gardinen waschen: Was Sie beachten sollten!

Frisch gewaschene Gardinen verschönern jedes Fenster und lassen die Wohnung gemütlicher wirken. Zudem haben sie einen praktischen Nutzen und schützen vor Sonnenlicht oder neugierigen Blicken der Nachbarn. Damit Sie lange Freude an den dekorativen Elementen haben, ist es notwendig, dass Sie regelmäßig ihre Gardinen waschen und pflegen.

*Anzeige

Warum muss man Gardinen waschen?

Mit der Zeit sammeln sich Staub und Schmutz in den Gardinen. Denn die Textilien kommen täglich mit zahlreichen Staubpartikeln in Berührung. Auch die Farben der Gardinen verbleichen und Falten entstehen. Vergilbte oder verschmutze Gardinen sehen nicht besonders einladend aus.

Damit die Farben wieder strahlen, ist das Gardinenwaschen daher von Zeit zu Zeit notwendig. Doch nicht nur aus optischen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen ist die Gardinenreinigung wichtig. Für eine optimale Pflege ist unter anderem das passende Waschprogramm entscheidend.

Wie oft muss man Gardinen waschen?

Wie oft eine Gardinenwäsche notwendig ist, hängt unter anderem vom Material und dem Grad der Verschmutzung ab. Eine Faustregel empfiehlt eine Gardinenreinigung von zwei- bis viermal pro Jahr.

In Raucherhaushalten sollten Sie allerdings öfter Ihre Vorhänge waschen. Denn durch Tabak vergilben Vorhänge und Gardinen schneller als in Nichtraucherhaushalten. Bei Gardinen in der Küche geraten vor allem Fettspritzer und Schmutz an den Stoff. Diese Vorhänge sollten Sie daher ebenfalls häufiger reinigen.

Möchten Sie Ihre Gardinen im Badezimmer reinigen, lässt sich dies womöglich zusammen mit dem Duschvorhang waschen organisieren.

Aus welchem Material bestehen Gardinen?

Gardinen können aus ganz unterschiedlichen Stoffen bestehen. In der Regel werden Gardinen aus Naturfasern, synthetische Fasern oder aus einer Mischung mehrerer Materialien gefertigt. Vorhänge und Gardinen aus Naturfasern wie Baumwolle und Leinen sind beliebt, aber schwerer zu pflegen als synthetisches Fasern. Baumwollbatist eignet sich beispielsweise als luftig leichter Vorhang, ebenso wie Leinenstoffe.

Gardinen aus Polyester, Polyamid oder Polyacryl gelten als besonders strapazierfähig und lassen sich leicht pflegen. Ein besonders luxuriöser Gardinenstoff ist Brokat. Dieser wurde früher aus Seide gefertigt. Heute ist der gewebte Stoff aber auch in Baumwolle und Kunstfaser erwerbbar.

Bei wie viel Grad kann man Gardinen waschen?

Nicht nur das Waschmittel, sondern auch die Waschtemperatur spielt eine zentrale Rolle beim Gardinen waschen. Grundsätzlich sollten Sie beim Gardinen waschen natürlich die Pflegehinweise des Herstellers beachten. Die meisten Vorhänge und Gardinen lassen sich bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Wählen Sie hierfür möglichst das Feinwaschprogramm mit geringer Schleuderzahl.

Lassen Sie die Waschmaschine höchstens bei 800 Umdrehungen waschen. Verwenden Sie beim Gardinen waschen jedoch nicht das Kurz- oder Sparprogramm. Denn aufgrund der geringen Wasserzufuhr kann es zur Faltenbildung kommen. So sparen Sie sich das Bügeln Ihrer Vorhänge und Gardinen im Anschluss.

Womit kann man Gardinen waschen: Tipps

Neben dem richtigen Waschprogramm ist natürlich auch das passende Waschmittel wichtig. Für vergilbte Gardinen und Vorhänge mit Grauschleier eignet sich ein spezielles Gardinenwaschmittel. Sie können aber auch zahlreiche andere wirksame Waschmittel und Hausmittel zur Reinigung nutzen.

Für leicht verschmutzte Gardinen reicht bereits ein Feinwaschmittel aus. Verwenden Sie beim Gardinen waschen keinen Weichspüler, denn dieser fördert Grauschleier und bietet einen Nährboden für Bakterien. Wenn Sie Fadengardinen waschen möchten, verwenden Sie am besten einen Kopfkissenbezug oder ein Wäschenetz.

Angebot
Dr. Beckmann Gardinen Weiß, 1er Pack (1 x 120 g)
  • Intensives Weiß und Faserfrische

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Gardinen waschen mit Backpulver oder Natron

Bei stärkeren Verschmutzungen oder Verfärbungen können Sie Ihre Gardinen waschen mit Natron. Geben Sie für die Reinigung zusätzlich zum Waschpulver ein bis zwei Löffel Natron direkt in die Trommel. Bei besonders starken Verschmutzungen empfiehlt es sich, die Gardinen zunächst in warmem Wasser mit Natron über Nacht einzuweichen.

Am nächsten Tag können Sie die Gardinen in der Waschmaschine mit dem Feinwaschprogramm waschen. Alternativ zu Natron ist auch die Anwendung mit Backpulver möglich.

Gardinen waschen mit Apfelessig

Mit der Zeit bleichen die Farben der Gardinenstoffe aus, Gardinen bekommen außerdem häufig einen Grauschleier. Um die Farben wieder aufzufrischen, können Sie ein weiteres, natürliches Hausmittel nutzen: Apfelessig. Allerdings sollten Sie hierbei beachten, dass nicht alle Stoffe die Essigsäure vertragen.

Testen Sie dies daher zunächst an einer unauffälligen Stelle. Für die Reinigung geben Sie einfach etwas Apfelessig direkt mit in die Trommel. Übrigens können Sie Ihre Gardinen grundsätzlich auch mit anderen Textilien zusammen waschen, sofern die Trommel nicht überladen ist.

Gardinen waschen mit Waschkugeln

Waschbälle oder Waschkugeln enthalten winzige Kügelchen aus Keramik, im Kontakt mit Wasser setzen sie negative Ionen frei. Dies erhöht den ph-Wert des Wassers und sorgt dafür, dass es basisch wird. Das Wasser soll nun auch die kleinsten Schmutzpartikel erreichen und tötet Keime ab.

Waschkugeln sind besonders umweltschonend, stromsparend, allergiefreundlich und auf lange Sicht preisgünstig. Sie gewinnen deshalb zunehmend an Beliebtheit. Geben Sie die Waschkugel gemeinsam mit den Gardinen in die Waschmaschine und starten Sie das Feinwaschprogramm. Erfahren Sie mehr über die Waschkugeln in unserem Ratgeber.

Angebot

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Gardinen waschen und aufhängen: Anleitung

So reinigen Sie Ihre Gardinen Schritt für Schritt:
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Keyword: Gardinen waschen

Schritt für Schritt

  • Gardinen von Schmutz und Staub befreien
    Entfernen Sie zunächst grobe Verschmutzungen von Ihren Gardinen. Klopfen Sie das Textil hierfür aus und saugen Sie mit dem Staubsauger die Schmutz- und Staubpartikel ab. Sie können auch einen Fusselroller oder eine Flusenbürste zu Hilfe nehmen.
  • Befestigungsmaterial der Gardinen entfernen
    Entfernen Sie zunächst alle Aufhänger von den Gardinen, falls vorhanden. Metallteile wie Nadeln oder Ringe dürfen nicht mit in die Waschmaschine, da sie rosten können. Lassen sich bestimmte Teile nicht entfernen, binden Sie den oberen Teil der Gardine einfach zusammen. Dies verhindert, dass die Kleinteile unkontrolliert in der Waschmaschine umherwirbeln.
  • Das richtige Waschprogramm wählen
    Wählen Sie nun ein Schonprogramm ohne Schleudern und lassen Sie die Gardinen in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen. Bestimmte Materialien vertragen eventuell auch andere Waschprogramme. Waschen Sie die Gardinen aber möglichst nicht über 40 Grad.
  • Waschmaschine kurz nachschleudern lassen
    Nach dem Waschprogramm lassen Sie die Waschmaschine mit den Gardinen einen Moment schleudern. Dadurch sind die Vorhänge beim Herausnehmen nicht zu tropfend nass und können anschließend an der Luft trocken.
  • Gardinen und Vorhänge aufhängen und trocknen lassen
    Nach dem Waschen sollten Sie die Vorhänge aufhängen, damit sie gut trocknen können. Am besten lassen sich Gardinen an der Luft trocknen.

Gardinen Handwäsche

Wenn Sie Ihre Vorhänge und Gardinen waschen möchten, sollten Sie diese erst kurz vor der Wäsche von der Halterung nehmen. Denn liegen die Textilien längere Zeit, dann bilden sich Falten. Gardinen lassen sich am besten in der Badewanne von Hand waschen. Füllen Sie die Wanne mit etwa 30 Grad warmem Wasser.

Nutzen Sie Feinwaschmittel, Gardinenwaschmittel oder Waschsoda und bewegen Sie die Gardinen in dem Wasserbad. Achten Sie jedoch darauf, die Gardinen nicht zu sehr zu reiben oder gar auszuwringen. Vergilbte Gardinen können Sie vorher in einem Wasserbad mit Natron oder Backpulver einwirken lassen. Brausen Sie die Gardinen nach der Wäsche gründlich ab.

Weiße Gardinen waschen

Angebot
Hoffmanns Gardinen Weiß-Spüler – Pflege, Schutz und Glanz für Gardinen – Mit Weiß-Strahlkraft , UV-Schutz und Anti-Vergilbung – 1 x 500 ml
  • Der starke Weißmacher für Gardinen: Hoffmanns Waschmittel sorgt für Extra-Gardinenweiß und lässt jeden Raum frisch...

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Gerade weiße Vorhänge und Gardinen bedürfen einer besonderen Pflege. Nutzen Sie am besten spezielles Gardinen- oder Flüssigwaschmittel für Weißwäsche, wenn Sie weiße Gardinen waschen möchten.

Eine gewöhnliche Wäsche mit der Hand reicht in der Regel nicht aus. Daher sollten Sie die Vorhänge in der Waschmaschine waschen. Hier ist auch eine höhere Gradzahl erlaubt. Somit ist es möglich, weiße Gardinen bei maximal 60 Grad zu waschen. Es sei denn, es handelt sich um Spitzen- oder Synthetikstoff, diesen sollten Sie höchstens bei 40 Grad waschen.

Um die Gardinen wieder richtig weiß erstrahlen zu lassen, ist der Einsatz eines Bleichmittels ratsam. Allerdings sollten Sie sich vorab vergewissern, ob der Gardinenstoff gebleicht werden darf.

Auch Backpulver, Salz, Essig, Buttermilch oder Zitrone können Ihren Vorhängen zu einem strahlenden Weiß verhelfen und Grauschleier entfernen. Lassen Sie die Gardinen mit dem Hausmittel über Nacht einwirken und waschen Sie sie am nächsten Tag anschließend schonend in der Waschmaschine.

Polyester Gardinen waschen

Bestimmte Materialien benötigen eine besondere Pflege. Gardinen aus Polyester und Baumwolle lassen sich jedoch mit Fein- oder Colorwaschmittel waschen. Seidenvorhänge oder Vorhänge aus bedrucktem Stoff sollten Sie per Handwäsche waschen. Nutzen Sie hierfür nur flüssiges Feinwaschmittel ohne Bleichmittel.

Muss man neue Gardinen waschen?

Nein, Sie müssen neue Gardinen nicht unbedingt waschen, es sei denn, die Textilien riechen unangenehm oder sind bereits verschmutzt. Ansonsten reicht eine Reinigung nach etwa drei Monaten nach dem Kauf aus. Bestimmte Vorhänge lassen sich auch gar nicht in der Waschmaschine waschen. Hierzu gehören zum Beispiel Flächenvorhänge und manche Schiebegardinen.

Dürfen Gardinen in den Trockner?

Die meisten Gardinen sind nicht für den Trockner geeignet. Lassen Sie Ihre noch feuchten Vorhänge und Gardinen stattdessen an der frischen Lust trocken. Bei der Trocknung im Trockner können die Gardinen einlaufen, zudem bilden sich unschöne Knitterfalten.

Bei den meisten Gardinen ist es sinnvoll, diese bereits im noch feuchten Zustand wieder an den alten Platz aufzuhängen. Denn dadurch ersparen Sie sich in der Regel das langwierige Bügeln, da die Vorhänge keine Falten bilden.

Gardinen wieder weiß bekommen

Nicht immer sind chemische Mittel notwendig, um weiße Gardinen wieder zum Strahlen zu bringen. Ein paar bestimmte Hausmittel haben sich besonders bewährt. So können Sie Ihre Gardinen mit Soda waschen und wie neu erstrahlen lassen.

Haben Sie kein Natron zur Hand können Sie alternativ beim Gardinen waschen Backpulver verwenden. Geben Sie bei der Maschinenwäsche einfach etwas Natron oder Backpulver zum Waschmittel. Grauschleier und Vergilbungen verschwinden dadurch schnell.

Des Weiteren können Sie Ihre Vorhänge auch in der Badewanne mit bestimmten Hausmittel einweichen. Hierfür eignet sich zum Beispiel etwas Zitronensaft oder Essig. Ebenso können Sie Ihre Vorhänge mit Soda waschen. Weichen Sie das Textil hierfür in etwas Waschsoda in der Badewanne ein und spülen Sie es anschließend mit kaltem Wasser ab.

Angebot
Hoffmanns Gardinenwaschmittel – Fleckenentferner für frischen Duft und strahlendes Weiß – 1 x 660 g
  • Der Booster für Weißes: Der Gardinenweiß-Textilreiniger zaubert schmutzige und verstaubte Gardinen wieder weiß und...

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Gardinen waschen mit Salz und Zucker

Salz und Zucker können insbesondere weiße Gardinen von Grauschleiern befreien. Lassen Sie die Gardinen über Nacht in einer Salzlake einweichen. Pro Liter Wasser benötigen Sie etwa 100 Gramm Salz. Waschen Sie am nächsten Tag die weißen Gardinen in der Waschmaschine mit Feinwaschmittel und geben Sie zusätzlich zwei bis drei Esslöffel Zucker dazu.

Gardinen waschen lassen

Wenn Sie keine Zeit zum Waschen haben, können Sie Ihre Gardinen waschen lassen, bei einem Service zur Reinigung von Textilien. Sehen Sie sich einmal um, wo in Ihrer Nähe es einen Dienstleister für Textilreinigung gibt. Bestimmte Unternehmen bieten sogar direkt eine Gardinenreinigung mit Abhol- und Lieferservice an.

Wenn Sie bei einem Dienstleister Ihre Vorhänge waschen lassen, richten sich die Kosten nach der beauftragten Menge. In der Regel wird daher ein Preis je Quadratmeter oder Kilogramm vereinbart.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.gala.de/lifestyle/gardinen-waschen–tipps-und-hausmittel-22260426.html
  • https://www.liebenswert-magazin.de/gardinen-waschen-so-wird-der-stoff-wieder-strahlend-weiss-2194.html

Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

*Anzeige

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt. Zudem handelt es sich hierbei nicht um einen selbst ausgeführten Test. Der Test basiert auf Kundenbewertungen auf sämtlichen Portalen.

Ähnliche Artikel

Matratze reinigen: So reinigen Sie die Matratze richtig!

Matratzen Topper und Matratzenbezug reinigen Die Matratze hat auch einen eigenen Bezug, welchen man super einfach abnehmen und in die Waschmaschine werfen kann. Das bietet...

Harz entfernen: Wir zeigen wie es geht!

Was ist Harz? Es gibt eine Vielzahl verschiedener, natürlicher und synthetischer Harzmaterialien. Bei Harzen handelt es sich um Produkte die aus langen Ketten von Monomeren...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here