Autoscheiben reinigen: Die beste Anleitung!

Autoscheiben reinigen: Die beste Anleitung!
Autoscheiben können sehr schnell schmutzig werden und für eine schlechte Sicht sorgen. Damit Sie beim Fahren dennoch weiterhin den Durchblick behalten, sollten Sie die Autoscheiben regelmäßig reinigen. In diesem Artikel erfahren Sie wie.

Warum muss man Autoscheiben reinigen?

Das Reinigen der Autoscheiben ist wichtig, um die Fahr- und Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Sind die Scheiben schmutzig, behindert dies unter Umständen die Sicht auf das Umfeld. So kann es leichter passieren, dass man etwas auf der Straße übersieht und es zu einem Unfall kommt.

Wird im Nachhinein festgestellt, dass der Unfall aufgrund mangelnder Sauberkeit der Scheiben verursacht wurde, kann dies im Zweifel ernste Konsequenzen nach sich ziehen. Daher sollten Sie regelmäßig und sorgfältig Ihre Autoscheiben reinigen. Im Übrigen lassen sich Verschmutzungen auch besser entfernen, wenn sie noch relativ frisch sind.

Wie oft muss man Autoscheiben reinigen?

Wie oft Sie die Autoscheiben putzen müssen, hängt vor allem von dem Verschmutzungsgrad ab. Grundsätzlich sollten Sie sichtbare Verschmutzungen aber im Optimalfall direkt entfernen. Vor allem dann, wenn Sie häufig nachts oder in der Dämmerung unterwegs sind, können verdreckte Scheiben schnell zu einer Beeinträchtigung der Sicht führen.

Im Winter oder bei Regenwetter kann es zudem häufiger nötig sein, die Scheiben zu säubern. Spätestens dann, wenn der Scheibenwischer nicht mehr nachkommt und sich sichtbare Ränder auf der Scheibe abzeichnen, ist es Zeit, die Scheiben gründlich zu reinigen.

Autoscheiben reinigen mit Hausmittel

Sehr gute Ergebnisse lassen sich mit einer Lauge aus warmem Wasser und Spülmittel erzielen. Wenn Sie mögen, können Sie noch einen Schuss Salmiakgeist hinzugeben. Auch klassischer Glasreiniger eignet sich sehr gut zur Beseitigung von Verschmutzungen an der Scheibe. Ein weiteres effektives Hausmittel ist Essig. Auch diesen vermengen Sie am besten mit Wasser und geben die Mischung dann großzügig auf die Verschmutzungen.

Autoscheiben reinigen: die besten Hilfsmittel!

Um auch hartnäckigere Verschmutzungen zu lösen, sollten die Scheiben ausreichend mit dem Reinigungsmittel getränkt sein. Verwenden Sie hier am besten einen Schwamm, mit dem Sie die Lauge oder das Essigwasser großzügig auf der Scheibe verteilen.

Es gibt auch spezielle Reinigungsschwämme, die auf der einen Seite mit einem Fensterleder versehen sind. Das Fensterleder selbst bietet übrigens eine gute Möglichkeit, die Scheiben streifenfrei zu säubern.

Ebenso effektiv ist die Verwendung von Küchen- oder Zeitungspapier. Auch hiermit lassen sich Schlieren gut vermeiden. Zum Trockenreiben können Sie im Übrigen auch sehr gut ein Mikrofasertuch verwenden.

Die beste Wahl ist ein Scheibenreiniger. Mit einem Scheibenreiniger ersparen Sie sich viel Mühe bei der Reinigung.

Angebot
AstroAI Auto Scheibenreiniger mit 4 Mikrofaserpads, Reinigungswerkzeug für die Windschutzscheibe mit ausziehbarem Griff, Auto Fensterwischer Kit, Blau
  • Intime Kombination: Der Auto Scheibenreiniger mit ausziehbarem Griff kann zur Aufbewahrung in zwei Hälften zerlegt...

Autoscheiben richtig reinigen: Anleitung

Wichtig für die Reinigung ist, dass Sie eine direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Daher sollten Sie die Scheiben am besten im Schatten reinigen. Halten Sie sich an die folgende Anleitung.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Keyword: Autoscheiben reinigen

Schritt für Schritt

  • Im ersten Schritt sollten sie groben Schmutz mit klarem Wasser entfernen.
  • Anschließend nehmen Sie die Seifenlauge oder ein Reinigungsmittel Ihrer Wahl und säubern die Scheiben mit einem Schwamm in kreisenden Bewegungen.
  • Danach können Sie ein Mikrofasertuch oder Zeitungspapier nehmen, um die Scheiben trocken zu reiben. Bei der Autoscheibenreinigung sollten Sie immer auch an die Reinigung der Scheibenwischer denken, da Sie ansonsten den Schmutz wieder auf den Scheiben verteilen.
  • Weiter sollten Sie auch die Autoscheiben innen reinigen. Hierzu ist es empfehlenswert, zunächst mit einem feuchten Tuch über die Scheiben zu wischen.
  • Anschließend lassen Sie die Scheiben kurz trocknen. Mit einem Glasreiniger und Küchenpapier können Sie danach das Glas von innen reinigen.
  • Zum Trocknen können Sie dann noch einmal mit Zeitungspapier über die Scheiben gehen.

Womit kann man Autoscheiben innen reinigen?

Bei der Innenreinigung der Scheiben ist es wichtig, dass Sie hier nur feucht reinigen und nicht nass. Die Feuchtigkeit würde sich sonst im Innenraum des Wagens absetzen. Daher ist es ausreichend, ein feuchtes Tuch für die Vorarbeit zu verwenden und im Anschluss mit einem Glasreiniger die Autoscheiben innen putzen und polieren. Auch mit einem Fensterleder lässt sich Feuchtigkeit gut von den Scheiben entfernen.

Mit diesem Premium Glasreiniger lassen Sie jede Autoscheibe wieder glänzen.

Autoscheiben außen reinigen

Die äußeren Scheiben reinigen Sie mit einem Schwamm und einem Reinigungsmittel, nachdem Sie die Scheiben zuvor mit klarem Wasser von grobem Schmutz befreit haben. Bei stärkeren Verschmutzungen lassen Sie das Reinigungsmittel für kurze Zeit einwirken.

Nach der Reinigung können Sie die Scheiben mit einem Mikrofasertuch oder einfachem Zeitungspapier trocken reiben, um Schlieren entgegenzuwirken. Die Scheibenwischerblätter können Sie einfach mit einem feuchten Tuch säubern.

Autoscheiben reinigen ohne Schlieren

Damit sich auf den Scheiben keine Schlieren bilden, müssen die Autoscheiben fettfrei sein. Hier gilt es, das Reinigungsmittel im Anschluss an die Reinigung gründlich zu entfernen. Dies gelingt besonders gut mit Zeitungspapier oder einem Mikrofasertuch. Aber auch sogenannte Reinigungsknete oder ein Schmutzradierer können.

Die Entfettung der Scheiben unterstützen. Zudem sollte die Sonne beim Putzen nicht direkt auf die Scheiben zielen, da hierdurch eine Schlierenbildung nur verstärkt würde. Die Verwendung eine Mikrofasertuchs oder Zeitungspapiers hilft im Übrigen auch dabei, die Autoscheiben innen streifenfrei reinigen zu können.

Autoscheiben reinigen: Tipps

  • Ein ganz wichtiger Tipp für das Autoscheiben reinigen ohne Streifen ist, die Scheiben nie in der Sonne zu reinigen. Hier würde das Reinigungsmittel zu schnell antrocknen, sodass es zu einer Schlierenbildung kommt.
  • Beim Trockenreiben der Scheiben mit Zeitungspapier sollten Sie so lange reiben, bis es quietscht. Dies ist das Signal dafür, dass die Scheiben frei von Rückständen sind.
  • Letzte Feuchtigkeit im Innenraum der Scheiben lässt sich übrigens auch auslösen, indem Sie die Heizung aufdrehen und die Fenster öffnen.
  • Sie sollten im Übrigen vorsichtig sein, wenn Sie getönte Autoscheiben haben. Hier sollten Sie auf Scheuermittel verzichten. Das Gleiche gilt für Mittel, die Salmiak, Ammoniak oder Enzyme enthalten oder auf Essigbasis gemischt sind. Auch an den Rändern sollten Sie vorsichtig sein, da sich die Folie ablösen kann.
  • Manchmal befinden sich auf Autoscheiben noch alte Aufkleber oder Aufklebereste. Diese können Sie mit Glasreiniger gut einweichen und anschließend mit einem Ceranfeld-Schaber vorsichtig ablösen.
  • Auf Heißluft sollten Sie verzichten, da die Scheiben im Zweifel zerspringen kann. Klebereste können Sie im Anschluss ebenfalls mit Glasreiniger oder einer Lauge entfernen.
  • Auch der vielfach empfohlene Brennspiritus soll zwar Autoscheiben fettfrei reinigen. Er sollte aber lieber nicht zum Einsatz kommen, da dieser unangenehme Gerüche hinterlässt und es zudem schnell zu einer Schlierenbildung kommen kann.
  • Wenn Sie die Autoscheiben mit Rasierschaum reinigen, verhindern Sie im Übrigen, dass diese später wieder schnell beschlagen.

Kratzer in Fensterscheibe entfernen

Besonders unschön sind Kratzer auf der Autoscheibe. Je nach Stärke des Kratzers lassen sich diese aber auch wieder entfernen. Eine Möglichkeit ist die Verwendung einer Glaspolitur. Zudem benötigen Sie ein weiches Poliertuch und Handschuhe. Die Lösung geben Sie auf das Tuch und führen dieses anschließend in kreisenden Bewegungen über das Glas. Den Vorgang sollten Sie mehrmals hintereinander wiederholen, bis die Kratzer ausgeblichen sind.

SONAX PROFILINE GlassPolish (250 ml) zum Entfernen von leichten Verkratzungen, Vermattungen und Verätzungen aus Echtglas | Art-Nr. 02731410
  • Glaspolitur zum Entfernen von leichten Verkratzungen, Vermattungen und Verätzungen auf Kfz-Windschutzscheiben und...

Eine weitere Methode ist die Verwendung von Schlämmkreide. Hierfür vermengen Sie 1 EL Schlämmkreide mit 3-4 EL Wasser. Zudem benötigen Sie eine weiche Zahnbürste und ein Poliertuch. Alternativ können Sie auch Zahnpasta verwenden. Die Paste wird entlang des Kratzers aufgetragen. Danach erfolgt eine Bearbeitung mit der Zahnbürste in kreuzförmigen Bewegungen. Dieser Vorgang sollte etwa 5 Minuten dauern. Mit dem Tuch lässt sich die Paste wieder entfernen. Bei Bedarf können Sie die Prozedur mehrfach wiederholen, bis das Ergebnis zufriedenstellend ist.

Auch mit Polierrotpulver oder Korund können Sie Kratzer an der Autoscheibe entfernen. Mit einem Poliertuch tragen Sie die Paste trocken entlang der Kratzer auf. Danach sollten Sie mit leichtem Druck reiben. Im Übrigen können Sie Kratzer auf Autoscheiben auch mit einer Glaspolitur zu Leibe rücken oder eine professionelle Poliermaschine verwenden. Wichtig ist, die Politur nach der Reinigung gründlich wieder abzutragen und die Scheibe noch einmal nachzureinigen.

Eine weitere Empfehlung kann auch Kanadabalsam sein. Diesen sollten Sie aber zunächst an einer unauffälligen Stelle testen. Wichtig ist, dass die Polierpaste nicht zu grobkörnig ist, da ansonsten neue Kratzer entstehen könnten. Zum Teil hinterlassen auch die Wischerblätter leichte Kratzer auf der Scheibe. Sie können aber auf die vorgenannten Reinigungsmittel zurückgreifen und so einfach die Scheibenwischer Kratzer entfernen.

Weitere Artikel:

Quellen und weitere Links:

  • https://www.autozeitung.de/autoscheiben-reinigen-196882.html
  • https://praxistipps.focus.de/autoscheiben-reinigen-die-besten-tipps_43937
  • https://www.berlin.de/special/auto-und-motor/autopflege/4672352-2300390-autoscheiben-reinigen-mittel-gegen-schli.html

Bildnachweis: ©Unsplash

Letzte Aktualisierung am 19.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Mike Wulf
Kategorie:
*Hinweis: Alle Produkttests bzw. Produktvergleiche basieren auf Kundenbewertungen, Testberichte und technischen Daten der gewählten Produkte.
Veröffentlicht am: Dezember 28, 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




© 2021 haus100.de. Alle Rechte vorbehalten.