Deoflecken entfernen: So bekommen Sie die Flecken weg!

Deoflecken entfernen: So bekommen Sie die Flecken weg!
Schweißgeruch ist unangenehm, weshalb Deo gerne vorbeugend eingesetzt wird. Dieses sprühen oder schmieren Sie sich unter die Achseln, und freuen sich über den frischen Duft. Worüber Sie sich weniger freuen, sind die Deoflecken, welche gerne auf Ihren Kleidungsstücken zurückbleiben. Doch, wieso entstehen Deoflecken überhaupt und wie sagen Sie Ihnen den Kampf an? Welche Hausmittel helfen Ihnen beim Deoflecken entfernen, und mit welchen Tipps vermeiden Sie die Bildung dieser unschönen Flecken? 

Wie entstehen Deoflecken? 

Sie sprühen sich Deo unter die Achseln, um sich am angenehmen Geruch zu erfreuen. Weiterhin sagen Sie mit Deo dem Schweiß den Kampf an. Dies gelingt mithilfe des Inhaltsstoffs Aluminiumoxychlorid, der in den meisten Deos enthalten ist. 

Einerseits hemmt dieser Stoff die Schweißbildung. Andererseits reagiert dieser mit Hauttalg und Schweiß. Aluminium hemmt Schweiß nicht vollkommen, sodass dieser Stoff mit dem entstandenen Schweiß oxidiert. 

Das bedeutet, dass sich die Aluminiumsalze mit Schweiß und Hauttalg verbinden. Aus dieser Verbindung entstehen dann die unschönen Flecken auf den Kleidungsstücken. Auf schwarzer Kleidung finden sich meist weiße Flecken. Auf weißen Kleidungsstücken hinterlassen Deoflecken hingegen unschöne gelbliche Verfärbungen. 

Warum muss man Deoflecken entfernen? 

Die Frage nach dem „Warum“ finden Sie in der Optik der Deoflecken. Dass Sie Deoflecken entfernen sollten basiert auf der Tatsache, dass diese ein nicht sonderlich schönes Erscheinungsbild mit sich bringen. Heben Sie die Arme und blicken auf weiße, braune oder gelbe Flecken, wertet das Ihr Outfit nicht auf, sondern eher ab. 

Zudem fressen sich die Flecken mit jedem Waschgang zunehmend in das Material. Aus diesem Grund erfordern die Flecken eine gründliche Behandlung, sobald Sie diese entdecken. Lassen Sie nicht zu, dass die Flecken Ihre Kleidungsstücke abwerten. 

Wann muss man Deoflecken entfernen? 

Am besten immer sofort! Bemerken Sie die Flecken auf Ihren Kleidungsstücken, warten Sie nicht, sondern handeln Sie sofort. Greifen Sie direkt auf Hausmittel zurück, und sagen Sie Flecken den Kampf an. Deoflecken bringen die tückische Eigenschaft mit sich, sich während des Waschens zu verstärken. Auf den ersten Blick klingt das etwas paradox, doch vielleicht haben Sie das selbst schon einmal beobachtet. 

Geben Sie die Kleidungsstücke mit den Deoflecken in die Waschmaschine, kommen diese mit noch hartnäckigeren Flecken wieder heraus. Grund dafür steckt erneut in den Aluminiumsalzen, welche mit den alkalischen Waschmitteln reagieren. Es bildet sich eine gelartige Konsistenz, welche nach dem Waschen trocknet. Die Flecken weisen anschließend eine noch hartnäckigere Konsistent auf. Achten Sie aus diesem Grund auf die richtigen Mittel für die zuverlässige Entfernung der Deoflecken. 

Warten Sie nicht, bis diese stark trocknen oder sich nach mehreren Waschgängen weiterhin hartnäckig halten. Greifen Sie direkt auf die passenden Mittel zurück und entfernen Sie weiße, braune und gelbe Flecken aus Ihren Kleidungsstücken. 

Womit kann man Deoflecken entfernen? 

Sie wissen nun, dass Waschmittel nicht unbedingt bei der Entfernung der Deoflecken hilft. Im Gegenteil: Oft sorgen Waschmittel dafür, dass sich die Flecken noch tiefer in das Material einfressen, und sich hartnäckig halten. In erster Linie kann Gallseife gegen Deoflecken helfen.

Deoflecken mit Gallseife entfernen

Wollen Sie alte harte Deoflecken entfernen greifen Sie am besten auf Gallseife zurück. Denn mit dieser können Sie auch besonders hartnäckige Deoflecken entfernen. Prüfen Sie vorher allerdings an einer unauffälligen Stelle, wie Ihr Kleidungsstück auf die Anwendung der Gallseife reagiert.

Anschließend fahren Sie mit der Behandlung fort. Geben Sie etwas Wasser auf den Fleck und streichen dann mit der Gallseife darüber. Bevor Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine geben, und dort wie gewohnt waschen, lassen Sie die Gallseife 30 Minuten einwirken. Mit Gallseife können Sie nicht nur alte Flecken, sondern auch normale Deoflecken aus sensiblen Stoffen entfernen. Wir können Ihnen folgende Gallseife empfehlen.

Hausmittel können gegen Deoflecken helfen

Entdecken Sie an Ihren Textilien Deoflecken, greifen Sie am besten auf Hausmittel zurück. In Ihrem Vorratsschrank finden sich zahlreiche Hausmittel, welche Sie bei der Entfernung der Deoflecken unterstützen.

Unter anderem helfen Ihnen: 

  • Essig 
  • Glasreiniger 
  • Natron 
  • Zitronensäure 

Deoflecken entfernen mit Essig 

Das erste Hausmittel, welches Sie bei der Entfernung der Flecken unterstützt, ist Essig. Egal, ob Sie weiße Deo Rückstände entfernen oder gelbe Deoflecken entfernen wollen, Essig hilft Ihnen dabei. 

Der Alleskönner sagt Ihren Deoflecken zuverlässig den Kampf an, indem Sie 100 ml Essigessenz mit 400 ml Wasser mischen. Geben Sie die Flüssigkeit in eine Schüssel, und weichen die betroffenen Kleidungsstücke über Nacht darin ein. 

Anschließend geben Sie die Textilien wie gewohnt in die Waschmaschine, welche den restlichen Reinigungsvorgang übernimmt. 

Besonders, wenn Sie gelbe Flecken aus weißer Wäsche entfernen wollen, stellt Essig das richtige Hausmittel dar. Allerdings bietet es sich auch an, wenn Sie aus schwarzen Textilien weiße Deoflecken entfernen möchten. 

Mit Glasreiniger Deoflecken entfernen

Mit der Hilfe von Glasreiniger sagen Sie Deoflecken ganz einfach, schnell und unkompliziert den Kampf an. Nutzen Sie einfach ein Produkt, welches sich bereits in Ihrem Putzschrank befindet, und sprühen Sie die Deoflecken damit ein. Geben Sie dem Galsreiniger einige Momente, um einzuwirken und waschen Sie die Wäsche dann in der Waschmaschine. 

Natron für helle Kleidung

Natron oder auch Backpulver bieten sich ebenfalls äußerst gut für die Entfernung von Deoflecken an. Behalten Sie dabei aber immer im Hinterkopf, dass sich Natron vor allem für weiße und helle Kleidung eignet. Möchten Sie Flecken aus dunkler und bunter Wäsche entfernen, testen Sie vorher am besten, wie diese auf Natron reagiert. 

Für die Fleckenentfernung mit Natron mischen Sie entweder 20 Gramm Natron oder ein Päckchen Backpulver mit etwas Wasser. Mischen Sie eine dicke Paste und streichen sie auf die Deoflecken auf Ihren Kleidungsstücken. 

Nach einer Einwirkzeit von circa 15 bis 20 Minuten geben Sie die Wäsche dann einfach in die Waschmaschine. 

Zitronensäure als Wundermittel

Vor allem, wenn Sie vor dem Problem „Deoflecken entfernen weiße Wäsche“ stehen, bietet sich der Griff zur Zitronensäure an. Mit nur 3 EL Zitronensäure und etwas warmem Wasser sagen Sie Deoflecken auf weißer Wäsche den Kampf an. 

Weichen Sie das entsprechende Kleidungsstück in dieser Mischung über Nacht ein und lassen Sie die Zitronensäure wirken. Anschließend waschen Sie die Kleidung wie gewohnt in der Waschmaschine. 

Gehen Sie in Bezug auf dunkler Wäsche vorsichtig vor, wenn Sie Zitronensäure nutzen. Im schlimmsten Fall entfernt das Hausmittel nicht nur Flecken, sondern bleicht Ihr Kleidungsstück aus. 

Nortembio Zitronensäure 2 Kg (4x500g). Wasserfreies Citronensäure Pulver, 100% Reine. Für Ökologischen Produktion. E-Book Inklusiv.
  • ÖKOLOGISCHER ALLZWECKREINIGER. 100% reine Zitronensäure mit CAAE-Zertifizierung als Input für die ökologische...

Deoflecken richtig entfernen: Anleitung 

Wollen Sie Deoflecken entfernen und wissen nicht genau wie? Folgen Sie einfach dieser praktischen und unkomplizierten Schritt-für-Schritt-Anleitung, welche Sie bei der Reinigung unterstützt. In nur wenigen Schritten freuen Sie sich wieder über vollkommen fleckenfreie und einwandfreie Kleidung.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Keyword: Deoflecken entfernen

Schritt für Schritt

  • Behandeln Sie die Flecken mit den genannten Hausmitteln, bevor Sie die Kleidung in die Waschmaschine geben. 
  • Testen Sie vor der Fleckenbehandlung, wie Ihre Kleidung auf die Hausmittel reagiert. 
  • Stellen Sie den Waschgang ein, welchen Ihre Kleidung verlangt. 
  • Nehmen Sie die Wäsche aus der Waschmaschine, und freuen sich über vollkommen saubere Wäsche. Wiederholen Sie bei besonders starken und hartnäckigen Flecken ggf. erneut die Behandlung mit dem jeweiligen Hausmittel. 

Gelbe Deoflecken entfernen 

Sie stellen sich die Frage: „Wie bekomme ich gelbe Flecken aus weißer Wäsche?“? Grundsätzlich stehen Ihnen alle zuvor genannten Hausmittel im Kampf gegen die Deoflecken zur Verfügung. Haben Sie ein Hemd mit gelblichen Flecken und wollen sich wieder über ein strahlendes Erscheinungsbild freuen, nutzen Sie Hausmittel. 

Am besten bieten sich Zitronensäure, Gallseife und auch Natron für weiße Wäsche an. Diese Hausmittel entfernen nicht nur die Flecken, sondern verleihen Ihrer Kleidung auch eine intensivere strahlend-weiße Farbe. 

Harte und verkrustete Deoflecken entfernen 

Wollen Sie alte Deoflecken entfernen, greifen Sie für diese Zwecke am besten ebenfalls auf Gallseife zurück. Behandeln Sie Ihre Kleidung damit, und geben Sie diese im Anschluss in die Waschmaschine. 

Dunkle Deoflecken entfernen 

Sie wollen graue oder braune Deoflecken entfernen? Bedienen Sie sich auch in diesem Fall an den genannten Hausmitteln. Verzichten Sie auf die Wäsche der Kleidung ohne Vorbehandlung und testen Sie, auf welches Hausmittel die Kleidung am besten reagiert. 

Weiße Deoflecken entfernen 

Das Entfernen der Deoflecken aus dunkler Kleidung gestaltet sich etwas komplizierter, als das Entfernen der Deoflecken aus weißer Kleidung. Auf dunkler Kleidung erscheinen die Deoflecken oft weiß. Viele der genannten Hausmittel fungieren als Bleichmittel und eignen sich nur bedingt für dunkle Wäsche. 

Testen Sie vor der Anwendung der Hausmittel, wie Ihre dunkle Kleidung auf die Behandlung reagiert. Verträgt Ihre Kleidung die Behandlung mit dem gewählten Hausmittel, steht einer vollständigen Entfernung der Deoflecken nichts im Wege. 

Auf der sicheren Seite befinden Sie sich immer mit der Verwendung von Essigessenz bei dunkler Kleidung. 

Wie lassen sich Deoflecken vermeiden? 

Wie heißt es so schön "Vorsorge ist besser als Nachsorge". Zwar stehen Ihnen viele Hausmittel für die Fleckenbehandlung zur Verfügung, dennoch sollten Sie Deoflecken möglichst vermeiden. 

In der Tat stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten für die Vermeidung der Deoflecken zur Verfügung: 

1. Kaufen Sie aluminiumfreie Deos

Da das Aluminium oder „Alumina“ für die Entstehung der Deoflecken sorgt, verzichten Sie am besten auf Deos mit diesem Inhaltsstoff. Sie finden Deos ohne Aluminium inzwischen nicht mehr nur im Bioladen, sondern auch in der Drogerie sowie im Supermarkt. 

2. Warten Sie, bevor Sie sich anziehen

Trocknet das Deo, bevor Sie sich anziehen, setzt es sich nicht an der Kleidung fest. Warten Sie einfach einige Augenblicke und ziehen sich erst an, wenn Ihre Achseln einen vollkommen trockenen Zustand aufweisen. Sie stehen unter Zeitdruck? Dann können Sie einfach mit einem Föhn nachhelfen. 

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.otto.de/twoforfashion/deoflecken-entfernen/
  • https://www.gofeminin.de/styling-tipps/deoflecken-entfernen-s4017169.html
  • https://www.focus.de/wissen/mensch/deo-flecken-entfernen-so-entfernen-sie-hartnaeckige-deo-spuren-aus-ihrer-kleidung_id_6538942.html

Bildnachweis: ©Envatoelements

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Mike Wulf
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: März 1, 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.