Haushalt Reinigen Abfluss verstopft: 7 nützliche Tricks die Ihnen helfen!

Abfluss verstopft: 7 nützliche Tricks die Ihnen helfen!

Jeder kennt es, irgendwann gelangt man an den Punkt, an dem der Abfluss verstopft ist und das Wasser nicht mehr richtig abfließt. Doch was macht man dann? Holt man sich direkt professionelle Hilfe vom Klempner oder kann man eine Verstopfung durch einfache Tricks wieder lösen? Die Antwort lautet: Sowohl als auch! 

*Anzeige

So reinigt man einen verstopften Abfluss

Für die optimale Reinigung einer Verstopfung gibt es mehrere Möglichkeiten. Je nach Grad der Verstopfung sind manche Methoden besser, weniger oder überhaupt nicht effektiv. Wir zeigen wie man mit einfachen Mitteln eine Verstopfung zunächst mal etwas lösen kann.

Bevor man eine der Methoden durchführt sollte man allgemein ein wenig heißes Wasser laufen lassen. Somit sorgt man schon mal für eine gute Grundlage. Außerdem raten wir von chemischen Stoffen die Finger wegzulassen.

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Es mag sein, dass diese zunächst eine Verstopfung lösen. Trotz allem ist die falsche Bedienung gefährlich für den menschlichen Körper. Unter anderem gelangen auch schädliche Stoffe in das Abwasser und schaden somit der Umwelt.

Abfluss verstopft: Hilfreiche Tipps und Tricks

Bei verstopften Abflüssen denkt man sich oft, dass man unbedingt professionelle Hilfe braucht. Es gibt einige Tricks, die Sie zu Hause anwenden können, um viel Geld und Zeit zu sparen.

Verstopften Abfluss mit Hausmittel reinigen

Im ersten Schritt würden wir empfehlen die Verstopfung mittels einfacher Hausmitteln versuchen zu lösen. Dafür benötigt man Backpulver und Essig, welches im Normalfall immer im Haushalt vorhanden sein sollte. Zunächst 4 Esslöffel Backpulver in den Abfluss hineingeben und direkt danach eine halbe Tasse Essig hineinschütten.

Daraufhin sollte es eine Reaktion geben und ein leichtes bröseln müsste zu hören sein. Nachdem sich die Reaktion beruhigt hat und aus dem Abfluss nichts mehr zu hören ist, kann man heißes Wasser nachgeben. Im optimalen Fall sollte sich dadurch schon die Verstopfung lösen.

Alternativ zum Backpulver kann man auch Natron eingesetzten. Möchte man es sich noch einfacher machen, kann man auch Cola in den Abfluss kippen. Durch seinen hohen Säuregehalt kann er den Schmutz zersetzen. Wir empfehlen jedoch die anderen Hausmitteln anzuwenden.

Abfluss verstopft – eine Draht-/Flaschenbürste hilft

Ist es mit einfachen Hausmitteln nicht möglich die Verstopfung zu lösen, sollte erstmal eine Drahtbürste weiterhelfen. Diese eignet sich aber nur, falls die Verstopfung nicht zu tief sitzt. Hierfür die Drahtbürste in den Abfluss hineinführen und diese auf und ab bewegen.

Damit kann man das Rohr durch leichte Verschmutzungen befreien und kleinste Reste, die sich lösen aufsammeln. Eine Alternative zur Drahtbürste ist eine Flaschenbürste.

Mit dem Pömpel den Abfluss freibekommen

Ist der Abfluss verstopft und die Verstopfung weist sich als etwas härter aus, so muss man zu effektiveren Mitteln greifen. Ist ein Pümpel im Haushalt enthalten, können Sie diesen gerne sowohl für die Toilette als auch für andere Verstopfungen benutzen.
Zu aller erst müssen Sie die Spüle trocken wischen, bevor man den Pömpel anschließend fest auf den Abfluss drückt. Er sollte so fest sein das keine Flüssigkeit hinaus oder hineingerät.

Danach heißes Wasser laufen lassen, bis die Gummifläche mit Wasser abgedeckt ist. Ganz wichtig ist den Überlauf abzudecken, beispielsweise mit einem feuchten Lappen. Daraufhin den Pümpel auf und ab bewegen, damit sich ein Druck im Abfluss bildet und die Verstopfung löst.

Dies einige male wiederholen und anschließend den Pömpel abnehmen, das Wasser ablaufen lassen und zusätzlich heißes Wasser hinterherlaufen lassen. Sollte das Wasser nicht richtig abfließen, können Sie den Vorgang ein bis zweimal wiederholen.

Mit Plastikflasche Unterdruck erzeugen

Sollte im Haushalt kein Pömpel vorhanden sein, bietet sich eine Plastikflasche als sehr gute alternative an. Dabei ist darauf zu achten, dass sich die Öffnung der Flasche etwa mit der Öffnung des Abflusses deckt.

Anschließend sollte man die Flasche mit etwas heißem Wasser füllen und in den Abfluss stecken. Daraufhin die Plastikflasche immer wieder zusammen drücken, damit auch hier der Druck entsteht, um die Verstopfung zu lösen. Sollte auch hier nicht direkt das Wasser abfließen, sollten Sie den Vorgang mehrmals wiederholen.

Rohrreinigungsspirale für verstopften Abfluss nehmen

Falls die bisherigen Methoden keine Wirkung gezeigt haben, können Sie sich in jedem Baumarkt eine Spirale zur Rohrreinigung besorgen. Doch hier möchten wir äußerste Vorsicht aussprechen, denn diese Methode empfehlen wir ausschließlich Personen mit einer leichten handwerklichen Begabung.

Wichtig ist hierbei das die Spirale nicht allzu lang ist und man nicht zu tief in den Abfluss hineindringt. Somit kann man weitere Schäden leicht vermeiden. Ist eine Spirale vorhanden, so kann man diese vorsichtig in den Abfluss einführen bis man auf einen Widerstand stößt.

Geh die Spirale nicht mehr weiter rein, sind Sie an der Verstopfung angelangt. Daraufhin können Sie mit dem Hebel, welcher an der Spirale befestigt ist, die Verschmutzung drehen und somit wegschieben. Nun sollte sich die Verstopfung langsam lösen und beim herausziehen der Spirale sollten sich Reste aus dem Abfluss befinden.

Rohrreinigungsspirale Ø 9mm x 10m mit Bohrkopf
  • Die Rohrreinigungsspirale mit Bohrkopf wickelt Papier, Feuchttücher, Haare, Textilien etc. ein, so dass diese mit der...

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Siphon abnehmen, wenn Abfluss verstopft

Zu guter Letzt kann man den Siphon unter der Spüle etwas lockern und anschließend abnehmen. Hierfür sollte man vorher einen Eimer darunter stellen und anschließend vorsichtig mit der Zange den Sifon lösen.

Dabei sollte man nicht zu grob agieren, sonst können Schäden am Gehäuse des Siphons erfolgen. Ist der Sifon gelockert, so kann man die Öffnung Richtung Eimer neigen, um das Wasser ablaufen zu lassen. Anschließend können Sie die Öffnung reinigen.

Hierzu bietet sich wieder eine Draht-/Flaschenbürste am besten an. Ist der Abfluss gereinigt, dann kann man den Siphon wieder in umgekehrter Reihenfolge anmontieren.

Welche sind die häufigsten Ursachen für eine Verstopfung? 

Zunächst macht man sich bei der Bedienung der Spüle in der Küche oder beim Rasieren in der Dusche keine Gedanken. Doch dann kommt der große Knall. Das Wasser möchte nicht mehr richtig abfließen und man fragt sich, woran liegt das wohl. Hier sind die Top-Ursachen für eine Verstopfung im Abfluss:

  1. Fett oder Öl aus Pfannen, Töpfen und ähnlichem verkleben das Abflussrohr
  2. Zu viel Mehl verursacht das Verkleben im Abfluss
  3. Reist verstopft das Abflussrohr
  4. Produkt-Sticker von Obst verkleben sich im Abflussrohr und sammeln sich
  5. Medikamente verstopfen ebenfalls das Abflussrohr
  6. Farbe und Lack verkleben ebenso das Abflussrohr
  7. Haushaltsutensilien wie Tampons oder zu viel Toilettenpapier verstopfen schnell eine Toilette
  8. Lange Haare verstopfen meist die Abflüsse von Duschen und Waschbecken

Abfluss verstopft – Wie Verstopfungen vorbeugen? 

Mit wenig Aufwand kann man einen Abfluss vor einer Verstopfung retten oder zumindest für eine längere Zeit umgehen. Hierfür reicht es schon aus einmal die Woche den Abfluss kurz mit heißem Wasser durchzuspülen.

Außerdem bietet es sich an ein Abflusssieb zu kaufen. Somit können keine Haare oder sogar Essensreste im Abfluss landen. Diese können dann problemlos im Müll landen. Zusätzlich sollten Sie die oben genannten Punkte die häufig zu einer Verstopfung führen, bestmöglich vermieden.

WENKO Abfluss-Sieb, 2er Set, Edelstahl rostfrei, Ø7 cm, Glänzend
  • Praktisches Abflusssieb im 2er Set aus rostfreiem Edelstahl

Letzte Aktualisierung am 20.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API*

Professionelle Hilfe als Notfall 

Sollte keine der bisher beschriebenen Methoden helfen, so wäre es am besten sich professionelle Hilfe durch einen Klempner zu holen. Denn es kann der Fall eintreten, dass die Verstopfung so tief sitzt, dass die Verstopfung bis zur Wand eingedrungen ist.

Spätestens dann sollte man lieber die Finger davon lassen und sich auf die Profis verlassen. Zwar muss man dann etwas tiefer in die Tasche greifen, aber es lohnt sich. Lassen Sie sich hierbei nur nicht übers Ohr hauen und vergleichen sie bestenfalls Preise im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Quellen und weitere Links:

  • https://lifehacker.com/how-to-unclog-a-drain-5824780
  • https://www.ahs.com/home-matters/repair-maintenance/how-to-unclog-your-kitchen-sink-drain
  • https://www.safehome.org/resources/down-the-drain-guide/
  • https://www.frag-mutti.de/thema/abfluss+verstopft
  • https://www.youtube.com/watch?v=6mrUgqslW90

Bildnachweis: ©Unsplash

Gebe uns gerne Feedback, damit wir unsere Beiträge kontinuierlich verbessern können.

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

*Anzeige

* Affiliate Link / Werbelink: Hierbei handelt es sich um einen Werbelink. Bei Kauf des Produktes erhalten wir eine Affiliate-Provision, die uns bei unserer Arbeit unterstützt. Zudem handelt es sich hierbei nicht um einen selbst ausgeführten Test. Der Test basiert auf Kundenbewertungen auf sämtlichen Portalen.

Ähnliche Artikel

Grasflecken entfernen: So einfach geht es!

Grasflecken entfernen mit Hausmittel Um die hartnäckigen grünen Anhaftungen schnell und einfach loszuwerden, empfiehlt es sich, beim Grasflecken entfernen Hausmittel einzusetzen. Aus einer Vielzahl von...

Wäsche riecht muffig: Ursachen und Lösungen

Wäsche riecht muffig: Ursachen Wenn Sie Ihre Kleidung eine Weile nicht mehr getragen haben, kann diese abgestanden riechen. Versuchen Sie, die Wäschestücke ein paar Stunden...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here